Neues vom Betzenberg

 

Trainer-Debüt am Betze: Vier Neue in der Startelf

Boris Schommers setzt in seinem Debüt als Trainer des 1. FC Kaiserslautern auf vier Neue in der Startformation. Neben Kapitän Christoph Hemlein sind auch Carlo Sickinger, Simon Skarlatidis und Janek Sternberg gegen den 1. FC Magdeburg von Beginn an dabei.

Für Linksverteidiger Sternberg ist es der erste Einsatz in der Liga in dieser Saison. Er vertritt den verletzt fehlenden Philipp Hercher (muskuläre Probleme). Sickinger verdrängt derweil Kevin Kraus in der Innenverteidigung. Für Skarlatidis und Hemlein müssen Manfred Starke und Lucas Röser zunächst auf die Bank.

Systemtaktisch wollte sich FCK-Trainer Schommers noch nicht in die Karten schauen lassen, denkbar ist neben einem Wechsel auf eine 4-4-2-Formation auch eine Beibehaltung des zuletzt gespielten 4-1-4-1. Unabhängig von der Formation blicken die FCK-Fans bei sonnigen 20 Grad zuversichtlich auf Schommers' Debüt. In der Ergebnisumfrage von der Der Betze brennt tippen 64 Prozent auf einen Heimsieg, nur 17 Prozent rechnen mit einer Niederlage.

Die heutige FCK-Aufstellung im Überblick:

Grill - Schad, Sickinger, Matuwila, Sternberg - Hemlein, Bachmann, Skarlatidis, Pick - Kühlwetter, Thiele - Ersatzbank: Spahic, Kraus, Fechner, Zuck, Starke, Jonjic, Röser

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Vorbericht FCK-FCM | Der nächste Neuanfang: Schommers übernehmen Sie! (Der Betze brennt)

Kommentare 201 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken