Neues vom Betzenberg

 

Sickinger auch gegen Uerdingen der Abwehrchef

Am Freitag eröffnet der 1. FC Kaiserslautern mit dem Gastspiel in Duisburg beim KFC Uerdingen den 31. Spieltag der 3. Liga. Sascha Hildmann kann personell aus dem Vollen schöpfen.

Vor der Partie im Wedaustadion hat der FCK keine neuen Verletzungen zu beklagen. Auch deshalb will FCK-Trainer Hildmann mit demselben 18-Mann-Kader in den Ruhrpott fahren, der auch schon beim Heimspiel gegen Osnabrück auf dem Spielberichtsbogen stand. "Ich hoffe, dass wir auch mal mit weniger Aufwand ein Tor erzielen können", sagt Hildmann vor dem Duell gegen die in der Rückrunde noch sieglosen Uerdinger.

Über 1.200 Fans unterstützen den FCK am Freitag

Sehr wahrscheinlich ist, dass Carlo Sickinger erneut in der Innenverteidigung aufläuft, obwohl dieser zuletzt auch auf der "Sechs" zu überzeugen wusste. Für die Partie in Duisburg hat der FCK bisher 1.225 Tickets verkauft.

» Zum Video: Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel beim KFC Uerdingen

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern
- Auswärtsinfos: Wedaustadion, Duisburg

Kommentare 19 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken