Neues vom Betzenberg

 

SCP-FCK: Kühlwetter und Bjarnason angeschlagen

Der 1. FC Kaiserslautern schließt die englische Woche mit einem Auswärtsspiel bei Preußen Münster (Samstag, 14:00 Uhr) ab. Trainer Hildmann will an die starke Leistung von Dienstag anknüpfen, wird aber noch von einigen Personalsorgen geplagt.

"Das Spiel gegen Ingolstadt sollte uns auf jeden Fall Auftrieb geben", hofft Sascha Hildmann Hildmann. "Wir haben sehr viel Engagement, Leidenschaft und Mentalität gezeigt. Wir haben mit Mut und Selbstvertrauen Fußball gespielt - und das wollen wir auch in Münster wieder. Wenn es uns gelingt, diese Leistung zu konservieren, dann bin ich frohen Mutes."

Kühlwetter bekommt Infusionen - Adduktorenprobleme bei Bjarnason

Personell drohen Christian Kühlwetter, der krank ist und Infusionen bekommt, sowie der von Adduktorenproblemen geplagte Andri Bjarnason auszufallen. Simon Skarlatidis und Theo Bergmann konnten zwar am Mittwoch wieder ins Mannschaftstraining einsteigen, sind aber für Samstag noch keine Alternative. Weiterhin fehlen werden außerdem Janek Sternberg und Lukas Gottwalt sowie die Langzeitverletzten.

Für den Gästeblock im Preußenstadion wurden bislang 1.020 Karten verkauft. Der Schiedsrichter der Partie wurde vom DFB noch nicht bekanntgegeben.

Alle weiteren Informationen rund um das Auswärtsspiel in Münster folgen am morgigen Freitag im ausführlichen Vorbericht auf Der Betze brennt.

» Zum Video: Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel bei Preußen Münster

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern
- Auswärtsinfos: Preußenstadion, Münster

Kommentare 35 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken