Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Dein Tipp: Wie endet das Pokal-Heimspiel des FCK gegen Hoffenheim?

Der FCK kommt weiter
52
33%
Hoffenheim kommt weiter
108
68%
 
Abstimmungen insgesamt : 160

Beitragvon Flo » 17.08.2018, 13:00


Bild

Vorbericht: 1. FC Kaiserslautern - TSG Hoffenheim
Als Underdog ins Pokalduell


Zum ersten Mal in dieser Saison geht der FCK nicht als Favorit in ein Pflichtspiel. Beim DFB-Pokal-Auftakt gegen Hoffenheim sind die Roten Teufel klarer Außenseiter - und wollen gegen den Bundesligisten für eine Überraschung sorgen.

Vier Spiele, nur vier Punkte, nur Tabellenplatz 15 in der 3. Liga. Das Pokalspiel gegen Champions-League-Teilnehmer TSG Hoffenheim (Samstag, 15:30 Uhr, Fritz-Walter-Stadion) kommt für den 1. FC Kaiserslautern eigentlich zur Unzeit. Nach der Niederlage und dem Auftreten in Halle ist die Außenseiterrolle des FCK nochmals angewachsen. Trotzdem: Ohne den Spruch des Pokals und seiner eigenen Gesetze exakt bemühen zu wollen, können die Lautrer in dieser Partie viel verlorenen Kredit zurückgewinnen, zumal die TSG personell stark angeschlagen auf den Betzenberg reist und es für die Kraichgauer das erste Pflichtspiel der Saison ist. Hierfür ist aber eine deutliche Leistungssteigerung erforderlich.

Was muss man zum Pokalspiel wissen? Hier kommen die wichtigsten Vorab-Informationen:

Der FCK: Ausgangslage und Personal

Mit einer guten Leistung gegen den Favoriten aus Hoffenheim wollen sich die Lautrer für die schwache Vorstellung beim 0:2 in Halle rehabilitieren und sich Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben - unter anderem das Südwestderby gegen den KSC am kommenden Samstag - holen. FCK-Trainer Michael Frontzeck will taktisch und personell nicht viel verändern, sein Team soll sich vor der TSG aber auch nicht verstecken.

Jan Ole Sievers wird auch in diesem Spiel das Tor hüten, eine Rotation wie im Pokal bei manchen Vereinen üblich schloss Frontzeck aus. Die zuletzt in Halle ausgefallenen André Hainault und Hendrick Zuck kehren in die Startelf zurück, wobei der Kanadier nach seinem Nasenbeinbruch mit einer Schutzmaske auflaufen wird. Mittelfeldspieler Theo Bergmann fällt aufgrund einen Infekts auch an diesem Wochenende noch aus.

Der Gegner: Ausgangslage und Personal

Die TSG Hoffenheim wird vor ihrem ersten Pflichtspiel der Saison von Personalsorgen geplagt. Gleich neun potenzielle Stammspieler fehlen Coach Julian Nagelsmann auf dem Betzenberg: Kasim Adams (gesperrt), Lukas Rupp (Kreuzbandriss), Dennis Geiger (Reha), Benjamin Hübner (Gehirnerschütterung), Nadiem Amiri (Fuß-OP), Havard Nordtveit (Knieprobleme), Kerem Demirbay (Außenbandriss), Florian Grillitsch (muskuläre Probleme) und Andrej Kramaric (Innenbanddehnung). Bei Leonardo Bittencourt (ebenfalls muskuläre Probleme) wird noch abgewartet, ob er in Kaiserslautern auflaufen kann.

In ihrer Generalprobe vor dem Saisonstart kamen die Kraichgauer, die in der Vorbereitung überwiegend im System 3-5-2 agierten, am vergangenen Samstag gegen den spanischen Erstligisten SD Eibar nicht über ein 1:1 hinaus. Ein weiterer Test unter Ausschluss der Öffentlichkeit am darauffolgenden Tag gegen denselben Gegner ging gar mit 1:3 verloren.

Frühere Duelle

Bei der Paarung Kaiserslautern gegen Hoffenheim stechen natürlich die Bundesliga-Relegationsspiele von Mai 2013 heraus. Trotz guter Ansätze verpasste der FCK den Aufstieg gegen den schon damals hochkarätig besetzten Gegner (1:3, 1:2), besonders in Erinnerung geblieben ist aber vor allem die Leidenschaft der Lautrer Fans in beiden Partien. Von den bisher acht Pflichtspielen gegen den Hopp-Klub konnte der FCK noch kein Einziges gewinnen (zwei Unentschieden, sechs Niederlagen).

Fan-Infos

Der FCK erwartet knapp 25.000 Zuschauer im Fritz-Walter-Stadion. Bis zu 2.000 Anhänger begleiten die TSG Hoffenheim, von denen ein Teil mit einem Sonderzug anreisen wird. Der Elf-Freunde-Kreisel wird vor dem Spiel voraussichtlich zwischen 13:45 Uhr und 14:15 Uhr durch die Polizei gesperrt. Weder Fußgänger noch PKWs können in diesem Zeitraum diesen Bereich durchqueren. Auch nach Abpfiff kann es durch kurzzeitige Sperrungen zu Verzögerungen bei der Abreise kommen.

O-Töne

FCK-Trainer Michael Frontzeck: "Das wird eine große Aufgabe, aber wir wollen uns reinbeißen und freuen uns auch darauf. Wir wollen mutig sein und mit den Zuschauern im Rücken alles geben."

TSG-Trainer Julian Nagelsmann: "Der FCK ist eine Mannschaft, die Umschaltsituationen gut erkennt und durchaus Qualität hat. Dennoch ist es unser Anspruch, dass der Klassenunterschied sichtbar ist. Wir sind gut vorbereitet und wollen unsere Ziele im Pokal erreichen."

Daten und Fakten

Schiedsrichter: Patrick Ittrich (Hamburg)

Voraussichtliche Aufstellungen

1. FC Kaiserslautern: Sievers - Dick, Kraus, Hainault, Sternberg - Hemlein, Fechner (Löhmannsröben), Albaek, Zuck - Biada, Spalvis

Es fehlen: Bergmann (Infekt), Esmel (Kreuzbandriss)

- Ca. 45-60 Minuten vor Anpfiff auf unserer Twitter-Seite: Die endgültigen Aufstellungen.

TSG Hoffenheim: Baumann - Akpoguma, Vogt, Bicakcic - Kaderabek, Schulz, Zuber, Zulj (Bittencourt), Grifo - Joelinton, Szalai

Es fehlen: Adams (Gelb-Sperre), Amiri (Fuß-OP), Demirbay (Außenbandriss), Geiger (Reha), Grillitsch (muskuläre Probleme), Hack (Trainingsrückstand), Hübner (Gehirnerschütterung), Kramaric (Innenbanddehnung), Nordtveit (Knieprobleme), Rupp (Reha nach Kreuzbandriss), evtl. Bittencourt (muskuläre Probleme)

Quelle: Der Betze brennt


Ergänzung, 18.08.2018:

Bild

Hainault, Zuck und Biada zurück in der Startelf

Ohne große Überraschungen in der Startelf, aber mit drei Veränderungen geht der 1. FC Kaiserslautern ins DFB-Pokalspiel gegen die TSG Hoffenheim.

Die am vergangenen Wochenende im Ligaspiel beim Halleschen FC (0:2) verletzt bzw. aus privaten Gründen fehlenden André Hainault und Hendrick Zuck spielen gegen die Kraichgauer von Beginn an. Auch Julius Biada kehrt an der Seite von Lukas Spalvis zurück in die Startelf.

Wieder auf die Ersatzbank müssen dafür Innenverteidiger Özgür Özdemir, Flügelspieler Florian Pick und Angreifer Timmy Thiele. Aus dem Kader gerutscht ist Abwehrmann Lukas Gottwalt.

Bei schönstem Sommerwetter gehen die Roten Teufel als klarer Außenseiter in die Partie gegen den Champions-League-Starter aus Hoffenheim. Auch der Optimismus bei den FCK-Fans hält sich eher in Grenzen. Bei der Ergebnis-Umfrage im DBB-Forum glauben lediglich 36 Prozent an eine Überraschung.

Die heutige FCK-Aufstellung im Überblick:

Sievers - Dick, Kraus, Hainault, Sternberg - Hemlein, Fechner, Albaek, Zuck - Biada, Spalvis Ersatzbank: Grill, Özdemir, Schad, Löhmannsröben, Pick, Huth, Thiele

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Vorbericht FCK-TSG | Als Underdog ins Pokalduell
Bild



Beitragvon Weekend Offender » 17.08.2018, 13:28


Standards, da sind wir sehr anfällig und schwach. Mit Grifo haben die einen Schützen, der uns zu 100% morgen einen reinschießt.

Und da unsere Abwehr nicht die schnellste ist, werden viele Standards auf uns zukommen.

Mein Tipp 0:4



Beitragvon Berthold » 17.08.2018, 13:36


Auch wenn derzeit nicht viel für uns spricht, ein Sieg ist dennoch möglich. Eine offene Rechnung haben wir ja auch noch zu begleichen. Wir sollten die Chance, die uns die wenigsten zutrauen nutzen und diesen Retortenverein aus dem Pokal werfen.
Mein Tipp. 3 - 1
Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den Anderen zu geben.
(Fritz Walter)



Beitragvon wernerg1958 » 17.08.2018, 14:22


Ob die Mannschaft eine Mannschaft ist wird und muss sich Morgen zeigen!Alles was mehr als O:2 ist, wirft aus meiner Sicht keim gutes Bild. Trainer hin Taktik her man muss auch mal fuer sich und die Fans spielen. Ja und wenn man eine Mannschaft ist muss wenn man die Takik des Trainers fuer falsch haelt ebenen Mannschaft genug sein sich besser auszurichten das geht, nur muss es dann auch klappen. Die Fans werden euch unterstuetzen!!



Beitragvon Red Devil » 17.08.2018, 14:23


Morgen gilt nur eins: Keine Verletzten, denn die können wir so gut wie nicht gebrauchen. Und da uns selbst die B-Mannschaft von Hopps Projekt von 1899 zu stark sein wird, werden wir auch wenn wir eine kämpferisch ansprechende Leistung zeigen, leider verlieren. :)
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon Thomas » 17.08.2018, 14:38


Weil es leider mal wieder Überhand genommen hat, mussten hier einige Beiträge und Reaktionen gelöscht werden, betreffend Verschwörungstheorien, Fake News, AfD, Gutmenschen und sonstige Blödsinnigkeiten. Bitte bleibt beim Thema FCK gegen Hoffenheim und diskutiert sachlich und mit Argumenten darüber!

:danke:
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon steppenwolf » 17.08.2018, 14:53


Thomas hat geschrieben:Weil es leider mal wieder Überhand genommen hat, mussten hier einige Beiträge und Reaktionen gelöscht werden, betreffend Verschwörungstheorien, Fake News, AfD, Gutmenschen und sonstige Blödsinnigkeiten. Bitte bleibt beim Thema FCK gegen Hoffenheim und diskutiert sachlich und mit Argumenten darüber!

:danke:


@Thomas, nur zum Verständnis. Gerüchte und Behauptungen darf ich also ohne Nennung von Quellen weiterhin streuen --> es erfolgt keine Löschung durch das DBB Team. Wenn ein Forist das entsprechend brandmarkt, wird allerdings sein Beitrag gelöscht?
Kontinuität - Ruhe bewahren - Geduld haben - habe ich mir verordnet und versuche mich daran zu halten.
FORZA FCK :teufel2:



Beitragvon ChrisW » 17.08.2018, 14:59


Das Spiel morgen kann für gar nichts ein Maßstab sein. Da man der absolute Außenseiter ist, ist jedes Ergebnis zwischen 0-2 und 0-4 als normal anzusehen. Hoffenheim kommt zur Unzeit, weil Halle das Team so durcheinander gewirbelt hat, dass es gegen eine gestandene Bundesliga Mannschaft nicht plötzlich in die Spur kommen wird und eine Chance hat. So blöd es klingt, aber man muss hoffen, dass sich keiner verletzt vor dem richtungsweisenden Spiel gegen den KSC. Für mich ist es ein Testspiel mit Wettbewerbscharakter, aber mehr auch nicht. Um bei einem solchen Spiel als Underdog eine Überraschung zu erzielen, brauchst du Selbstvertrauen, einen Heißmacher an der Linie oder das Spiel des Lebens für unsere Jungs. Und keines davon ist morgen der Fall.



Beitragvon Thomas » 17.08.2018, 15:02


@steppenwolf:
Das weicht zwar jetzt schon wieder in "Off Topic" ab, aber: Grundsätzlich sollte jeder Schreiber hier sich vorher Gedanken über seine Kommentare machen und dabei auch die absehbaren Folgen & Antworten berücksichtigen. Schließlich sind wir alle zusammen für das Niveau des Forums verantwortlich. Wenn trotzdem "mal" ein inhaltsleerer Kommentar reinrutscht, ist das noch locker zu verkraften. Wenn daraus dann aber eine komplette inhaltsleere Diskussion eskaliert, wie hier in diesem Fall innerhalb von zehn Beiträgen und trotz Gegen-Hinweis, dann muss leider auch manchmal der Löschfinger ran (ein Beitrag von mir selbst ist dem übrigens auch zum Opfer gefallen). Wie bereits geschrieben, wir möchten hier zusammen über das morgige Spiel diskutieren und nicht über irgendwelche Verschwörungstheorien.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Betzepowerwurst » 17.08.2018, 15:02


Das DFB-Pokalspiel kommt zu einem denkbar schlechtem Zeitpunkt. Möglicherweise geht ja wirklich ein Ruck nach dieser unsagbar schlechten Leistung durch unsere Mannschaft und sie spielt ein gutes Spiel, dass gegen den KSC "gereicht" hätte, aber gegen Hoffenheim eben nicht.....

Danach werden die Karten wieder neu gemischt und der Ligaallteag bringt erneut den Frust über die "Anhängerschaft". Ich sehe die Situation deswegen so pessimistisch, weil ich aufgrund der letzten Jahre ein gebranntes Kind bin und weil mir leider das Vertrauen zu dem aktuellen Trainer abhanden gekommen ist.(wenn ich es überhaupt jemals hatte)



Beitragvon heiko1900 » 17.08.2018, 15:07


5:4 nach Elfmeterschiessen. Sievers wird mit 2 gehaltenen Elfmeter zum Pokalheld.... das wär ein Ding.... träumen darf man...
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben." Fritz Walter



Beitragvon Forever Betze » 17.08.2018, 15:10


Ein Glück fehlen Kramaric, Amiri und Demirbay. Das wäre böse ausgegangen. Bis auf wenige Ausnahmen wie Bauman oder Vogt, spielt die B Elf, was aber immer noch selbst mit der Elf, stärker als viele Bundesligisten in Topbesetzung ist.

Nagelsmann hat längst gemerkt, dass MF sein Team nicht heiß machen kann, seitdem er bei uns ist, werden wir die ersten 15-20 Minuten überrannt. Gehen wir gegen Hoffenheim die ersten Minuten in die Partie wie gegen 60, Aspach, Münster und Halle, dann liegen wie nach 10 Minuten 0:3 zurück und das ist nicht übertrieben.
Wir müssen bis auf die Zehenspitzen heiß sind. Jeder muss es WOLLEN.

Meine Vermutung ist trotzdem das wir wieder die Anfangsphase verschlafen wie immer und das Spiel nach 20 Minuten durch ist, weil Nagelsmann im Gegenzug zu unserem Trainer ein Taktik Genie ist und sein Team längst perfekt auf uns eingestellt hat.
Nagelsmann muss sich auf ein 4-4-2 einstellen, dass die ersten 20 Minuten vom Spiel nie rein findet und überrannt wird und bei Standarts anfällig ist.
Frontzeck muss sich einstellen, auf mindestens 20 verschiedene Systeme die Hopps Team beherrschen.
Als Drittligisten kann man einen Bundesligisten stürzten, meinte ich auch nach der Pokalauslosung und tippte sogar auf ein weiter kommen, da wusste ich aber noch nicht, dass das Team die selben Probleme unter MF aufweisen wird, wie das andere Team in Liga 2. Um als 3. Liga Underdog einen Bundesligisten zu stürzen muss am Tag alles passen und man muss bis auf die Fußspitzen brennen.
Das tun allerdings weder die Fans (80%) da denen er Pokal momentan egal ist und die Liga momentan Priorität hat in der Lage in der wir uns befinden, noch traue ich den Spielern zu, sich nochmal selbst zu motivieren, da müsste halt ein neuer Impus her.
Und ich bin auch ehrlich. Der Pokal juckt mich dieses Jahr nicht. Ja es gibt Geld, so dermaßen viel kriegst du in Runde 2 aber auch nicht, dass der Pokal wichtiger ist als die Liga.
Das ist die wichtigste Saison in der FCK Historie. Da muss der Fokus liegen. Was juckt mich der Pokal. Ich hoffe nur das sich keiner verletzt.



Beitragvon RedPumarius » 17.08.2018, 15:13


heiko1900 hat geschrieben:5:4 nach Elfmeterschiessen. Sievers wird mit 2 gehaltenen Elfmeter zum Pokalheld.... das wär ein Ding.... träumen darf man...



Natürlich ist Traeumen erlaubt, tippe aber auf ein 0 zu 3.
Das Spiel gegen Kackruhe ist auch wichtiger.



Beitragvon Satanische Ferse » 17.08.2018, 15:18


Laut Pressekonferenz will man bei seinem seit Wochen einstudierten System bleiben. Mal gespannt, ob man da tatsächlich nur blufft. Meiner Auffassung nach kann man einem solchen Spitzenteam - will man das Spiel auch erfolgreich bestreiten - nur begegnen, indem man sich für dieses Spiel einen ganz besonderen Plan zurechtlegt. Spielt man den selben Stiefel runter wie gegen die Mannschaften seiner Liga, dann wird man kaum erfolgreich sein.

Und überhaupt: den Ablauf der Pressekonferenz empfand ich nicht angemessen auf die aktuelle prekäre Situation, in der wir uns augenblicklich befinden, angepasst. Statt Demut - ein Wort, das Bader im Vorfeld der Saison selbst in den Vordergrund geschoben hatte - wurde uns eine provokative Ausgelassenheit mit zum Teil arroganten und abgehobenen Antworten serviert.

Aufbauende Worte an die Adresse der leidgeplagten Anhänger: Fehlanzeige. Und auf Werbung für das Spiel hat man auch verzichtet. Man bot keinerlei Anreize dafür, dass da ein spannender und packender Pokalfight in unserem Stadion ansteht. Frontzeck will einen schönen Nachmittag verleben. Na Danke, das ist mir zu wenig.

Stattdessen gab es Schelte in Richtung der Fangemeinde. Frontzeck sprach von Hysterie. Mit anderen Worten unser Trainer attestiert den FCK-Anhängern einen Zustand, nicht mehr klar denken zu können.

Die Frage nach den Standards hat er nicht ausreichend beleuchtet. Thomas, du hättest da nachhaken sollen, denn du wolltest doch vor allem wissen, wie es denn um die eigenen Standards bestellt ist. Oder sehe ich das falsch?

Hat etwa die herablassende Antwort auf die Frage nach Spielern auf der PK Frontzecks negative Einstellung gegenüber dbb ausgedrückt?
Die Freiheit der Pfalz wird am Betzenberg verteidigt.

Der FCK ist das Gewehr, das man sich Tag und Nacht an die Stirn hält, ohne je abzudrücken.



Beitragvon werwennnichtich » 17.08.2018, 15:20


wernerg1958 hat geschrieben:Ob die Mannschaft eine Mannschaft ist wird und muss sich Morgen zeigen!Alles was mehr als O:2 ist, wirft aus meiner Sicht keim gutes Bild. Trainer hin Taktik her man muss auch mal fuer sich und die Fans spielen. Ja und wenn man eine Mannschaft ist muss wenn man die Takik des Trainers fuer falsch haelt ebenen Mannschaft genug sein sich besser auszurichten das geht, nur muss es dann auch klappen. Die Fans werden euch unterstuetzen!!


Und wenn's denn sein muss, wechselt Bergmann sich halt selbst ein.....wie einst Günter Netzer :lol: :daumen:



Beitragvon AllgäuDevil » 17.08.2018, 15:26


steppenwolf hat geschrieben:
Thomas hat geschrieben:Weil es leider mal wieder Überhand genommen hat, mussten hier einige Beiträge und Reaktionen gelöscht werden, betreffend Verschwörungstheorien, Fake News, AfD, Gutmenschen und sonstige Blödsinnigkeiten. Bitte bleibt beim Thema FCK gegen Hoffenheim und diskutiert sachlich und mit Argumenten darüber!

:danke:


@Thomas, nur zum Verständnis. Gerüchte und Behauptungen darf ich also ohne Nennung von Quellen weiterhin streuen --> es erfolgt keine Löschung durch das DBB Team. Wenn ein Forist das entsprechend brandmarkt, wird allerdings sein Beitrag gelöscht?

Daran sollte man sich gewöhnen....
Die Kriterien warum Beiträge gelöscht werden bzw. User sogar gesperrt werden, ist eh kurios!
Ich wurde vor kurzem gesperrt, weil ich hier die Telekom öffentlich beleidigt habe..... :D



Beitragvon Davy Jones » 17.08.2018, 15:27


werwennnichtich hat geschrieben:
wernerg1958 hat geschrieben:Ob die Mannschaft eine Mannschaft ist wird und muss sich Morgen zeigen!Alles was mehr als O:2 ist, wirft aus meiner Sicht keim gutes Bild. Trainer hin Taktik her man muss auch mal fuer sich und die Fans spielen. Ja und wenn man eine Mannschaft ist muss wenn man die Takik des Trainers fuer falsch haelt ebenen Mannschaft genug sein sich besser auszurichten das geht, nur muss es dann auch klappen. Die Fans werden euch unterstuetzen!!


Und wenn's denn sein muss, wechselt Bergmann sich halt selbst ein.....wie einst Günter Netzer :lol: :daumen:



Von zu Hause aus dem Bett?



Beitragvon EchterLauterer » 17.08.2018, 15:29


Sportlich wird uns das Spiel morgen nichts aufzeigen und uns nich weiterbringen:

Verlieren wir, ob kämpferisch, ob jämmerlich, dann hat sich eben der Klassenunterschied gezeigt. Kammanixmache.

Gewinnen wir, dann werden wir gegen den KSC sicherlich wieder anders spielen als morgen, denn Hoffenheim wird sich sicher nicht auf Abwehr und Pressing verlegen. Der KSC möglicherweise schon...

(Finanziell, für die Seele und fürs Prinzip täte ein Sieg natürlich ganz gut)
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon. Pinkfarbener Text ist in jedem Falle Ironie, schwarzer Text aber vielleicht auch.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet.



Beitragvon werwennnichtich » 17.08.2018, 15:30


Von zu Hause aus dem Bett?

Gar nicht mitbekommen, dass der arme Teufel krank ist :lol:



Beitragvon d1eter » 17.08.2018, 15:44


Normal wäre:
Nach einem Grottenspiel kommt ein Gutes um das Nächste noch grottiger zu gestalten.
Wir werden Morgen knapp und vielleicht sogar unverdient verlieren, die Schaukel nimmt Fahrt auf, um beim richtungsweisenden folgenden Spiel wieder abzuschmieren.
Oder es kommt doch ( ganz ) anders.
Allein mir fehlt der Glaube.
Zuletzt geändert von d1eter am 17.08.2018, 20:15, insgesamt 1-mal geändert.
Wer positiv denkt hat mehr vom Leben und lebt länger.
www.psychotipps.com/Positives-Denken.html



Beitragvon heiko1900 » 17.08.2018, 15:45


RedPumarius hat geschrieben:
heiko1900 hat geschrieben:5:4 nach Elfmeterschiessen. Sievers wird mit 2 gehaltenen Elfmeter zum Pokalheld.... das wär ein Ding.... träumen darf man...



Natürlich ist Traeumen erlaubt, tippe aber auf ein 0 zu 3.
Das Spiel gegen Kackruhe ist auch wichtiger.

.... na ja, ohne Träumerei und realistisch betrachtet vor dem Hintergrund der Schlafmützigkeit zu Beginn, hier zwei Gegentoren und der Notwendigkeit dann ganz aufmachen zu müssen aber vorne keine Durchschlagskraft zu besitzen, wohl eher 0:5... leider fehlt uns für ein anderes Szenario die taktische Flexibilität....
oder es kommt doch ganz anders........
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben." Fritz Walter



Beitragvon SL7:4 » 17.08.2018, 15:49


Satanische Ferse hat geschrieben:......
Die Frage nach den Standards hat er nicht ausreichend beleuchtet. Thomas, du hättest da nachhaken sollen, denn du wolltest doch vor allem wissen, wie es denn um die eigenen Standards bestellt ist. Oder sehe ich das falsch?

Hat etwa die herablassende Antwort auf die Frage nach Spielern auf der PK Frontzecks negative Einstellung gegenüber dbb ausgedrückt?


Wenn ich das richtig verstanden habe, hat Thomas (da schon ohne Mikro) nachgehakt und MF meinte man trainiere das und irgendwann werde man das auch sehen.

Dass ihn die Fragen von "Der Betze brennt" (Thomas und Flo), wie der Pressesprecher immer so schön betont hat, genervt haben, war im letzten Blick in diese Richtung auch deutlich sichtbar. Irgendwas hat MF da auch in den Bart gebrummelt!

Dass es hier um die Fans des FCK geht, ist ihm entweder nicht bewusst oder einfach egal! :nachdenklich:
Zuletzt geändert von SL7:4 am 17.08.2018, 15:54, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Habicht » 17.08.2018, 15:50


Es ist nicht zutreffend und auch nicht nachvollziehbar, wenn es im Vorbericht heißt, die Mannschaft könne sich im Pokal für das Debakel in Halle rehabilitieren. Rehabilitierung ist nur in der Meisterschaft möglich, und zwar mit einer Siegesserie (die auch bitter nötig ist).Das Pokalspiel ist mehr oder weniger bedeutungslos.....



Beitragvon steppenwolf » 17.08.2018, 16:00


Satanische Ferse hat geschrieben:Stattdessen gab es Schelte in Richtung der Fangemeinde. Frontzeck sprach von Hysterie. Mit anderen Worten unser Trainer attestiert den FCK-Anhängern einen Zustand, nicht mehr klar denken zu können.


OFF TOPIC: Nein, @Satanische Ferse, und es wird auch nicht richtiger, wenn es 100-fach falsch zitiert wird. MF bezog sich auf die Diskussion, die hysterische Züge angenommen hat (und meinte dabei sicherlich auch das, was seit Tagen hier im DBB Forum abgeht). Er meinte NICHT uns Fans.
Kontinuität - Ruhe bewahren - Geduld haben - habe ich mir verordnet und versuche mich daran zu halten.
FORZA FCK :teufel2:



Beitragvon Lonly Devil » 17.08.2018, 16:01


Mist! Kein unentschieden bei der Tippabgabe möglich. Dann eben auf Heimsieg getippt. 8-)

Egal wie das Spiel ausgeht, hauptsache der 1.FCK kommt in die nächste Pokalrunde. :lol:

Bild

Bringt diesem Sinsheimer, "Man soll den Klassenunterschied erkennen", etwas Demut bei und befördert dessen Truppe aus dem Pokal. :wink:
Hat die Demontage von Team Merk schon begonnen?
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!
Manche Ereignisse haben sich eingebrannt, als wäre es erst gestern gewesen.




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste