Neues vom Betzenberg

 

"Cornflakes-Schiri" Wollenweber pfeift FCK-Spiel

Prominenter Besuch im Fritz-Walter-Stadion: Das Heimspiel des 1. FC Kaiserslautern gegen die SpVgg Unterhaching wird von Schiedsrichter Markus Wollenweber gepfiffen - dem "Cornflakes-Schiri" aus der Hinrunde gegen Zwickau. Das gab der DFB bekannt.

"Wenn das ein Schiri ist, weiß ich nicht, Digga, dann soll der Cornflakes zählen gehen", hatte FCK-Mittelfeldspieler Jan Löhmannsröben im September gewettert, nachdem Wollenweber die Roten Teufel mit zwei krassen Fehlentscheidungen in der Nachspielzeit um den Auswärtssieg beim FSV Zwickau gebracht hatte. Löhmannsröben erhielt für diesen und weitere Sprüche seitens des DFB eine Geldstrafe von 1.500,- Euro, wogegen deutschlandweit Fußballfans protestierten und Cornflakes-Packungen an den Verband schickten.

Nach acht Monaten Karenzzeit pfeift Wollenweber nun das zweite FCK-Spiel seiner Schiedsrichter-Karriere und zum ersten Mal überhaupt auf dem Betzenberg. Auch Löhmannsröben wird voraussichtlich von Beginn an auf dem Platz stehen.

Schiedsrichter Markus Wollenweber beim FCK-Spiel in Zwickau

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Lautern gegen Haching ohne zwei Schlüsselspieler (Der Betze brennt)

Kommentare Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken