Neues vom Betzenberg

 

Die neue Abwehrstärke des 1. FC Kaiserslautern

Seit acht Spielen steht Sascha Hildmann als Trainer an der Seitenlinie des 1. FC Kaiserlautern. 720 Spielminuten, in denen die Defensive des FCK nur fünf Gegentore kassierte. Ist die Abwehr die neue Stärke der Roten Teufel?

(...) Vergleicht man die Defensivleistung der Pfälzer seit Hildmanns Antritt mit den Mannschaften der Tabellenspitze, braucht Lautern sich nicht zu verstecken. Fünf Gegentreffer in acht Spielen. Da kann nur der Karlsruher SC mithalten. Tabellenführer Osnabrück fing sich sechs Gegentore. Der Tabellendritte Wehen Wiesbaden in der gleichen Zeit sogar zwölf.

In der laufenden Saison hatte Kaiserslautern unter Ex-Trainer Michael Frontzeck in 17 Spielen einen Gegentorschnitt von 1,65 pro Spiel. In den bisher acht Spielen von Sascha Hildmann sind es durchschnittlich 0,63 Gegentreffer. Und an der Ligaspitze hat Osnabrück einen Saisonschnitt von 0,72 Toren gegen sich pro Partie.

(...)

Quelle und kompletter Text: SWR

Kommentare 15 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken