Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

In Schulnoten: Wie bewertest Du die Verpflichtung von Almamy Touré?

Umfrage endete am 22.11.2023, 19:28

1
213
58%
2
125
34%
3
19
5%
4
5
1%
5
2
1%
6
1
0%
 
Abstimmungen insgesamt : 365

Beitragvon FCK-Augustin » 18.11.2023, 03:07


roterteufel81 hat geschrieben:Und mit 4er Kette in 4-2-3-1 wird dann wieder gemotzt, dass es zu defensiv, nicht offensiv und spektakulär genug ist.

Jetzt gibt’s mehr Offensive zu Lasten der Defensive, auch nicht recht.

Beides wird mit dem Kader nicht gehen.

Man sollte sich für eine Richtung entscheiden.

Ich spiele lieber unattraktiven Mauerfussball und hole ein 1:0, als ein 5:3 Spektakel. Defense ist es am Ende was einen vorwärts bringt.


@roterteufel81

Wie?? Ernsthaft?
Bei 5:3 gibt’s doch auch die 3 Punkte, bzw. man ist ne Runde weiter! :daumen:

Jetzt spielt der FCK endlich mehr „Betzefussball“, die Bude ist permanent voll, Mitgliederzuwachs, Deutschland interessiert sich wieder für die Betze-Jungs … und Du wünschst/liebst „unattraktiven Mauerfussball“?
Also das verstehe unter Fußballfans, die überwiegend wegen Spektakel den Betze und andere Stadien regelmäßig fluten, wer will.
Da kann doch nicht ernsthaft bei (temporären) Rückschlägen der Weg „zurück“ gesucht und gemauert werden! :|
Der Wunsch nach „Spektakel“ ist mMn mehrheitsfähig. :daumen:
Nee, wegen Deinem unattraktiven Mauerfussball fahre ich nicht zum Betze!
Oder verstehe ich da was falsch?

Nur der FCK
All’ noh vühr, dä Rest blejft hönnen … ! :teufel2:



Beitragvon roterteufel81 » 18.11.2023, 10:19


Ich meinte das etwas überspitzt („Mauerfussball“ meint eine stabile Defensive und nicht ein 9-0-1 System).

Wie man in Schönheit stirbt zeigt der FCM.

Was nutzt mir ein Spektakel, wenn ich am Ende aus 3:0 ein 3:3 oder 3:4 mache? Da hätte ich lieber beide unspektakulär 1:0 gewonnen und 6 Punkte im Sack als einen mickrigen Punkt.
Das Eckige muss ins Runde



Beitragvon Miggeblädsch » 18.11.2023, 10:48


roterteufel81 hat geschrieben:...Jetzt gibt’s mehr Offensive zu Lasten der Defensive, auch nicht recht.

Beides wird mit dem Kader nicht gehen.

Man sollte sich für eine Richtung entscheiden...


Das wäre ein Armutszeugnis. Entweder-Oder, mehr soll nicht drin sein mit unserem Kader? Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Elversberg zb. bekommt das ja auch hin und die haben bestimmt keinen besseren Kader als wir.

Ich habe ja anerkannt und finde es auch gut, dass Schuster offensiver spielen lässt. Dass das am Anfang eine Umstellung ist und vorübergehend auch zu Lasten der Defensive gehen kann verstehe ich auch. Aber das ist eben die Aufgabe des Trainers, diese Balance und Abstimmung hinzubekommen. Das muss der Weg sein.

Jetzt "abzubrechen" und zu sagen, dann rühren wir eben wieder Beton an, käme dem Eingeständnis gleich, dass mit unserem Trainer mittelfristig keine Weiterentwicklung drin ist. Wenn Schuster auch über diese Saison hinaus unser Trainer bleiben will, muss er diese Aufgabe meistern!
Jetzt geht's los :teufel2:



Beitragvon roterteufel81 » 18.11.2023, 11:39


Muss ja nicht dauerhaft sein. Aber erst einmal muss zwingend die Defensive besser stehen. Sonst können wir so viel Tore schiessen wie wir wollen.

Tomiak steht bis Dezember nicht zur Verfügung, Aremu weiß der Teufel was mit ihm ist. Ritter kann nicht defensiv, Niehues war in Wiesbaden völlig überfordert, Klement kann auch nicht Defensiv.

Da bleibt für die 6 nicht mehr viel über.

Da kann man die IV noch so viel stärken. Wenn auch Kiel einfach von der Mittellinie bis vor die IV durchmarschieren kann, ist bereits die Chance auf Torschüsse gegeben bevor diese eingreift.

Alternativ sollen sich mal Alle am Riemen reißen und wie letzte Saison mithelfen. In Wiesbaden standen sie rum wie die Ölgötzen und haben zugeschaut.
Das Eckige muss ins Runde



Beitragvon FCK-Augustin » 18.11.2023, 14:07


roterteufel81 hat geschrieben:Ich meinte das etwas überspitzt („Mauerfussball“ meint eine stabile Defensive und nicht ein 9-0-1 System).

Wie man in Schönheit stirbt zeigt der FCM.

Was nutzt mir ein Spektakel, wenn ich am Ende aus 3:0 ein 3:3 oder 3:4 mache? Da hätte ich lieber beide unspektakulär 1:0 gewonnen und 6 Punkte im Sack als einen mickrigen Punkt.


@roterteufel

Naja, ich hatte Dich lediglich beim Wort genommen, Du sprachst von einem spektakulären 5:3! :wink:
Es muss auch was dazwischen geben, die „Wahrheit“ liegt meist dazwischen.
Bitte nicht immer wieder den FCM anführen. Es gibt z.B. auch Elversberg …
Und mit etwas Geduld wird der FCK die Balance finden - mit attraktivem Fußball! :daumen:

Nur der FCK
All’ noh vühr, dä Rest blejft hönnen … ! :teufel2:



Beitragvon ChrisW » 18.11.2023, 16:48


Der attraktive Offensivfußball war aber gegen Fürth erkrankt und in Wiesbaden verstorben.
Und ohne Aremu und auch Opoku wird er so schnell nicht wieder wie er war.
Wir schießen mit der aktuellen Besetzung keine 3 Tore mehr pro Spiel.
Von daher wäre eine defensivere Ausrichtung und Rückkehr zur 4er Kette mal einen Versuch wert. Vielleicht gewinnt man dann ein Spiel auch mal 1-0.
Die Leute kommen nicht nur wegen des Spektakels aufn Betze, sondern weil die Mannschaft gewonnen hat.
Aktuell gewinnen sie nicht mehr und hat auch gegen Wiesbaden nicht eine Chance herausgespielt... MIT der offensiveren 3er Kette.

By the way... mit Boyd, Klement dahinter und Puchacz mit Tachie auf den Außen ist wäre offensiv doch gar nicht sooo schlecht. Zumal Ritter dann je nach Situation auch mit vorstoßen kann.
Die AVs (Zuck, Zimmer) sowie Niehuis sollten dann natürlich eher defensiv denken.



Beitragvon SEAN » 23.11.2023, 22:25


Laut dem Artikel der Rheinpfalz hat er einen Vertrag bis 30.06.2025 unterschrieben.
https://www.rheinpfalz.de/fck_artikel,- ... 81461.html
Scheint die Sonne so warm, trag ich Papier unterm Arm,
scheint die Sonne so heiß, setz ich mich hin und.........



Beitragvon MathiasvunNW » 24.11.2023, 08:26


Sehr interessanter Artikel über Almamy in der Rheinpfalz und so eine Nachricht am Freitag was gibt es besseres vor einem Heimspieltag am Betze. Vertrag bis 30. Juni 2025, :teufel2: das ist mal eine Überraschung. Hoffentlich wird Ragi und er bald wieder fit, damit wir euch gemeinsam auf dem Platz sehen können.
Zuhause bist immer nur Du :doppelhalter:



Beitragvon iceman65 » 24.11.2023, 12:06


Das wäre wirklich ein Hammer, ne gute Saison für ihn, hoffe er schlägt bei uns ein und wenn dann im Sommer '24 doch ein Verein kommt, gibt's wenigstens ne anständige Ablöse.



Beitragvon Thomas » 24.11.2023, 18:29


Hier nochmal die aktuellen Details zu Touré, zusammengefasst vom "Kicker":

Bild
Foto: FCK

Touré: Vertrag bis 2025, Teilnahme am Afrika Cup offen

(...) Nach eigenem Bekunden hat Almamy Touré in der Pfalz ein Arbeitspapier bis zum 30. Juni 2025 unterschrieben. Wann er das erste Mal eingesetzt werden kann, ist offen. "Es wird immer besser, aber ich brauche ein bisschen Zeit, um fit zu werden, ich habe lange nicht mit einer Mannschaft trainiert. Ich muss ein bisschen extra arbeiten, aber ich fühle mich gut", sagt Touré. Die Frage, ob er ab Mitte Januar für Mali im Afrika Cup spielen wolle und könne, vermag er nicht zu beantworten: "Ich bin darauf nicht fokussiert. Es ist schon spät im Jahr. Für mich ist es wichtig, fit zu werden, von Neuem zu starten, zu spielen und mein Level zu erreichen. Dann werden wir sehen, was passiert." (…)

Quelle und kompletter Text: Kicker

Weitere Links zum Thema:

- Ein Held mit Handicap: Almamy Touré im DBB-Porträt (Der Betze brennt)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Schulbu_1900 » 24.11.2023, 19:18


@Iceman65
Denk mal in die andere Richtung, was für ein Potential wir mit so einem Spieler haben. :wink:
Uffgstiege werd dodemit :!:
Elf Freunde müsst Ihr sein

"Putin du A.....loch !!"
🇺🇦 🇺🇦 🇺🇦



Beitragvon Talentfrei » 24.11.2023, 21:25


iceman65 hat geschrieben:Das wäre wirklich ein Hammer, ne gute Saison für ihn, hoffe er schlägt bei uns ein und wenn dann im Sommer '24 doch ein Verein kommt, gibt's wenigstens ne anständige Ablöse.


Will überhaupt keine hohe Ablöse.Wenn alle fit sind,Puchacz gehalten werden kann, der Kader mit zwei,drei guten Spielern verstärkt wird könnte es mit etwas Glück hochgehen. Diese Saison hoffe ich auf einen guten Mittelfeldplatz. So zwischen Platz 8-10



Beitragvon Alm-Teufel » 24.11.2023, 21:37


Mit Schalke, Karlsruhe und Magdeburg sind das “gefährliche” Mannschaften, die 5 Punkte hinter uns liegen. Es gilt Abstand zu Platz 16 zu gewinnen und sonst gar nichts. Manche phantasieren irgendwann vom Aufstieg etc. … echt nicht zu glauben. Es gilt jetzt hier und heute seine Hausaufgaben zu machen und alles andere ist erstmal vollkommen egal. Ansonsten kann es schnell ein böses Aufwachen geben. Letztes Jahr sind auch nicht die schlechtesten Kader abgestiegen. Einstellung ist gefragt… nicht nur gegen Kiel, die fußballerisch klar besser sind. Hoffe, das Team ist entsprechend eingestellt…
3. Liga verhindern!



Beitragvon FCK1920 » 25.11.2023, 09:32


Ohne auch nur einmal den Ball für uns berührt zu haben muss man den Transfer nach Bekanntwerden der Laufzeit glaube ich neu bewerten.

Man plant nicht nur kurzfristig miteinander.

Das zeigt einmal, wie Don Hengen handelt :jubel: :prost: :schal: :danke: :doppelhalter: .

Wäre schön, wenn dies morgen von Vereinsseite bestätigt werden könnte.
Vermute zwar, dass er eine nicht zu hohe Ausstiegsklausel haben könnte.
Trotzdem win-win.

Würde mich freuen ihn schon morgen im Einsatz zu sehen!



Beitragvon BetzePower67 » 25.11.2023, 10:09


Ich will ihn lieber spielen sehen, als schon vor dem ersten Pflichtspielauftritt über eine Ablöse zu spekulieren. Es reicht doch, wenn so manche unsägliche Figuren bei DFL, UEFA und FIFA nur noch ans Geld denken. Ich kann dieser Mentalität nichts abgewinnen und verachte das.
Und sollte er so gut sein, das er zum Afrikacup eingeladen wird, dann würde ich zwar bedauern das er uns einige Zeit fehlt, mich aber auch für ihn freuen. Aber für all das ist es viel zu früh. Jetzt soll er sich erstmal bei uns reinfinden, je schneller desto besser.
Es gibt Leute, die denken, Fußball sei eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann Ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist. (Bill Shankly, Manager)



Beitragvon Schnullibulli » 25.11.2023, 12:21


ChrisW hat geschrieben:Der attraktive Offensivfußball war aber gegen Fürth erkrankt und in Wiesbaden verstorben.
Und ohne Aremu und auch Opoku wird er so schnell nicht wieder wie er war.
Wir schießen mit der aktuellen Besetzung keine 3 Tore mehr pro Spiel.
Von daher wäre eine defensivere Ausrichtung und Rückkehr zur 4er Kette mal einen Versuch wert. Vielleicht gewinnt man dann ein Spiel auch mal 1-0.
Die Leute kommen nicht nur wegen des Spektakels aufn Betze, sondern weil die Mannschaft gewonnen hat.
Aktuell gewinnen sie nicht mehr und hat auch gegen Wiesbaden nicht eine Chance herausgespielt... MIT der offensiveren 3er Kette.

By the way... mit Boyd, Klement dahinter und Puchacz mit Tachie auf den Außen ist wäre offensiv doch gar nicht sooo schlecht. Zumal Ritter dann je nach Situation auch mit vorstoßen kann.
Die AVs (Zuck, Zimmer) sowie Niehuis sollten dann natürlich eher defensiv denken.


Sorry, aber welchen Einfluss hatte Aremu denn auf unseren spektakulären Fußball???
Oder kamst Du mit den A's durcheinander und meintest Ragnar Ache?

Spektakulär ging es auch ohne Opoku, obwohl er natürlich auch seinen Teil mit einfließen ließ.

Die Lockerheit war zuletzt raus, dass aber am Fehlen der Beiden festzumachen ist in meinen Augen bisschen sehr weit hergeholt.

Mit deinem Wunsch zu mehr Stabilität via 4er Kette gehe ich aber mit.


Zu den vermeintlichen Vertragsdetails:

Auch Hengen lernt dazu und weiß den FCK auch ordentlich zu "verkaufen".
Hat man bei de Preville wohl den"Fehler" gemacht zu kurzfristig zu planen hat man hier scheinbar ein klares Konzept vorgestellt und klar gemacht dass auch der FCK Planungssicherheit und "Profit" aus einer starken (Rück) Runde des Spielers ziehen will.
Finde ich sehr gut. Sollte er ne fixe Ablöse in welcher Höhe auch immer haben ist das völlig legitim. Nur gucken wir eben nicht dumm in die Röhre



Beitragvon Thomas » 07.05.2024, 21:09


+++ Transfer-Ticker +++

Optionen zum Ausstieg und zur Verlängerung im Vertrag von Almamy Touré

Dass der Vertrag von Almamy Touré bis 2025 läuft, war schon bekannt (siehe Transfer-Ticker). Die "Bild" hat nun zwei weitere Details veröffentlicht: Demnach könnte der ehemalige Frankfurter im Sommer 2024 den Verein für eine Ablöse "im niedrigen einstelligen Millionenbereich" per Ausstiegsklausel verlassen. Zugleich gebe es aber auch eine Option für eine automatische Verlängerung über 2025 hinaus, und zwar im Fall des Aufstiegs in die Bundesliga.

Bild hat geschrieben:Ausstiegs-Klausel bei Lautern-Star enthüllt

(...) Nach BILD-Infos besitzt der Abwehrmann eine Ausstiegs-Klausel im niedrigen einstelligen Millionenbereich. Greift ein höherer Klub zu, wäre es zwar ein sportlicher Verlust, aber ein starker Transfer-Gewinn für die klammen Pfälzer. Spannend auch: Sein Vertrag (bis 2025) gilt nur für die 2. Liga, verlängert sich automatisch bei Aufstieg. Doch davon kann beim FCK derzeit nicht die Rede sein ...

Quelle und kompletter Text: Bild
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon eye of the tiger » 07.05.2024, 21:34


Toure wird bleiben. Immerhin will er bestimmt nochmal die EL gewinnen :teufel2:



Beitragvon rainero61 » 07.05.2024, 21:55


Ist schon bemerkenswert, das solche Details öffentlich werden.
Seit ein paar Monaten werden wieder internas preisgegeben.
Wer ist den der Maulwurf?

Wer das wohl war? :knodder:

Ich bin leicht verschnupft! Hatschi :love:



Beitragvon derchriserich » 07.05.2024, 23:00


Kann ja auch mal fix ein Berater gestreut haben um Aufmerksamkeit auf den Spieler zu ziehen. Wer weiß...

Habe mir direkt nach der Verpflichtung ein Trikot mit Touré Flock gekauft. Habe in schon zu Monaco Zeiten im Blick gehabt. Fände es dementsprechend schade, wenn er gehen würde.

Immerhin würde er uns Ablöse bringen und wir selbst haben ihn ja für umme verpflichtet.

Hoffe aber er bleibt noch. In der Spieleröffnung kann er Gold wert sein und offensiv ist er auch immer für einen Assist oder ein Tor gut - wie er zuletzt auch eindrucksvoll bewiesen hat.



Beitragvon Dirmsteiner84 » 07.05.2024, 23:17


rainero61 hat geschrieben:Ist schon bemerkenswert, das solche Details öffentlich werden.
Seit ein paar Monaten werden wieder internas preisgegeben.
Wer ist den der Maulwurf?

Wer das wohl war? :knodder:

Ich bin leicht verschnupft! Hatschi :love:




Hier ist es doch ganz klar zu sehen von welcher Seite sowas kommt:
Ganz klar von deren Berater, der seinen Schützling vermute ich am liebsten mit dem „kleinen“Millionbetrag weiter zu verkaufen um prozentual was
Zu erhalten.

Und selbst wenn solch eine Info von Hajri und co kommen würde. Dann ist es doch geschickt gestreut, stell dir mal vor ein Verein zahlt 2,5 Mio für Toure.
Perfekt und weg damit meiner Meinung nach. Dafür spielt er zu unkonzentriert.
Diese Saison mein Tipp: Solide Platzierung: 9-12. Auf gehts Jungs!
Am liebsten wird es eine langweilige Rückrunde wenn wir 6-7 Spieltage vor Schluss safe sind



Beitragvon DMFCK98 » 07.05.2024, 23:29


Komischerweise kommen so Infos erst wieder an die Öffentlichkeit seitdem Hajri im Verein ist.
Ich denke aber nach der Saison hat sich das mit unserem sportlichen Direktor erledigt. Es soll bitte wieder Hengen alleine machen, er hatte mehr Transferglück.
Ein Leben ohne FCK ist möglich, aber sinnlos. FCK seit 1988.



Beitragvon ChrissiBetzebub » 08.05.2024, 08:34


Unabhängig davon, wo die Info her kommt, bin ich der Meinung, dass Toure ein Upgrade sein kann und daher gehalten werden sollte. Zusammen mit Tomiak und Elvedi gibt es nicht viele Abwehrspieler in Liga 2 die besser sind. Das Problem der vielen Gegentore hat andere Ursachen als die einzelnen Personalien.



Beitragvon Mörserknecht » 08.05.2024, 08:41


So einiges, was man gerne mal dem „internen Maulwurf“ ankreiden wollte, kam mutmaßlich von der Vertragsgegenseite. Das was schon immer so, würde ich sagen. Was nicht mal heißt, dass es immer ungelegen kam, wenn es darum ging, ein Raunen über den vermeintlichen Maulwurf zu erzeugen.
Gislason, wink emol!



Beitragvon zabernd » 08.05.2024, 08:42


Dass solche Vertragsdetails öffentlich werden ist erstmal schlecht.
Wer dafür verantwortlich ist, darüber kann man nur spekulieren.
Ich finde es nicht richtig Hajri für alles, was schlecht läuft den schwarzen Peter zuzuschieben.
Sicher hat er einiges falsch gemacht, doch auch vieles richtig.
Ob er gehen muss, muss intern entschieden werden.
Aus Fehlern kann man aber auch lernen. Wenn man die Fehler erkennt und die richtigen Änderungen umsetzt, kann etwas wachsen.
Offensichtlich ist Hajri in der Lage Spieler wie Ache, Touré oder Kaloc von uns zu überzeugen und unter Vertrag zu nehmen.
So ganz planlos und unfähig kann er ja wohl nicht sein. An anderen Aspekten muss er wahrscheinlich noch arbeiten. Wenn man intern davon überzeugt ist, dass da noch was geht, warum dann keine zweite Chance?
Ein Leben ohne FCK ist möglich, aber sinnlos.




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste