Neues vom Betzenberg

 

Offiziell: Layenberger neuer FCK-Hauptsponsor

Die Layenberger Nutrition Group GmbH weitet ihr Engagement beim 1. FC Kaiserslautern deutlich aus und steigt zum Haupt- und Trikotsponsor der Roten Teufel auf. Folglich wird auch das Logo des bundesweit bekannten Unternehmens aus Rodenbach im Landkreis Kaiserslautern künftig die Trikots der FCK-Profis zieren.

Die Layenberger Nutrition Group ist auf dem Betzenberg ein alter Bekannter und war in der Vergangenheit bereits in verschiedenen Formen als Partner des 1. FC Kaiserslautern engagiert. Zuletzt war das Unternehmen zwei Jahre lang als "Herz-der-Pfalz-Partner" im Fritz-Walter-Stadion präsent. Nun folgt für den langjährigen FCK-Partner der strategische Sprung an die Spitze der FCK-Sponsorenpyramide. Als Haupt- und Trikotsponsor des 1. FC Kaiserslautern beinhaltet die Zusammenarbeit neben dem Trikotsponsoring unter anderem auch die Präsenz auf der TV-relevanten Megabande auf dem Betzenberg, die neue ‚Layenberger & Fans-Westkurve’ sowie ein umfangreiches Hospitality-Paket. Der Schwerpunkt der Sponsoring-Konzeptes von Layenberger liegt in der aktivierenden Zusammenarbeit mit den Fans, hier stehen soziale Aktionen mit und für die Anhänger sowie die Unterstützung des FCK auf seinem Weg zurück in die Erfolgsspur im Mittelpunkt. So sollen durch die Partnerschaft der Roten Teufel mit Layenberger auch die Trikotverkäufe angekurbelt und die Mitgliederzahl des FCK weiter erhöht werden.

Harald Layenberger, Geschäftsführender Gesellschafter der Layenberger Nutrition Group: "Die Reaktion der Fans und ihre positive Aufbruchstimmung nach dem Lautrer Abstieg in die Dritte Liga ist großartig. Für mich sind die Fans das pochende Herz des Vereins und deshalb stelle ich mit Freude fest, dass unser Verein lebt. Jetzt ist es dann auch an der Zeit, aus dem regionalen wirtschaftlichen Umfeld heraus noch mehr positive Zeichen zu setzen. Unser Hauptsponsorship soll hier mit gutem Beispiel vorangehen und ich hoffe, dass es im wirtschaftlichen Umfeld seine Wirkung nicht verfehlen wird. Jetzt ist jeder Lautrer Geschäftsmann und jedes in der Pfalz angesiedelte Unternehmen aufgefordert in seinen Möglichkeiten, den Aktivitäten der Fans zu folgen und dem FCK zu helfen. Wir sehen uns als Hauptsponsor in der Pflicht, diesen fantastischen Fans eine hohe Wertschätzung entgegenzubringen, was sich in unserem Tun wiederspiegeln wird."

"Mit Layenberger konnten wir nicht nur einen Partner aus der Region, sondern auch eine in der Sportwelt bekannte und geschätzt Marke für den FCK gewinnen. Besonders freuen wir uns über das langfristig angelegte Engagement, was nicht nur die Planungssicherheit für den FCK erhöht, sondern auch das große Vertrauen des Partners in den FCK unterstreicht", so der FCK-Vorstandsvorsitzende Michael Klatt.

Klaus Drach, Direktor Marketing & Vertrieb beim FCK, freut sich außerordentlich über diese Premiumpartnerschaft, "die gerade zum jetzigen Zeitpunkt in Güte und Zielrichtung perfekt in unsere Strategie passt."

Thorsten Rittersberger, Senior Director Team 1. FC Kaiserslautern bei Lagardère Sports Germany: "Wir freuen uns, dass wir mit der Layenberger Nutrition Group ein regionales Unternehmen mit nationaler Strahlkraft als Hauptsponsor für den FCK gewinnen konnten. Als erfahrenes Unternehmen im Bereich Sportsponsoring legt Layenberger einen ganz klaren Fokus auf die Fans des FCK."

Die Layenberger Nutrition Group GmbH wurde im Jahr 1989 von Harald Layenberger gegründet. Seit Januar 1997 ist das Unternehmen in Rodenbach ansässig und kann auf eine mehr als 20-jährige Erfahrung im Segment der diätetischen Lebensmittel zurückblicken. Unter der Marke Layenberger entwickelt und vertreibt die Layenberger Nutrition Group GmbH innovative, hochwertige Produkte im Bereich funktionale Lebensmittel und "Weight Management".

Das neue FCK-Trikot mit Sponsorenschriftzug

Ergänzung, 16:17 Uhr:
Laut aktuellen Informationen der "Rheinpfalz" zahlt der neue Hauptsponsor Layenberger pro Jahr 400.000 Euro an den FCK.

Quelle: Pressemeldung FCK

Kommentare 130 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken