Neues vom Betzenberg

 

Ausschlussverfahren gegen Ex-Führung wieder aufgenommen

Wie die "Rheinpfalz" am heutigen Donnerstag meldet, hat der 1. FC Kaiserslautern das Vereinsausschlussverfahren gegen die ehemaligen Führungskräfte Jürgen Friedrich, Gerhard Herzog und Robert Wieschemann wieder aufgenommen. Das Verfahren wurde während des Strafprozesses, in dem die Angeklagten letztlich vom Bundesgerichtshof wegen Lohnsteuerhinterziehung verurteilt wurden, ausgesetzt.

Der Vereinsrat wird nun über den Ausschluss von Friedrich, Herzog und Wieschemann entscheiden, ein Widerspruch gegen die dann gefällte Entscheidung ist dann vor dem Ehrenrat des FCK möglich, dessen Entscheidung endgültig ist.

Quelle: Der Betze brennt

Kommentare 17 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken