Neues vom Betzenberg

 

Lienen über Kurz: „Mehr als verlogen“

1860-Coach Ewald Lienen kartet nochmal nach, er will seinen Vorgänger vors Sportgericht bringen. „Natürlich werde ich das beim BDFL (Bund Deutscher Fußballlehrer) ansprechen. Kurz kann seine Faxen daheim machen", sagte Lienen.

Nein, Freunde werden sie wohl nicht mehr. Auch am Montag waren die Sticheleien von Marco Kurz beim Lauterer 1:0-Triumph gegen Kaiserslautern gegen die 1860-Ersatzbank (AZ berichtete) Thema an der Grünwalder Straße. „Unter Trainern gibt es einen Ehrenkodex, aber so eine Provokation wie von Kurz habe ich noch nie erlebt“, begründete 1860-Coach Ewald Lienen am Tag danach seinen Handschlag-Verzicht gegenüber dem Ex-Löwen-Trainer. Was Lienen besonders erzürnte: „Es war wirklich mehr als verlogen, dass sich Marco Kurz hinterher dann in die Pressekonferenz setzt und sagt, dass es für ihn ein normales Spiel war.“

(...)

Quelle und kompletter Text: Abendzeitung

Weitere Links zum Thema:

- Die Aussagen von Ewald Lienen als ausführliches Video-Interview (eyeP.tv)

Kommentare 187 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken