Neues vom Betzenberg

 

Meier hat den Plan für Sonntag schon gemacht

Für den FCK geht es im Saisonfinale gegen Nürnberg um viel – fast schon um alles. Norbert Meier hat seinen Plan für Sonntag schon im Kopf und muss mit Marcel Gaus einen Führungsspieler ersetzen.

"Man kann mit einem Spiel eine ganze Region glücklich machen – so einfach ist das", sagte Trainer Meier auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel des 1. FC Kaiserslautern gegen den 1. FC Nürnberg (Sonntag, 15:30 Uhr). Der 58-jährige zeigte sich hoffnungsvoll, dass seine Spieler den Ernst der Lage erkannt haben, und hatte zugleich ein Sonderlob für die Fangemeinde der Roten Teufel parat: "Es ist klasse, was die Fans rund um das Spiel alles auf die Beine stellen, um zumindest die Grundvoraussetzungen zu schaffen. Die Mannschaft muss das dann auf dem Feld umsetzen."

Wer ersetzt Marcel Gaus? Meier hat "ein paar Möglichkeiten"

Neben den Langzeitausfällen Kacper Przybylko, Sebastian Jacob und Mensur Mujdza hat das Trainerteam keine weiteren Verletzten zu beklagen. Allerdings muss der nach seiner zehnten gelben Karte gesperrte Linksverteidiger Marcel Gaus ersetzt werden. Meier sieht hierfür "ein paar Möglichkeiten" (z.B. Naser Aliji; Anm. d. Red.) und deutete an, die Aufstellung für Sonntag schon größtenteils im Kopf zu haben. Mit den betreffenden Spielern habe er in dieser Woche viele Einzelgespräche geführt. Genauere Details zur möglichen Startformation gab der Trainer am Freitagmittag allerdings noch nicht öffentlich bekannt.

Für das Spiel am Sonntag hat der FCK bislang rund 35.000 Karten verkauft, mindestens 40.000 Zuschauer werden im Fritz-Walter-Stadion erwartet. Schiedsrichter der für die Roten Teufel so wichtigen Partie ist der 43-jährige Personalleiter Markus Schmidt vom SV Sillenbuch (Württemberg).

Alle weiteren Informationen zum Heimspiel gegen Nürnberg folgen ständig aktuell auf der Startseite sowie am morgigen Samstag im ausführlichen Vorbericht auf DER BETZE BRENNT.

Quelle: Der Betze brennt

Kommentare 87 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken