Neues vom Betzenberg

 

Erneuter Zwischenfall überschattet FCK-Spiel

Zum zweiten Mal hintereinander ist es bei einem Heimspiel des 1. FC Kaiserslautern zu einem folgenschweren Zwischenfall gekommen. Nach Ende der Partie gegen Hansa Rostock wurde ein FCK-Fan von einer Flasche am Kopf getroffen. Er musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

Nach Angaben der Polizei Kaiserslautern warf ein Hansa-Anhänger aus dem Dachfenster eines vom Parkplatz am Fritz-Walter-Stadion weg fahrenden Fanbusses eine Flasche. Das Wurfgeschoss traf einen FCK-Fan am Kopf und verletzte ihn schwer. Nähere Erkenntnisse über die Schwere der Verletzung liegen nicht vor.

Die Ermittlungen der Polizei hinsichtlich des Täters sind angelaufen. Im Anschluss an die Tat wurde der Bus von Polizeikräften intensiv durchsucht. Alle Insassen des Busses mussten ihre Personalien angeben. Die geworfene Flasche wurde sichergestellt.

(...)

Quelle und kompletter Text: swr.de

Kommentare 125 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken