Neues vom Betzenberg

 

20. Oktober 1973: Als Bayern ein 4:1 verspielte

Kein Sport-Tag wie jeder andere: Jubiläen & Rekorde, Feiertage & Dramen, großes Kino & vergessene Helden: Unser täglicher Blick zurück in die Sportgeschichte - heute mit dem Wunder vom Betzenberg.

Es war eine der spektakulärsten Aufholjagden der Fußball-Bundesliga. Am 20. Oktober 1973 standen sich am Betzenberg der 1. FC Kaiserslautern und der FC Bayern München gegenüber.

Die Bayern diktierten zunächst das Spiel. Nach 57 Minuten stand es 4:1 für den Rekordmeister mit seinen Stars Sepp Maier, Franz Beckenbauer, Gerd Müller oder Uli Hoeneß. Doch dann nahm das "Wunder vom Betzenberg" seinen Lauf. Nur eine Minute nachdem durch Müller das vierte Tor für die Gäste gefallen war, hielt Klaus Toppmöller die Roten Teufel mit dem Treffer zum 2:4 im Spiel.

(...)

Quelle und kompletter Text: Eurosport

Kommentare 29 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken