Neues vom Betzenberg

Derby-Noten: Redondo, Raab und Bachmann im Fokus

Derby-Noten: Redondo, Raab und Bachmann im Fokus

Foto: Eibner/Neis

Den Sieg hat der 1. FC Kaiserslautern beim 1. FC Saarbrücken zwar nicht über die Zeit gebracht, der eine oder andere Rote Teufel sticht aber trotzdem positiv hervor. Die Spielernoten zum Derby.

"Ich bin trotzdem stolz auf die Mannschaft", sagte Kenny Prince Redondo nach der Partie am Mikrofon von "Magenta Sport", danach gefragt, wie frustrierend der späte Saarbrücker Ausgleich denn nun sei. Dabei war es Redondo, der in der 59. Minute per Kopf für die 1:0-Führung gesorgt hatte - schon seine fünfte Torbeteiligung in den letzten fünf Spielen. Das schlägt sich auch in den Noten des 26-Jährigen wieder. So erhält er auf Der Betze brennt von mehr als 100 teilnehmenden Fans eine Durchschnittsnote von 2,3. Die Journalisten der "Rheinpfalz" (2,0) und des "Kicker" (2,5) schließen sich dieser guten Einschätzung an. Im wahrsten Sinne des Wortes "gut" aufgelegt war in dieser Szene auch Hikmet Ciftci, der den vorbereitenden Einwurf machte und auf eine DBB-Durchschnittsnote von 2,7 kommt.

Debütant Raab strahlt Ruhe aus - Geteilte Meinung über Bachmann

Einen besonderen Tag erlebte gestern Torhüter-Debütant Matheo Raab, der nach der Roten Karte von Avdo Spahic aber erst in der 70. Minute eingewechselt wurde, weswegen die Journalisten an ihn keine Note vergeben. Der 21-Jährige strahlte jedoch direkt äußerste Ruhe aus, parierte zweimal stark und kommt für seine ersten 20 Profi-Minuten auf eine glatte 2,0. Spahic, der den FCK vor seinem vermeidbaren Handspiel außerhalb des Strafraums auch mehrfach in höchster Not rettete, erhält bei DBB immerhin noch eine 3,6, während ihn "Rheinpfalz" (4,5) und der "Kicker" (4,0) für den mit spielentscheidenden Platzverweis stärker abstrafen.

Auseinander gehen die Meinungen bei Janik Bachmann. Der 24-jährige gelernte Mittelfeldspieler spielte auch gestern wieder neben Kevin Kraus in der Innenverteidigung. Erneut bestach er hier durch Einsatz und Kampf, etwa in der vierten Minute, als er sich eine Gelbe Karte abholte, so aber wohl einen frühen Rückstand verhinderte. Die FCK-Fans honorieren das und versehen Bachmann immerhin mit einer glatten 3,0. Allerdings war es auch Bachmann, der beim Gegentor durch Maurice Deville den entscheidenden Zweikampf verlor. Deshalb gibt es von den Journalisten nur Noten im Bereich "ausreichend" (Rheinpfalz: 4 / Kicker: 4,5).

» Zur kompletten Notenübersicht: 1. FC Saarbrücken - 1. FC Kaiserslautern

Komplette Notenübersicht: 1. FC Saarbrücken - 1. FC Kaiserslautern

Die DBB-Noten zum Auswärtsspiel in Saarbrücken können noch bis heute, 15:45 Uhr abgegeben werden: Zur Notenabgabe FCS-FCK.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Spielbericht FCS-FCK 1:1 | Ein fast perfektes Geister-Derby (Der Betze brennt)

Kommentare 176 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken