Neues vom Betzenberg

Südwestpokal: Wer qualifiziert sich für den DFB-Pokal?

Noch steht hinter dem DFB-Pokal der nächsten Runde ein Fragezeichen. Genau wie hinterm Problem, wer aus dem SWFV dran teilnimmt. Noch hoffen Beteiligte auf eine sportliche Lösung.

(...)

Aus Edenkoben [vom Südwestdeutschen Fußballverband] heißt es auf Anfrage dieser Zeitung: „Mit den drei im Wettbewerb verbliebenen Vereinen wird das weitere Vorgehen gemeinsam besprochen.“ Zeit und Inhalt dieses Gesprächs sind offen.

Ob dabei ein gemeinsamer Nenner gefunden wird, steht auf einem anderen Blatt. Unter der Voraussetzung, dass der DFB-Pokal in der kommenden Runde überhaupt klassisch ausgespielt wird, erheben naturgemäß alle drei Kandidaten - SV Alemannia Waldalgesheim, 1. FC Kaiserslautern und SV Morlautern - Ansprüche. Dass einer von den dreien Kleinbeigeben wird, ist eher ausgeschlossen. Jeder hat seine eigene Perspektive.

(...)

Quelle und kompletter Text: Allgemeine Zeitung

Kommentare 30 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken