Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon Thomas » 02.07.2014, 19:52


Zweites Testspiel: 9:1-Sieg bei Arminia Ludwigshafen

Der 1. FC Kaiserslautern hat das zweite Testspiel im Rahmen der Saisonvorbereitung 2014/15 siegreich gestaltet: Bei Arminia Ludwigshafen gewannen die Roten Teufel vor 2.200 Zuschauern im altehrwürdigen, aber mittlerweile zum Teil baufälligen Südweststadion mit 9:1 (4:1).

Trainer Kosta Runjaic wechselte in der Halbzeit fast komplett durch und schickte somit einen Großteil seines Kaders aufs Spielfeld - unter den 21 eingesetzten Akteuren durfte lediglich Probespieler Nico Granatowski die kompletten 90 Minuten absolvieren. Die Tore für den FCK erzielten Srdjan Lakic (3), Philipp Hofmann (2), Sebastian Jacob (2), Christopher Drazan und Dominique Heintz. Für den Gegner aus der Oberliga Rheinland-Pfalz-Saar traf Tim Amberger.

Das Fazit von FCK-Coach Runjaic nach dem Spiel: "Ich bin sicherlich noch nicht mit allem voll zufrieden. Aber man muss das Spiel in dieser Phase richtig einordnen. Wir haben die vergangenen Tage und auch heute Morgen noch hart trainiert. Doch trotz der Müdigkeit in den Beinen sind einige Spieler schon relativ viel gelaufen. Und wir konnten neun Tore erzielen, damit kann man zufrieden sein, auch wenn ich mir ein schnelleres Umschaltspiel gewünscht hätte."

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Statistik zum Spiel
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon MarcoReichGott » 02.07.2014, 20:10


Runjaic hat geschrieben:Und wir konnten neun Tore erzielen, damit kann man zufrieden sein, auch wenn ich mir ein schnelleres Umschaltspiel gewünscht hätte.


Das ist das schönste, dass ich seit Wochen hier im Forum lesen durfte...

Dann hoffen wir mal, dass CK es schafft dieses Problem anzugehen und wir zu Beginn der Saison mal wieder vernünftiges Umschaltspiel zu sehen bekommen.



Beitragvon zednatix » 02.07.2014, 20:17


Laut Bericht auf fck.de hat der Testspieler Granatowski 3 Assists verbuchen können. Ist zwar nur n Testspiel, hört sich aber ganz gut an.

Hats jemand gesehen und kann mehr, speziell über Granatowski, berichten?


http://fck.de/de/1-fc-kaiserslautern/ak ... hafen.html



Beitragvon Veedaa » 02.07.2014, 20:34


Zumindest ergebnistechnisch mal ein positiver Start in die Vorbereitung. Hilft dem Selbstbewusstsein sicher. Haben wir ja auch schon anders erlebt.



Beitragvon Kobernikus » 02.07.2014, 21:21


Vor allem liest sich die Aufstellung so, als ob man tatsächlich (endlich und dankenswerterweise) von dem beknackten 4-4-2 weg will, hin zu nem 4-2-3-1 oder, was mit dem momentanen Kader wohl das Beste wäre, zu nem 4-1-4-1.



Beitragvon Vasi » 02.07.2014, 21:24


Wobei ich glaube, dass KR 2-3 Systeme über die Saison spielen will. Zudem sobald Mugosa kommt eindeutig zu viele Stürmer für ein 4-1-4-1 da wären... ich glaube er wird das 4-4-2 doch wieder machen. Leider =(



Beitragvon bazi » 02.07.2014, 21:40


Hört sich ja gut an, freut mich auch für Drazan, auf den man anscheinend in Zukunft baut. Hat wohl ein starkes Spiel gezeigt. Wurde unterschätzt und hat nie ne richtige Chance bekommen. Stöger, Drazan... hört sich vielversprechend an. Hofmann und Lakic treffen, Mugosa kommt noch dazu, macht Hoffnung...



Beitragvon degriech » 02.07.2014, 22:23


Guten Abend erstmal
also ich war heute dort im leider ziemlich herunter gekommen Südwest-Stadion...noch nicht mal das Unkraut wird noch weg gemacht ist wirklich erschreckend.
Jetzt zum Spiel:
Hofmann hat mir ganz gut gefallen 2x mal genetzt gute Laufwege ebenso Drazan der viel Alarm gemacht auf seiner Seite.
Negativ aufgefallen ist mir die Nummer 7 glaube das war Schulze wenn ich richtig gesehn habe hat er RV gespielt. Über seine Seite sind nach meinem Gefühl mehr Angriffe der Armina durch gekommen als bei Formitschow links. Heinz war solide hoffe der bekommt den Platz neben Torre.
2.HZ hat mir Matmour nicht so gefallen. Unnötige Ballverluste als ob er keine Lust hat, aber vileicht deute ich das auch falsch. Lakic war auch gut. Jacob (zm/dm?) war sehr präsent auf dem Rasen und hat schöne Tore erziehlt.
Hoffe mal dass es gegen bessere Gegner so bleibt dann kann man doch ein bisschen positiver in die neue Saison gehn.

gute nacht



Beitragvon hessenFCK » 02.07.2014, 22:53


degriech hat geschrieben:Guten Abend erstmal
also ich war heute dort im leider ziemlich herunter gekommen Südwest-Stadion...noch nicht mal das Unkraut wird noch weg gemacht ist wirklich erschreckend.
Jetzt zum Spiel:
Hofmann hat mir ganz gut gefallen 2x mal genetzt gute Laufwege ebenso Drazan der viel Alarm gemacht auf seiner Seite.
Negativ aufgefallen ist mir die Nummer 7 glaube das war Schulze wenn ich richtig gesehn habe hat er RV gespielt. Über seine Seite sind nach meinem Gefühl mehr Angriffe der Armina durch gekommen als bei Formitschow links. Heinz war solide hoffe der bekommt den Platz neben Torre.
2.HZ hat mir Matmour nicht so gefallen. Unnötige Ballverluste als ob er keine Lust hat, aber vileicht deute ich das auch falsch. Lakic war auch gut. Jacob (zm/dm?) war sehr präsent auf dem Rasen und hat schöne Tore erziehlt.
Hoffe mal dass es gegen bessere Gegner so bleibt dann kann man doch ein bisschen positiver in die neue Saison gehn.

gute nacht


...immer wieder schön zu lesen, wenn Vorbereitungsspiele in der Anfangsphase, relativ ernst genommen werden und man versucht, den einen oder anderen als gut oder schlecht einzustufen... ...respekt...



Beitragvon Schlossberg » 03.07.2014, 00:42


hessenFCK hat geschrieben:...immer wieder schön zu lesen, wenn Vorbereitungsspiele in der Anfangsphase, relativ ernst genommen werden ...

Das finde ich auch, selbst wenn es selbstverständlich sein müsste, dass Spieler und Trainer sie ernst nehmen.
Aber wenn das Team die Vorbereitungspiele ernst nimmt, warum sollte der Zuschauer das nicht auch tun?

Übrigens erweckt der Spielbericht bei mir den Eindruck, Granatowski habe sich trotz vorangegangener Trainingseinheiten über 90 Minuten richtig angestrengt und auch gute Szenen gehabt. Das lese ich gern, auch wenn ich nicht beurteilen kann ob, er "den Cut schafft".



Beitragvon rathino80 » 03.07.2014, 00:50


sehr schön wieder ein Treffer von Drazan, bin mir ganz sicher das der dieses Jahr bombenmäßig einschlägt! Wenn der sein Potenzial abruft haben wir auch keine Probleme auf Außen mehr...!

Wenn die neuen Trikots da sind, wird meins den Namen Drazan tragen :teufel2:



Beitragvon MäcDevil » 03.07.2014, 06:43


Es ist zwar schön zu lesen, dass sich einige neue Spieler in Szene setzen konnten. Aber seien wir doch mal ehrlich - das ist doch kein Gegner !

Wir sollten auf das Spiel gegen den Karnevalsclub von Mainz warten, denn das wäre eine Messlatte für die Qualität im Kader. Und da ich davon ausgehe, dass Mainz auch testet und irgendwelche neuen Spieler ausprobiert. Ist dieses auch verfälscht. Aber immer noch in näher an der Wahrheit als dieser Kick !
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" ...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!



Beitragvon MarcoReichGott » 03.07.2014, 07:03


Es macht überhaupt keinen Sinn aus so einem Spiel irgendetwas über einzelne Spieler herauszulesen. Ob ich gegen einen Oberligist spiele oder gegen Gegner, die letztes Jahr noch Bundesliga gespielt haben ist dann doch ein Unterschied.

Das ein Granatowski bei so einem Spiel mehr Bck als ein Matmour hat sollte sich auch von selbst erklären...

Im übrigen liegen auch die Berichte von Anwesenden meilenweit auseinander. Da wird mal Drazan gelobt und mal wird er als "hüftsteif" beschrieben.

Das für mich wichtige bei so einem Spiel ist, dass man erkennt wo wir Schwächen haben. Wir stehen erst ganz am Anfang der Vorbereitung und es werden auch noch Neuzugänge kommen. Das wir Schwächen beim Umschaltspiel haben ist z.B nichts Neues, aber es ist sehr schön, dass CK das auch in der Deutlichkeit nun nach Außen kommuniziert.



Beitragvon RossTheBoss » 03.07.2014, 07:11


hessenFCK hat geschrieben:...immer wieder schön zu lesen, wenn Vorbereitungsspiele in der Anfangsphase, relativ ernst genommen werden und man versucht, den einen oder anderen als gut oder schlecht einzustufen... ...respekt...


Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, wo dein Problem ist. Er war vor Ort, hat das Spiel gesehen und beschreibt hier seine Eindrücke.
Nicht mehr und nicht weniger. Wenn es dich nicht interessiert, einfach mal die Finger still halten .........
Always be yourself. Unless you can be Batman ...
Then better be Batman!



Beitragvon basdri » 03.07.2014, 07:49


Granatowski ne Bombe, Drazan ne Granate, Hofmann ein Knaller.
Ich folgere:
gewinnen wir jedes Spiel mit 8 Toren Unterschied, steigen wir auf.
NOrange!



Beitragvon feierdeiwel2 » 03.07.2014, 09:16


danke deGriech für deinen kurzen Bericht. Scheinbar darf in dem Forum ja nichts Possitives über den FCK berichtet werden. Es ist sicher gut, dass es für jeden Frustrierten auch ein Forum gibt, in dem sie ihre Entäuschungen offenbaren und Mängel publik machen. Aber bitte mahr sportliche Fairnes. :oops:



Beitragvon Hans-Peter Brehme » 03.07.2014, 09:39


feierdeiwel2 hat geschrieben:... Scheinbar darf in dem Forum ja nichts Possitives über den FCK berichtet werden...

Genau wie Du sagst: dem ist bloß scheinbar so. Jeder echte FCK-Fan - und das sind auch und insbesondere diejenigen, die den Weg ihres Vereins konstruktiv(!)-kritisch begleiten - freut sich über positive Meldungen vom Berg. Seien es positive sportliche Nachrichten, seien es positive kaufmännische Nachrichten, seien es positive organisatorische Nachrichten.
"Go to where the puck is going to be!" (Wayne Gretzky)



Beitragvon Betzi191 » 03.07.2014, 09:44


Hans-Peter Brehme hat geschrieben:
feierdeiwel2 hat geschrieben:... Scheinbar darf in dem Forum ja nichts Possitives über den FCK berichtet werden...

Genau wie Du sagst: dem ist bloß scheinbar so. Jeder echte FCK-Fan - und das sind auch und insbesondere diejenigen, die den Weg ihres Vereins konstruktiv(!)-kritisch begleiten - freut sich über positive Meldungen vom Berg. Seien es positive sportliche Nachrichten, seien es positive kaufmännische Nachrichten, seien es positive organisatorische Nachrichten.


So ist es. Nur wäre es mal wieder nett, solche Nachrichten häufiger zu hören. :wink:
Jedenfalls freut es mich, dass die Mannschaft offenbar Lust auf Fußball hat, auch wenn es nur gegen weit unterklassige Gegner geht...
"Es sind wir, auf die es letztendlich ankommt. Ob auf, neben oder unter den Tribünen. Wir sind der Verein." Marky, 29.07.2014



Beitragvon Luke86 » 03.07.2014, 10:00


Auch von mir ein herzliches Dankeschön an degriech! Ich bin über jeden Eindruck dankbar und freue mich über Augenzeugenberichte.

:!: Diese zu kritisieren ist sinnlos, da nicht der Eindruck des Augenzeugen zu beanstanden ist, sondern das Einordnen dieses Eindrucks durch den Leser hier im Forum. :!:

Also vielen Dank degriech für deine Meinung! Wer daraus abliest, dass wir am Ende der nächsten Saison ungeschlagen auf Platz 1 stehen oder Matmour auf Grund des Spiels vom Berg gejagt wird, dem ist eh nicht mehr zu helfen...



Beitragvon hessenFCK » 03.07.2014, 10:01


MarcoReichGott hat geschrieben:Es macht überhaupt keinen Sinn aus so einem Spiel irgendetwas über einzelne Spieler herauszulesen. Ob ich gegen einen Oberligist spiele oder gegen Gegner, die letztes Jahr noch Bundesliga gespielt haben ist dann doch ein Unterschied.

Das ein Granatowski bei so einem Spiel mehr Bck als ein Matmour hat sollte sich auch von selbst erklären...

Im übrigen liegen auch die Berichte von Anwesenden meilenweit auseinander. Da wird mal Drazan gelobt und mal wird er als "hüftsteif" beschrieben.

Das für mich wichtige bei so einem Spiel ist, dass man erkennt wo wir Schwächen haben. Wir stehen erst ganz am Anfang der Vorbereitung und es werden auch noch Neuzugänge kommen. Das wir Schwächen beim Umschaltspiel haben ist z.B nichts Neues, aber es ist sehr schön, dass CK das auch in der Deutlichkeit nun nach Außen kommuniziert.


...dazu dienen solche Spiele (Vorbereitungszeit - Trainingsauftakt), dass man einiges ausprobiert um letztendlich, die Formation bzw. das System zu finden, was passt (passen könnte). Wie viele Mannschaften haben schon eine bescheidene Vorbereitung hin gelegt, es wurde gejammert, gemeckert und die Saison war richtig gut. Das Umschaltspiel sollte ein Schwerpunkt in der Vorbereitung sein - dann klappts auch mit dem Nachbarn... :D
Zu Drazan: Klar würde ich mir auch wünschen, dass er es noch bei uns schafft, den richtigen Durchbruch - es ändert aber nichts daran, dass er hüftsteif ist (das ist offensichtlich) - er kommt auch nicht so wirklich ins laufen, wenns mal schnell gehen soll. Es gab und gibt auch andere (hüftsteife), die gute Fußballer sind - hoffen wir das Beste.



Beitragvon Michael aus Zypern » 03.07.2014, 10:09


zednatix hat geschrieben:Laut Bericht auf fck.de hat der Testspieler Granatowski 3 Assists verbuchen können. Ist zwar nur n Testspiel, hört sich aber ganz gut an.

Hats jemand gesehen und kann mehr, speziell über Granatowski, berichten?


http://fck.de/de/1-fc-kaiserslautern/ak ... hafen.html


Also der Herr Granatowski oder so ähnlich ist in Braunschweig zur Schule gegangen und hat diese offenbar vorzeitig abgebrochen, um Fussballer zu werden. Wolfsburg gibt talentierten Spielern die Gelegenheit, ihr Leben ganz dem Fussball zu widmen. Über seinen Charakter sind die berühmten Gewährsleute unterschiedlicher Ansicht. Es heisst, er neige nach Misserfolgen rasch zur Resignation....Er sei aber ein guter Fussballer...



Beitragvon FCK-Ralle » 03.07.2014, 10:30


Natürlich sollte man den Testspielen und Ergebnissen nicht allzu große Bedeutung beimessen. Mache ich auch nicht. Dennoch lese ich gerne die Berichte und die Augenzeugenbericht von Testspielen einfach um ein wenig zwischen die Zeilen zu schauen und zu sehen wie sich gewisse Spieler denn so anstellen.

Von daher erst mal Danke an degriech. Wenn noch jemand dort war und was berichten kann bitte gern mehr davon.

Was mir jetzt nach zwei Testspielen und Anfang den Trainingslagers auffällt:
Jacob und Dorow scheinen anscheining richtig Gas zu geben, Hofmann wird oft positiv erwähnt, scheint gut in Schuss, ebenso - man höre und staune - Drazan. Hat in beiden Spielen getroffen und, so sieht es für mich aus, hat er den Kampf um seine Position angenommen. Es scheint als wolle er für seine Chance kämpfen (oder liegt es daran, dass Angeblich Rapid Wien Interesse hat?) Vielleicht wirds ja doch noch eine glückliche Liaison FCK-Drazan?! Auch Lakic, Heintz, Stöger und Schulze werden oft positiv genannt, was mich im ersten Moment natürlich freut.
Wie sehen das die Augenzeugen vom Spiel, bzw. vom Trainingslager? Schreibt doch mal was.
Wie hat sich z.B. Granatowski gemacht?
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon lautrer_lebenslang » 03.07.2014, 12:12


Da hier Beiträge von gestern Anwesenden gefordert werden, will ich mal kurz meine Eindrücke festhalten. Natürlich war es die erste Trainingswoche und ebenso natürlich mag mein Eindruck sich nicht mit allen anderen decken.

Zur 1. Halbzeit:
In der ersten Halbzeit haben wir in unserem klassischen 4-2-3-1 gespielt, mit Hofmann als Stoßstürmer. In beiden Halbzeiten haben wir verstärkt den Weg über die Außen gesucht.

Zunächst zum meiner Meinung nach negativen:
Die Außenverteidiger Schulze (rechts) und Fomitschow (links) fand ich sehr schwach. Fomitschow wurde sowohl bei der Entstehung des Gegentores als auch noch weitere 2-3 mal auf seiner Abwehrseite ausgespielt / überlaufen.
Nach vorne schaltete er sich ganz gut im Zusammenspiel mit Drazan ein.
Schulze fand ich sowohl defensiv auch als offensiv sehr sehr schwach. Viele Ballverluste, wenig Zweikampfstärke und viele Flanken ins Nichts.
Im Mittelfeld fand ich Jenssen klar als Chef und Taktgeber... hohe Präsenz, dazu ein Stöger, der die spielerischen Akzente setzte und oftmals gute Pässe spielte.
Drazan auf links war ok, wirkt oft aber unglücklich und meiner Meinung nach nicht wirklich schnell.
Die Nummer 2( in der 1. HZ im rechten Mittelfeld) fand ich sehr gut. Hab gerade gelesen dass es dieser Granatowski (oder ähnlich ;)) ist. Er hatte in beiden Halbzeiten seine Aktionen und spielte gut mit, vor allem auch mit sehr guten Flanken.

Zu Philipp Hofmann im Sturm kann man zweierlei Meinung haben: Ich fand ihn im Gegensatz zu obigen Vorredner nicht so stark.
Klar er hat viele Bälle abgeschirmt und prallen lassen und auch 2 Tore geschossen. Andererseits ist er recht langsam und für seine Größe recht Kopfballschwach. Hatte auch noch 1-2 Chancen, aus denen man weitaus mehr hätte machen können.

Zur 2. Halbzeit:
Spieler der 2. Halbzeit war meiner Meinung nach Sebastian Jacob. Hat in seiner Position als linkes Mittelfeld / zentrales Mittelfeld für viel Akzente gesorgt. In der 2. Halbzeit hatten wir mit einem 4-1-4-1 gespielt , wobei die 2 "zentralen" der offensiven 4-er Reihe (Jacob und Dorow) es in der Offensive fast zu einem 4-3-3 machten. Lakic mit 3 Toren und vielen gewonnen Zweikämpfen, die sonstigen Spieler eigentlich ohne große Ausreißer.
Dorow spielte ziemlich unglücklich, deutete aber seine Torgefahr und seinen guten Abschluss an.
Enttäuscht war ich noch von Zimmer als RV, mit vielen Fehlpässen, verlorenen Zweikämpfen und schlechtem Stellungsspiel.



Beitragvon Persie » 03.07.2014, 13:06


lautrer_lebenslang hat geschrieben:
Zunächst zum meiner Meinung nach negativen:
Die Außenverteidiger Schulze (rechts) und Fomitschow (links) fand ich sehr schwach.

Im Mittelfeld fand ich Jenssen klar als Chef und Taktgeber... hohe Präsenz, dazu ein Stöger, der die spielerischen Akzente setzte und oftmals gute Pässe spielte.
Drazan auf links war ok, wirkt oft aber unglücklich und meiner Meinung nach nicht wirklich schnell.
Die Nummer 2( in der 1. HZ im rechten Mittelfeld) fand ich sehr gut. Hab gerade gelesen dass es dieser Granatowski (oder ähnlich ;)) ist.

Zu Philipp Hofmann im Sturm kann man zweierlei Meinung haben: Ich fand ihn im Gegensatz zu obigen Vorredner nicht so stark.
Klar er hat viele Bälle abgeschirmt und prallen lassen und auch 2 Tore geschossen. Andererseits ist er recht langsam und für seine Größe recht Kopfballschwach. Hatte auch noch 1-2 Chancen, aus denen man weitaus mehr hätte machen können.


Enttäuscht war ich noch von Zimmer als RV, mit vielen Fehlpässen, verlorenen Zweikämpfen und schlechtem Stellungsspiel.


Dann möchte ich nun auch meinen Senf dazugeben und bin da bei einigen Aspekten einer Meinung mit dir.

Jenssen war der Taktgeber und die erste Anspielstation in der Zentrale, hat mir gut gefallen. Stöger wurde oft in der "heißen" Zone ca. 20 vom Tor entfernt angespielt und hat sich da immer wieder in engen Situationen behauptet. Sah so aus, als waere das explizit so gewollt.

Drazan wurde oft durch Diagonalpaesse eingesetzt und hatte dadurch einen hohen Anteil am Spiel, allerdings ohne durchschlagenden Erfolg. Sein Tor war leider auch, seitens der Arminia, schlecht verteidigt. Hatte ihn am Anfang gar nicht erkannt und hielt ihn erst fuer einen Spieler der U23... Das Bemuehen kann man ihm aber nicht absprechen.

Hofmann und Lakic spielten als Ballsicherer und
-ableger, aber bei beiden fehlt, mir mit Ball, das Tempo in ihren Aktionen. Dennoch sehr praesent im Sturmzentrum und sie wurden auch immer wieder gesucht. Chancenauswertung: ausbaufaehig.
Das war auch die Grundidee des Spiels von gestern, ueber die Außen zu kommen. Einige Flanken fanden einen Abnehmer aber auch viele waren zu ungenau oder gingen ins Leere. (Stichwort: Formitschow oder Schulze) Das muss besser werden.

Karim Matmour macht da weiter, wo er aufgehoert hat. Ballannahme, kurzer Rundumblick, um dann in drei Gegenspieler zu laufen und dann den Ball zu verlieren. Das "doofe" Foul, Zentimeter vor der Strafraumlinie blieb ohne Folgen.
Zimmer wie wie oben zitiert etwas ungluecklich und mit einem schweren Patzer a la FCK-Rueckrunde 2014, der allerdings nicht bestraft wurde.

Gaus auf als linker Verteidiger schien aufgrund seiner Schnelligkeit immer Herr der Lage zu sein.

Karl spielte wie Jenssen in der 1. HZ viele diagonale Baelle auf die Außen.

Heintz' Tor war eine schoene Aktion. Gut hochgestiegen und mit Druck ins entgegengesetzte Eck gekoepft. Das sah nach Profis gegen Amateure aus.

Der Gastspieler fiel mir weder positiv noch negativ auf.

Ansonsten hat man der Mannschaft die Muedigkeit angemerkt. Natuerlich gab es deswegen brenzlige Situationen im hinteren Drittel und Ungenauigkeiten bei Flankenbaellen.
Aber der FCK hat klar das Spiel bestimmt.



Beitragvon FCK-Ralle » 03.07.2014, 13:21


@lauterer lebenslang und Persie

Vielen lieben Dank für eure Eindrücke. Gerne mehr davon. Solche Meinungsberichte von Augenzeugen sind mir persönlich lieber weil sie oft ein gutes Gegenstück zu den Zeitungsartikeln, bzw. denen im Internet bieten. Da wird ja oft vieles "geschönt".
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste