Neues vom Betzenberg

 

Darum bleiben die FCK-Investoren vorerst inkognito

In Kaiserslautern, ja vielleicht sogar der ganzen Pfalz, stellt sich momentan nur eine Frage: wer sind die "regionalen Investoren", die den 1. FC Kaiserslautern retten wollen?

(...) Nach SWR-Informationen handelt es sich überwiegend um Kaiserslauterer Unternehmer, die schon viel länger einen Plan haben, wie sie beim FCK investieren können. Und es könnte sein, dass die Drei-Millionen-Euro-Spritze, um die Lizenz zu sichern und die Insolvenz abzuwenden, auch erst der Anfang eines viel größeren Investments ist.

(...)

Aber es gibt noch einen weiteren und möglicherweise entscheidenden Grund, warum sich die Pfälzer Investorengruppe noch zurückhält: Es ist die vergiftete Situation beim 1. FC Kaiserslautern. Bei der Gruppe geht offenbar die Angst um, dass ihre Namen und damit auch ihre Unternehmen sofort gezielt durch Indiskretionen beschädigt werden, wenn sie mit dem 1. FC Kaiserslautern in Verbindung gebracht werden.

(...)

Quelle und kompletter Text: SWR

Weitere Links zum Thema:

- Chronologie im DBB-Forum: Regionale Investoren unterstützen den FCK mit Eigenkapital

Kommentare 3417 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken