Neues vom Betzenberg

 

Unter Zugzwang: FCK auf Platz 18 abgerutscht

Böses Tabellenbild für die Roten Teufel: Nach den Spielen der Konkurrenz ist der FCK vor der Partie gegen Köln auf einen Abstiegsplatz abgerutscht - könnte mit einem Heimsieg am Montag aber umgehend wieder den Anschluss nach oben herstellen.

Mit dem Heimspiel gegen Fortuna Köln beschließt der 1. FC Kaiserslautern am Montag den 7. Spieltag der 3. Liga. Vor dem Anpfiff ist die Siegpflicht noch mal größer geworden, weil die Sportfreunde Lotte am Sonntagmittag mit 2:1 gegen den FSV Zwickau gewonnen haben und in der Tabelle an den Roten Teufeln vorbeigezogen sind - ebenso wie zuvor schon der SV Wehen Wiesbaden (3:0 gegen den SV Meppen) und der VfR Aalen (4:1 gegen Preußen Münster). Der FCK geht damit als Tabellen-18. in die Partie gegen Köln.

Enge Tabellensituation: Schnell könnte es wieder besser aussehen

Allerdings: Gelingt gegen die Fortuna der lang ersehnte Sieg, könnte es in der Tabelle auch wieder ganz schnell nach oben gehen. Weil die Liga noch extrem eng ist, würde sich der FCK mit einem Heimerfolg ins Mittelfeld der Tabelle schieben. Zudem hätte die Frontzeck-Elf mit dann neun Punkten nur noch drei Punkte Rückstand auf den Tabellendritten Würzburger Kickers, der am Sonntag 1:0 beim bisherigen Spitzenreiter SpVgg Unterhaching gewann. Neuer Tabellenführer ist Aufsteiger KFC Uerdingen mit 16 Punkten.

Die bisherigen Ergebnisse des 7. Spieltags auf einen Blick:

Eintracht Braunschweig - Carl Zeiss Jena 2:0
VfR Aalen - Preußen Münster 4:1
KFC Uerdingen - Hallescher FC 2:1
VfL Osnabrück - Karlsruher SC 0:1
Wehen Wiesbaden - SV Meppen 3:0
Hansa Rostock - 1860 München 2:2
Energie Cottbus - Sonnenhof Großaspach 0:0
Sportfreunde Lotte - FSV Zwickau 2:1
SpVgg Unterhaching - Würzburger Kickers 0:1

Die FCK-Elf vor dem KSC-Spiel

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Auf einen Blick: Die komplette Tabelle der 3. Liga

Kommentare 285 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken