Neues vom Betzenberg

 

Halbzeit in Pirmasens: Noch keine Tore im Pokal

In einem bislang noch mäßigen Spiel tut sich der 1. FC Kaiserslautern beim eine Klasse tiefer spielenden FK Pirmasens schwer. Fast wäre mit dem Halbzeitpfiff das 1:0 für die Roten Teufel gefallen, so bleibt es aber zunächst beim torlosen Remis im Sportpark Husterhöhe.

Bei drei Grad Celsius sahen die rund 4.000 Zuschauer eine wenig erwärmende erste Halbzeit. Die wieder im 4-4-2-System und mit Bestbesetzung angetretenen Roten Teufel hatten zunächst mehr vom Spiel, ehe dann die Gastgeber nach und nach Mut schöpften einige Male vor das Lautrer Tor kamen - ganz brenzlig wurde es aber noch nicht. Die beste Torchance für den FCK hatte unmittelbar vor dem Pausenpfiff Philipp Hercher, dessen Schuss von der Strafraumgrenze ein Pirmasenser auf der Linie klärte. Zuvor hatten ebenfalls Hercher sowie zweimal Simon Skarlatidis aus der Ferne auf das gegnerische Tor gezielt, aber der Ball ging jeweils vorbei.

Halbzeit-Ergebnis: FK Pirmasens - 1. FC Kaiserslautern 0:0

Quelle: Der Betze brennt

Kommentare 129 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken