Neues vom Betzenberg

 

"Transparent und ehrlich": Buck lobt Basisarbeit

Beim dritten Unternehmerabend des Jahres hat die Zukunftsinitiative FCK weitere Partner für den Verein geworben. Die beiden neuen Vorstände Wilfried de Buhr und Andreas Buck würdigten die ehrenamtlichen Netzwerker und appellierten an den Zusammenhalt.

Bei der Veranstaltung im Sportheim des SV Rodenbach unterzeichneten spontan drei Unternehmen eine Basis-Partnerschaft zu je 1.900,- Euro. Zudem konnte das Team um die Initiatoren Gero Scira, Paul Wüst und Zoltan Toth seit der letzten Veranstaltung Anfang Februar in Waldfischbach-Burgalben sechs neue Basis-Partner akquirieren. Darüber hinaus ist ein weiteres Unternehmen mit einem Sponsoring in Höhe eines Herz-der-Pfalz-Partners (ca. 20.000,- Euro) eingestiegen. Damit gibt es nun 58 Basis-Partner und vier Herz-der-Pfalz-Partner, was umgerechnet einem jährlichen Gesamtvolumen von knapp 200.000,- Euro als Sponsoring für den FCK entspricht.

Wie Gero Scira informierte, wurde auch die Zusammenarbeit mit dem 1. FC Kaiserslautern intensiviert. So ist zukünftig eine Erweiterung der Basis-Partnerschaft angedacht, die für Interessierte ein Sponsoring zwischen 4.000,- und 7.000,- Euro möglich machen soll. Diesbezüglich hat die Zukunftsinitiative mit dem Vermarkter Lagardère Sports und FCK-Marketing-Direktor Klaus Drach bereits erste Gespräche geführt. Die geplante Neuerung soll zeitnah umgesetzt werden.

Buck und de Buhr unterstützen Arbeit der Zukunftsinitiative FCK

Bei dem Unternehmerabend stellten sich auch die beiden neuen Vereinsvorstände Wilfried de Buhr und Andreas Buck den rund 50 anwesenden Fans vor. "Wir wollen da ansetzen, dass jeder das Gefühl hat, dass es transparent und ehrlich zugeht", gab Buck eine erste Marschrichtung für die Arbeit des neuen Führungsduos vor. Außerdem müsse man gewisse Werte vorleben: "Wenn eine Jugendmannschaft des FCK irgendwo auf dem Dorf spielt und den Gegner 12:0 vom Platz schießt, dann gehört es sich, dann man dem Gegner nach dem Spiel die Hand gibt. Das sorgt für eine gute Außendarstellung." Der neue Vorstandsvorsitzende Wilfried de Buhr schlug in eine ähnliche Kerbe. Wichtig sei Ruhe im Verein, aber auch endlich mal wieder positive Nachrichten in der Öffentlichkeit: "Gerade am vergangenen Wochenende haben wir eine der besten Nachrichten geschafft. Die Mannschaft hat das Derby gewonnen. Was kann uns Schöneres passieren?"

Der nächste Unternehmerabend der Zukunftsinitiative FCK findet am 07. März 2019 im Familienweingut Geiger in Dierbach statt (siehe DBB-Veranstaltungskalender).

Weitere Informationen: Zukunftsinitiative FCK - www.fck-partner.de

Logo: Zukunftsinitiative FCK

Quelle: Der Betze brennt

Kommentare 70 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken