Neues vom Betzenberg

 

Spielernoten FCK-FWK: Pick und Albaek die Besten

"Überwiegend befriedigend": So könnte man die Leistung der FCK-Profis im Heimspiel gegen Würzburg und die zugehörigen Spielernoten zusammenfassen.

Als "Teufel des Tages" sticht Florian Pick hervor, der nach dem 0:0 des 1. FC Kaiserslautern gegen die Würzburger Kickers als einziger Spieler auch nach vorne zur Westkurve gerufen wurde - und die besten Noten erhält: Die FCK-Fans auf Der Betze brennt geben dem dribbelfreudigen Linksaußen eine 2,3 (Rheinpfalz: 2,5). Auch Mads Albaek erhält eine gute Bewertung (DBB: 2,3 / Rheinpfalz: 2,5).

Etwas kritischer sind die DBB-Leser bei den Defensivspielern, welche in der "Rheinpfalz" überwiegend mit "befriedigend" bewertet werden. Beispiel: Janek Sternberg bekommt in der Zeitung eine 2,5, bei DBB wird der Linksverteidiger dagegen eine ganze Note schlechter bewertet. Bemerkenswert: Debütant Carlo Sickinger erhält für seinen Kurzauftritt von 15 Minuten von den DBB-Usern eine recht akzeptable 2,8.

» Zur kompletten Notenübersicht: 1. FC Kaiserslautern - Würzburger Kickers

Komplette Notenübersicht: 1. FC Kaiserslautern - Würzburger Kickers

Die DBB-Noten zum Heimspiel gegen Würzburg können noch bis heute, 15:45 Uhr abgegeben werden: Zur Notenabgabe FCK-FWK. Die Bewertungen des "Kicker" folgen am Montag.

Quelle: Der Betze brennt

Kommentare 155 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken