Neues vom Betzenberg

 

Lautern im 3-4-3: Hemlein und Jonjic beginnen

Der 1. FC Kaiserslautern setzt im Heimspiel gegen Hansa Rostock wieder auf die Erfahrung von André Hainault und auf ein neues System. Auch Christoph Hemlein und Antonio Jonjic rücken neu in die Startelf.

Mit den personellen Änderungen stellt Trainer Sascha Hildmann das System wie bereits angedeutet auf ein 3-4-3 um. Hemlein bearbeitet die rechte defensive Seite für den verletzten Dominik Schad (Außenbandriss). Jonjic spielt vor ihm auf der offensiven Außenbahn.

Der zuletzt gelbgesperrte Hainault nimmt seinen angestammten Platz in der Dreierabwehrkette ein. Mads Albaek rückt im zentralen Mittelfeld wieder nach hinten und bildet gemeinsam mit Jan Löhmannsröben die Doppelsechs. Lukas Gottwalt und Gino Fechner müssen nach ihrem Startelfeinsatz in Cottbus zurück auf die Bank.

Die heutige FCK-Aufstellung im Überblick:

Grill - Kraus, Sickinger, Hainault - Hemlein, Löhmannsröben, Albaek, Pick - Jonjic, Kühlwetter, Thiele - Ersatzbank: Hesl, Gottwalt, Fechner, Sternberg, Zuck, Biada, Huth

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Vorbericht FCK-FCH | Noch mal dagegenhalten (Der Betze brennt)

Kommentare 177 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken