Neues vom Betzenberg

 

3. Liga: FCK nach zwölf Spieltagen auf Platz 16

Wie hat die Konkurrenz gespielt? Nur dank der Punkteteilung zwischen Münster und Großaspach ist der 1. FC Kaiserslautern nicht auf einen Abstiegsplatz abgerutscht. In Zwickau traf FCK-Leihspieler Elias Huth, während am Tabellenende Jena weiter auf den ersten Sieg wartet.

Hätte es in der Partie zwischen Preußen Münster und Sonnenhof Großaspach einen Sieger gegeben, dann hätte dieser den FCK überholt und auf Abstiegsplatz 17 verdrängt. Weil diese Partie vor 5.084 Zuschauern im Preußenstadion aber am Samstag mit 1:1 endete, bleiben die Roten Teufel trotz der Niederlage beim MSV Duisburg (1:3) weiterhin über dem Strich. Nächste Woche steht für die Schommers-Elf das eminent wichtige Kellerduell beim Chemnitzer FC (drei Punkte hinter dem FCK, diese Woche 1:1 beim FC Ingolstadt) an.

In den heutigen Sonntagspartien siegte der FSV Zwickau, für den FCK-Leihspieler Elias Huth (fünf Saisontore) traf, mit 3:0 gegen Bayern München II und Carl Zeiss Jena spielte 1:1 gegen den nächsten Lautrer Heimgegner Würzburger Kickers. Damit bleibt das abgeschlagene Schlusslicht Jena auch nach zwölf Spieltagen und einem Trainerwechsel weiterhin sieglos.

Die bisherigen Ergebnisse des 12. Spieltages in der Übersicht:

MSV Duisburg - 1. FC Kaiserslautern 3:1 (Freitag)
Waldhof Mannheim - Hallescher FC 0:4 (Samstag)
1. FC Magdeburg - Hansa Rostock 0:1
1860 München - KFC Uerdingen 0:1
FC Ingolstadt - Chemnitzer FC 1:1
Preußen Münster - Sonnenhof Großaspach 1:1
Eintracht Braunschweig - SpVgg Unterhaching 0:0
FSV Zwickau - Bayern München II 3:0 (Sonntag)
Carl Zeiss Jena - Würzburger Kickers 1:1
SV Meppen - Viktoria Köln (Montag)

Das FCK-Team nach der Niederlage in Duisburg

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Auf einen Blick: Die komplette Tabelle der 3. Liga

Kommentare 223 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken