Neues vom Betzenberg

 

Neue Paten für die Betze-Engel

Drei Einrichtungen des FCK-Charity-Projekts Betze-Engel können sich ab sofort über neue Paten aus der Profimannschaft der Roten Teufel freuen. Neben Tim Heubach und Norbert Thines, die sich bereits seit Längerem für die Einrichtungen der Betze-Engel engagieren, stehen nun auch Julian Pollersbeck, Sebastian Jacob und Christoph Moritz Pate für die sozialen Einrichtungen.

2010 hat der 1. FC Kaiserslautern das Projekt Betze-Engel ins Leben gerufen, bei dem der Verein sechs soziale Einrichtungen nachhaltig unterstützt. Durch Spendenaufrufe, PR-Aktionen oder auch Besuche bei den Hilfsprojekten soll die Aufmerksamkeit erhöht und den in Not geratenen Menschen bestmöglich geholfen werden.

Jede Einrichtung kann sich über einen FCK-Paten an ihrer Seite freuen. Der Pate mit der längsten Amtszeit ist natürlich Norbert Thines mit seinem herausragenden Engagement für „alt – arm – allein“. Tim Heubach unterstützt seit 2015 Mama/Papa hat Krebs e.V.


Julian Pollersbeck übernimmt ab sofort die Patenschaft für die Lebenshilfe Bad Dürkheim. Hierbei reiht er sich hinter seine Vorgänger Tobias Sippel und Marius Müller ein, die das Projekt in den Jahren zuvor unterstützt haben. Sebastian Jacob wird den Westpfalz Werkstätten, Christoph Moritz dem SOS-Kinderdorf in Eisenberg zur Seite stehen.

Eine weitere Einrichtung der Betze-Engel ist der Nothilfefond Kaiserslautern, der in Not geratenen Familien kurzfristig unterstützt. Die neuen und alten Paten freuen sich schon sehr auf die Zusammenarbeit.

Quelle: fck.de

Weitere Links zum Thema:

- Betze-Engel: Das Sozialprojekt des 1. FC Kaiserslautern (fck.de)

Kommentare 3 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken