Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Flo » 03.05.2019, 17:02


Bild

3 Millionen aus den Finanzierungsinstrumenten - Der FCK sagt Danke!

In den vergangenen Wochen bot der 1. FC Kaiserslautern über die Betze-Anleihe II und ein Crowdlending bei Kapilendo allen Fans die Möglichkeiten, den FCK finanziell zu unterstützen und sich durch die Kapitalanlage gleichzeitig Zinsen in Höhe von 5 % p.a. zu sichern. Insgesamt kamen so rund 3 Millionen Euro zusammen. Hierfür möchte sich der FCK bei allen Fans bedanken.

Im Zeitraum vom 10. April bis zum 30. April 2019 konnten Fans die Investitionsangebote der Betze-Anleihe II und des Crowdlendings bei Kapilendo nutzen. Nach Ablauf der Frist kann der 1. FC Kaiserslautern ein äußerst positives Fazit ziehen: Insgesamt kamen nach vorläufigem Stand auf den verschiedenen Wegen 3.014.100 € zusammen. Während über Kapilendo ein Investitionsvolumen in Höhe von 1.107.700 € erzielt werden konnte, lag die Höhe der Neuzeichnungen der Betze-Anleihe II bei 886.100 €. Zudem tauschten Inhaber der alten Anleihe Wertpapiere in einem Volumen von 1.020.300 € in die neue Anleihe um. In den kommenden Tagen erfolgt die finale Abwicklung der Finanzinstrumente, so dass es noch zu geringfügigen Veränderungen des Gesamtvolumens kommen kann.

Der kaufmännische Geschäftsführer des 1. FC Kaiserslautern, Michael Klatt, zeigt sich begeistert vom Zusammenhalt der FCK-Familie: "Wir können nur ein riesengroßes Dankeschön an alle aussprechen, die sich beteiligt haben. Wir wissen, dass dies keinesfalls selbstverständlich ist – aber gerade das macht einen Traditionsclub wie den FCK aus. Unsere Fans stellen den FCK auf eine breite Basis und werden auch in Zukunft das Fundament für die Entwicklung in eine positive Zukunft darstellen."

Quelle Pressemeldung FCK

Weitere Links zum Thema:

- Chronologie im DBB-Forum: Neue Fan-Anleihe und Crowdlending beim FCK
Bild



Beitragvon Münchner FCK-Hesse » 03.05.2019, 17:05


Klasse! Richtig klasse!

Vor Allem vor dem Hintergrund in welcher sportlichen Situation man sich befindet und wie die aktuelle Außendarstellung des Vereins ist.

Klopfen wir uns auf die Schultern. Das war wahnsinnig gut und so nicht zu erwarten. :daumen:
De Hesse sacht: Es geht de Mensche wie de Leut.

Positiv nach vorne schauen und allen Scheiß hinter sich lassen!



Beitragvon Michimaas » 03.05.2019, 17:09


Die alte Anleihe war 6,7 Mios, 1 Mio wurde umgetauscht alt in neu, 2 Mios gesammelt, also bleiben noch die vermeintlichen 2,7 von evt Becca, plus 1 weitere Mio von einem Kredithai. Oder ohne Becca 3,7 Mios Kredithai...
Zuletzt geändert von Michimaas am 03.05.2019, 17:13, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon donaldino » 03.05.2019, 17:11


Michimaas hat geschrieben:Die alte Anleihe war 6,7 Mios, 1 Mio wurde umgetauscht alt in neu, 3 Mios gesammelt, also bleiben noch die vermeintlichen 2,7 von evt Becca, oder ein anderer Kredithai


Leider so nicht richtig. In den 3 Mio ist die "umgetauschte" Million schon drin!! Es wurden nur knapp unter 2 Mio gesammelt!



Beitragvon Michimaas » 03.05.2019, 17:16


@donaldino: stimmt

und die 5 Mios minus aus dem operativen Geschäft ? Dann müßte man ja noch 8,7 Mios finanzieren?



Beitragvon daachdieb » 03.05.2019, 17:21


Michimaas hat geschrieben:und die 5 Mios minus aus dem operativen Geschäft ? Dann müßte man ja noch 8,7 Mios finanzieren?

Frag mal aufm Finanzamt nach - da müsste ungefähr dieser Betrag noch liegen, den wir unaufgefordert mal hingekarrt haben :D
Oderint, dum metuant
fck-jetzt.de



Beitragvon Betzegeist » 03.05.2019, 17:47


Michimaas hat geschrieben:und die 5 Mios minus aus dem operativen Geschäft ?

Die 5 Mio. sind doch angeblich durch Kredite finanziert.

Wobei ich zugebe, dass ich nicht mehr durchblicke bei dem was Herr Klatt so in den letzten Wochen erzählt hat.
Bader raus!



Beitragvon Michimaas » 03.05.2019, 17:56


Insgesamt sind est immer noch so um die 12 Mios, die fehlen, entweder zu 5% verzinst für die Anleihenzeichner, oder die Kreditzinsen bei den Haien so um die 10%. Das heisst, wir zahlen im Jahr rund 1 Mio Zinsen, beschweren uns aber über 425000€ Stadionmiete,.... meine Fresse !



Beitragvon Zeitgeist » 03.05.2019, 18:20


Auch hier bitte die Relation wahren. 3 Mio.€ Fremdkapital sind bei der wirtschaftlichen und sportlichen Situation ein wahrer Schulterschluss der Fans, aber wohl keineswegs Ausdruck des großen Vertrauens in die verantwortlichen Personen.

Ich frage mich bei der ‚übererfüllten Erwartung‘ seitens Klatt nur, wie das mit den tatsächlichen Planungen für das Crowdlending (ausgelegt auf 2,5 Mio) sowie der Anleihe (ausgelegt auf 7 Mio) einhergeht?

Es wird gedreht und gewendet wie es passt. Gehalt durch Anteile ersetzen und dadurch EK aufbauen (bzw Personalkosten sparen) - das wäre doch mal ein wirklicher Beitrag des Finanzvorstands!
Wer nicht mit der Zeit geht, muss mit der Zeit gehen.



Beitragvon fckdiddi » 03.05.2019, 18:37


Diese Einstellung - immer weiter so- hat den FCK dort hingebracht wo er heute steht. Pleite in der 3. Liga. Abhängig von Leuten wie Flavio Becca.
Zuletzt geändert von fckdiddi am 03.05.2019, 18:43, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Betziteufel49 » 03.05.2019, 18:41


Betzegeist hat geschrieben:
Michimaas hat geschrieben:und die 5 Mios minus aus dem operativen Geschäft ?

Die 5 Mio. sind doch angeblich durch Kredite finanziert.

Wobei ich zugebe, dass ich nicht mehr durchblicke bei dem was Herr Klatt so in den letzten Wochen erzählt hat.


Das ist ja der Sinn des Ganzen: Aal-Klatt wird Geld das gar nicht, oder noch nicht da ist auf mehrer Stellen verteilt.Dann wird das so verkauft an die Fans und den DFB das die Lizenz gesichert sei.
Der Herr gibt es den Seinen im Schlaf. :teufel2:
Wenn ich noch könnte, würde ich meine Fußballstiefel
noch einmal anziehen, um zu helfen.Horst Eckel :daumen:



Beitragvon Lonly Devil » 03.05.2019, 18:47


3 Millionen aus den Finanzierungsinstrumenten


Auch ich möchte mich auf diesem Weg bei den Fans bedanken, die das bewerkstelligt haben
ohne irgendwelche Forderungen gestellt zu haben.
daachdieb hat geschrieben:
Michimaas hat geschrieben:und die 5 Mios minus aus dem operativen Geschäft ? Dann müßte man ja noch 8,7 Mios finanzieren?

Frag mal aufm Finanzamt nach - da müsste ungefähr dieser Betrag noch liegen, den wir unaufgefordert mal hingekarrt haben :D

Nicht WIR, das war Jäggi und seine Nachfolger ließen es dort liegen.
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon Lestat » 03.05.2019, 20:29


Lonly Devil hat geschrieben:...
Nicht WIR, das war Jäggi und seine Nachfolger ließen es dort liegen.

Und was genau hätten Jäggis Nachfolger gegen die tatsächlich Vereinbarung mit dem Finanzamt machen sollen?
Megafonanlage aus! Ultras raus!



Beitragvon Lonly Devil » 03.05.2019, 21:02


Lestat hat geschrieben:
Lonly Devil hat geschrieben:...
Nicht WIR, das war Jäggi und seine Nachfolger ließen es dort liegen.

Und was genau hätten Jäggis Nachfolger gegen die tatsächlich Vereinbarung mit dem Finanzamt machen sollen?

Eventuell zurückfordern, da dieser Anspruch des Finanzamtes nicht bestand?
Aber was die (FA) mal haben, das geben sie nicht mehr so einfach wieder her. :wink:
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon Lestat » 04.05.2019, 10:07


Lonly Devil hat geschrieben:Eventuell zurückfordern, da dieser Anspruch des Finanzamtes nicht bestand?
Aber was die (FA) mal haben, das geben sie nicht mehr so einfach wieder her. :wink:

Du weißt aber schon dass genau das bei einer tatsächlichen Vereinbarung mit dem Finanzamt nicht mehr möglich ist. Die ist im nachinein nicht mehr anfechtbar. Das der Anspruch in dieser Höhe nicht zu beweißen war spielt dann keine Rolle mehr. Deswegen warnt dich ja auch so ziemlich jeder vor einer solchen Sache.
Megafonanlage aus! Ultras raus!



Beitragvon suYin » 07.05.2019, 00:47


Der Vollständigkeit halber:

Der Betrag bei Kapilendo wurde von 1.107.700 € auf 1.095.500 € aktualisiert.

Bild
Bild



Beitragvon Lonly Devil » 09.05.2019, 18:02


Lestat hat geschrieben:
Lonly Devil hat geschrieben:Eventuell zurückfordern, da dieser Anspruch des Finanzamtes nicht bestand?
Aber was die (FA) mal haben, das geben sie nicht mehr so einfach wieder her. :wink:

Du weißt aber schon dass genau das bei einer tatsächlichen Vereinbarung mit dem Finanzamt nicht mehr möglich ist. Die ist im nachinein nicht mehr anfechtbar. Das der Anspruch in dieser Höhe nicht zu beweißen war spielt dann keine Rolle mehr. Deswegen warnt dich ja auch so ziemlich jeder vor einer solchen Sache.

Meine Rede. :wink: :prost:
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon Loki » 14.05.2019, 17:46


suYin hat geschrieben:Der Vollständigkeit halber:

Der Betrag bei Kapilendo wurde von 1.107.700 € auf 1.095.500 € aktualisiert.

[ Bild ]


Nun sogar schon auf 1.075.800 € reduziert. Heute hätte eigentlich das Geld an den FCK ausgezahlt werden sollen, weiß jemand zufällig, warum dies nicht geschehen ist?
O mamma mamma mamma, o mamma mamma mamma, sai perché mi batte il corazon? Ho visto Maradona, ho visto Maradona, eh, mammà, innamorato son"



Beitragvon Loki » 14.05.2019, 18:25


Ok, nun ist es doch noch heute ausgezahlt worden, kam gerade die Mail :) .
O mamma mamma mamma, o mamma mamma mamma, sai perché mi batte il corazon? Ho visto Maradona, ho visto Maradona, eh, mammà, innamorato son"



Beitragvon Thomas » 14.05.2019, 19:23


@Loki:
Sehr interessant, danke für die Info! Beim Crowdlending/Kapilendo gab es ja ein meines Wissens 14-tägiges Widerrufsrecht. Dieses ist dann nun wohl ausgelaufen und es wurden ca. 32.000 Euro wieder rausgezogen.

Die endgültige Crowdlending-Summe für den FCK dann also, wie bereits geschrieben: 1.075.800 €
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon jojo » 21.05.2019, 18:17


Weiß hier jemand wie das mit den Prämien bei Kapilendo funktioniert ?
Ich habe zwei Personen geworben, allerdings weiß ich nicht, wie ich die Prämie einlösen kann.
Hat da jemand Erfahrungen ?



Beitragvon suYin » 05.07.2019, 11:59


Zur Info:

Stadtsparkasse Kaiserslautern hat geschrieben:Der 1. FC Kaiserslautern hat die Stadtsparkasse darüber informiert, dass die 1. FC Kaiserslautern GmbH & Co. KGaA ab dem 1. August 2019 die Zahlstellenfunktion für die Rückzahlung von Schmuckurkunden der Betze-Anleihe 2013/2019 sowie für die Einlösung sämtlicher Zinskupons übernimmt. Dies bedeutet, dass durch die Stadtsparkasse Kaiserslautern letztmalig am Mittwoch, 31.07.2019, Zinskupons zur Einlösung entgegengenommen werden. Demnach erfolgen die Rückzahlung von Schmuckurkunden und die Einlösung fälliger Zinskupons ab 01.08.2019 ausschließlich auf der Geschäftsstelle des 1. FCK, Fritz-Walter-Straße 1, 67663 Kaiserslautern. Bitte informieren Sie sich über die dortigen Öffnungszeiten.


Quelle: Stadtsparkasse KL
Bild




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste