Neues vom Betzenberg

 

Lautern im Glück: 4:2-Sieg im Elfmeterschießen

Es war ein ganz hartes Stück Arbeit, aber am Ende hat sich der Titelverteidiger doch durchgesetzt: Der 1. FC Kaiserslautern hat im Elfmeterschießen mit 4:2 (nach 0:0) beim FK Pirmasens gewonnen und das Halbfinale im Südwestpokal erreicht.

Nach 120 Minuten, die am Ende immer mehr und mehr zum offenen Schlagabtausch wurden, hatten die 3.996 Zuschauer im eiskalten Sportpark Husterhöhe doch noch Tore gesehen: Für die Roten Teufel trafen im Elfmeterschießen Kevin Kraus, Carlo Sickinger, Gino Fechner und Andri Bjarnason. Der fünfte Schütze musste gar nicht mehr antreten, weil Lennart Grill gleich zwei Schüsse der Pirmasenser halten konnte - wie schon im DFB-Pokal gegen Nürnberg trägt der Held des Tages beim FCK also wieder die Rückennummer 1!

Im bereits ausgelosten Halbfinale tritt der 1. FC Kaiserslautern zum Stadtduell beim SV Morlautern (6. Liga) an. Spielort und Termin für diese Partie stehen noch nicht fest.

Endergebnis: FK Pirmasens - 1. FC Kaiserslautern

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Statistik zum Spiel: FK Pirmasens - 1. FC Kaiserslautern 2:4 n.E.

Kommentare 132 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken