Neues vom Betzenberg

 

Mission Heimsieg: FCK optimistisch gegen Köln

Der 1. FC Kaiserslautern will am Montagabend gegen Fortuna Köln endlich wieder drei Punkte einfahren. Trainer Frontzeck gibt sich optimistisch, steht aber noch vor ein paar offenen Personalfragen.

"Wir haben uns sehr gut vorbereitet, sehr intensiv trainiert. Die Mannschaft zieht hundertprozentig mit und ich hoffe, dass wir am Montagabend unseren nächsten Schritt machen", blickt Michael Frontzeck auf das Heimspiel gegen die auswärtsstarken Kölner voraus. "Sie haben in Halle und in Braunschweig gewonnen. Damit ist eigentlich alles gesagt."

Spalvis wird operiert - Albaek wieder eine Option

Verzichten muss der FCK-Trainer weiterhin auf Lukas Spalvis, der am Knie operiert wird und noch mehrere Wochen ausfällt. Über einen Einsatz von Innenverteidiger André Hainault (Schulterblessur) wird nach den Trainingseinheiten am Wochenende entschieden. Mittelfeldspieler Mads Albaek steht nach einer Knieprellung hingegen wieder zur Verfügung. Auch der Einsatz von Timmy Thiele, der am heutigen Freitag wegen Knieproblemen pausieren muss, ist laut Frontzeck nicht gefährdet.

Für das Heimspiel am ungeliebten Montagstermin wurden bisher 14.500 Tickets verkauft. Schiedsrichter der Partie ist der 33-jährige Sportfachwirt Robert Schröder vom HSC Hannover.

Alle weiteren Informationen zum Heimspiel gegen Köln folgen am Sonntag im ausführlichen Vorbericht auf Der Betze brennt.

» Zum Video: Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Fortuna Köln

Quelle: Der Betze brennt

Kommentare 87 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken