Neues vom Betzenberg

Testspiel: Rote Teufel gewinnen 4:1 gegen Aarau

Testspiel: Rote Teufel gewinnen 4:1 gegen Aarau

Simon Skarlatidis (Nr. 10)

Der 1. FC Kaiserslautern ist erfolgreich in sein Trainingslager in Belek/Türkei gestartet: Am Sonntagmittag gewannen die Roten Teufel ihr Testspiel gegen den Schweizer Zweitligisten FC Aarau klar mit 4:1.

Vor den Augen von rund 100 mitgereisten FCK-Fans auf Platz 2 des Lautrer Mannschaftshotels Kaya Palazzo ging Aarau durch Liridon Balaj (5. Minute) zunächst früh in Führung. Carlo Sickinger (22.), Simon Skarlatidis (23.) mit einem direkt verwandelten Freistoß und Lucas Röser (29.) in der ersten Halbzeit sowie Mohamed Morabet (73.) in der Schlussphase konnten das Ergebnis aber noch deutlich zugunsten des FCK drehen.

Erster Einsatz für Neuzugang Ciftci - Pick und Starke noch geschont

Cheftrainer Boris Schommers setzte im ersten Test der Winterpause insgesamt 21 Spieler ein und wechselte zur Halbzeit fast komplett durch. Erstmals zum Einsatz kam im zweiten Abschnitt auch Neuzugang Hikmet Ciftci. Florian Pick und Manfred Starke wurden wegen kleinerer Blessuren geschont, sollen aber am morgigen Montag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Schommers: "Gut gegen den Ball, schlechte Chancenverwertung"

Nach dem Spiel analysierte Trainer Schommers wie folgt: "Wir haben die Schwerpunkte heute auf die Trainingsinhalte der ersten Tage gelegt, beispielsweise auf das Spiel gegen den Ball. Damit bin ich zufrieden. Wir haben den Ball gut laufen lassen und uns viele Chancen erarbeitet, müssen aber auch ganz klar mehr Zielstrebigkeit im letzten Drittel und im Abschluss zeigen. Mit der Chancenverwertung bin ich nicht zufrieden."

FCK-Torschütze Simon Skarlatidis

(Ergänzung um 16:30 Uhr: Schommers-Zitat von FCK.de hinzugefügt.)

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Statistik zum Spiel: FC Aarau - 1. FC Kaiserslautern 1:4

Kommentare 28 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken