Neues vom Betzenberg

 

Ex-FCK-Kapitän Hans-Günter Neues ist gestorben

Seinen schwersten Kampf hat er verloren: Kaiserslauterns Ex-Kapitän Hans-Günter Neues ist in Neustadt an der Weinstraße gestorben. Am vergangenen Montag hat er seinen 66. Geburtstag gefeiert.

Neues war insgesamt sechs Jahre beim 1. FC Kaiserslautern als Fußballer aktiv. Der gebürtige Büttgener kam 1977 von Rot-Weiß Essen auf den Betzenberg. Bis 1983 stand er 165 mal für die roten Teufel auf dem Platz. 1981 erreichte er mit dem 1. FC Kaiserslautern das DFB-Pokalfinale. Mitte der 1990er Jahre trainierte er unter anderem den SV Waldhof Mannheim. Später kehrte er als Fanbeauftragter zum FCK zurück.

"Hans-Günter Neues verkörperte als Spieler und als Mensch die Tugenden unseres Vereins, war kämpferisch, gab niemals auf und blieb stets bodenständig. Mit ihm verliert der FCK jemanden, der die Geschichte des Clubs mitgeschrieben hat", sagte der FCK-Vorstandsvorsitzende Thomas Gries nachdem er von Neues' Tod erfuhr.

Hans-Günter Neues erlag einer schweren Krebserkrankung.

Quelle: SWR

Weitere Links zum Thema:

- Der FCK trauert um Hans-Günter Neues (fck.de)
- Lautern trauert um Ex-Kapitän Neues (Kicker)
- Hans-Günter Neues ist tot (sid)

Kommentare 95 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken