Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Flo » 19.06.2018, 13:41


Bild

David Tomic wechselt zum VfB Stuttgart II

Weiterer Abgang beim 1. FC Kaiserslautern: David Tomic wechselt ablösefrei zum Südwest-Regionalligisten VfB Stuttgart II.

Den Transfer des 20 Jahre alten Offensivspielers gaben die Schwaben am Dienstag bei Twitter bekannt. Von Seiten des FCK war ursprünglich angedacht den durch den Abstieg ungültig gewordenen Vertrag mit dem Flügelstürmer zu verlängern und ihn anschließend auszuleihen.

14 Tore in 25 Oberligaspielen

Tomic hatte im Dezember 2016 einen Profivertrag bei den Roten Teufeln unterschrieben. In der vergangenen Saison kam er aber nur in der Oberliga-Mannschaft zum Einsatz. Dort gelangen dem Offensivspieler in 25 Einsätzen 14 Tore und zehn Assists.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Alle FCK-Transfers zur Saison 2018/19
- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse
Bild



Beitragvon Hephaistos » 19.06.2018, 13:44


Wenn er nicht bleiben will, dann Tschüss und schönes Leben. Bei Stuttgart muß er sich erst beweisen. Bei uns wüsste er was er hat.



Beitragvon Funkemariechen » 19.06.2018, 13:48


:shock: Oh nein. Das finde ich absolut schade. Ich halte viel von diesem talentierten jungen Spieler. Schade, schade, schade!

Viel Erfolg auf deinem weiteren sportlichen Weg. Ich hoffe sehr, dass ich noch viel von dir lesen und sehen werde.

:cry:
Semper Fi FCK



Beitragvon teldix » 19.06.2018, 13:52


Sehr sehr schade... :'(
Hätte ihn gerne noch etwas bei uns gesehen!



Beitragvon josaste » 19.06.2018, 14:51


Hephaistos hat geschrieben:Wenn er nicht bleiben will, dann Tschüss und schönes Leben. Bei Stuttgart muß er sich erst beweisen. Bei uns wüsste er was er hat.

Was hatte er denn bei uns ??



Beitragvon Hephaistos » 19.06.2018, 15:07


josaste hat geschrieben:
Hephaistos hat geschrieben:Wenn er nicht bleiben will, dann Tschüss und schönes Leben. Bei Stuttgart muß er sich erst beweisen. Bei uns wüsste er was er hat.

Was hatte er denn bei uns ??


Ich meine Umfeld, Trainerteam, evtl. Chancen auf Profieinsätze. Bei Stuttgart muß er sich erst überhaupt finden und akklimatisieren. Dafür spielten sie in der Regio gegen den Abstieg und unsere 2. spielte in der Oberliga um den Aufstieg. Leistungstechnisch
wohl in etwa gleiches Niveau. Natürlich kann ein Tapetenwechsel zu Leistungssteigerung führen, muß aber nicht. Vor allem nicht, wenn ein junge Spieler alleine in eine fremde Stadt zieht. Als Beispiel habe ich Fortounis parat.



Beitragvon alexislalas » 19.06.2018, 15:11


Ob sich das nicht als Fehler von Seiten des FCKs rausstellt, das man ihm keine Perspektive für die kommende Saison aufzeigte und ihm nur ne Verlängerung verbunden mit ner Leihe angeboten hat, ich meine seine Scorerpunkte waren schon nicht schlecht als Quote.



Beitragvon Hellboy » 19.06.2018, 15:14


Hephaistos hat geschrieben:Als Beispiel habe ich Fortounis parat.


Tomic sollte ihn sich als mahnendes Beispiel nehmen und schonmal fleißig Schwäbisch büffeln. Dann klappt's auch mit der Intergration. :wink:
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon Mephistopheles » 19.06.2018, 15:26


Ich hatte ihn einmal im Testspiel gegen den VfR Kaiserslautern gesehen. Da fiel er mir positiv auf. Schade, dass er geht.



Beitragvon os » 19.06.2018, 15:32


Ich finde es sehr schade, dass man ihm nie eine Chance gegeben hat. Er war für mich der Auffälligste unserer Nachwuchskicker!



Beitragvon ChrisW » 19.06.2018, 15:32


Wenn Tomic bei uns keine Chance hat, scheinen wir nicht schlecht besetzt zu sein. Der Trainer wird es sehen und gesehen haben in der letzten Saison. Und anscheinend reicht es nicht, und so wird man es kommuniziert haben. Wäre er von anderen 2. und Drittligisten beobachtet und für gut befunden worden, wäre er sicher nicht in die Regionalliga gegangen.



Beitragvon wolff1900 » 19.06.2018, 16:46


Echt schade ,aber reisende soll man nicht aufhalten .



Beitragvon josaste » 19.06.2018, 16:47


Hellboy hat geschrieben:
Hephaistos hat geschrieben:Als Beispiel habe ich Fortounis parat.


Tomic sollte ihn sich als mahnendes Beispiel nehmen und schonmal fleißig Schwäbisch büffeln. Dann klappt's auch mit der Intergration. :wink:


Das „mahnende Beispiel“ ist als 17 jähriger nach Deutschland gekommen,konnte kein Wort deutsch,war extrem introvertiert und hat trotzdem 70 Spiele für den FCK in der ersten und Zweiten Bundesliga (und auch einige gute) gemacht .Mittlerweile spielt er auf höchstem internationalen Niveau bei Olimpiakos Piräus und hat 30 Länderspiele für Griechenland gemacht.Mein lieber David Tomic,du musst extrem
Aufpassen das dir nicht ähnliches passiert....



Beitragvon Tavlaret » 19.06.2018, 17:02


Tomic ist schon vor einem Jahr aus den A-Junioren gekommen und hat den Sprung in die Erste nicht geschafft. Vermutlich geht es mit ihm sowieso nicht weiter als Regionalliga.
Man muss bedenken, die Zahlen sagen, dass jedes Jahr ca. 500 Spieler aus der A-Junioren-Bundesliga aktiv werden. 15-20 davon schaffen es in die Bundesliga, 60-80 überhaupt in den Fußball der Ligen 1-3, der Rest, also mehr als 420 verschwinden in den unteren Ligen.
Tomic hat es im ersten Jahr nicht geschafft, den Profi-Trainer zu beeindrucken, da kommt nichts mehr hinterher.
Es gibt nur ganz wenige Ausnahmen!
Wer kämpft kann verlieren ... wer nicht kämpft hat beim FCK nichts verloren.



Beitragvon Ke07111978 » 19.06.2018, 17:08


ChrisW hat geschrieben:Wenn Tomic bei uns keine Chance hat, scheinen wir nicht schlecht besetzt zu sein. Der Trainer wird es sehen und gesehen haben in der letzten Saison. Und anscheinend reicht es nicht, und so wird man es kommuniziert haben. Wäre er von anderen 2. und Drittligisten beobachtet und für gut befunden worden, wäre er sicher nicht in die Regionalliga gegangen.


Es wird wie bei den anderen jungen auch, um die Kohle gehen. Die hatten alle Profiverträge ohne Ausstiegsklausel, und das hat sich auch in den Bezügen ausgedrückt. Geld, dass wir jetzt nicht mehr haben. Wenn Du für 15k im Monat in Stuttgart kicken kannst (die ja auch nicht die schlechteste Durchlässigkeit haben), statt für 5k im Monat bei uns, dann fällt die Entscheidung nicht so schwer (die Zahlen sind frei gewählt).

Ich persönlich finde es extrem schade, dass der Junge geht, weil er m.E. der mit Abstand beste Kicker der U23 war. Ein extrem dribbelstarker Instinktfußballer, von denen es heute nicht mehr all zu viele gibt. Das Risiko ihm einen (gut dotierten) Platz unter den ersten 14-16 zu geben, war den Verantwortlichen wohl zu hoch. Das kann ich zwar nachvollziehen, die Wahrscheinlichkeit, dass wir uns in 1-2 Jahren in den Arsch beisen halte ich aber auch für gegeben.



Beitragvon Hochwälder » 19.06.2018, 17:20


Hephaistos hat geschrieben:Wenn er nicht bleiben will, dann Tschüss und schönes Leben. Bei Stuttgart muß er sich erst beweisen. Bei uns wüsste er was er hat.




Einsätze in der Oberliga !!!



Beitragvon Hephaistos » 19.06.2018, 17:32


Hochwälder hat geschrieben:
Hephaistos hat geschrieben:Wenn er nicht bleiben will, dann Tschüss und schönes Leben. Bei Stuttgart muß er sich erst beweisen. Bei uns wüsste er was er hat.




Einsätze in der Oberliga !!!


Wie bereits schon oben geschrieben, meine ich nicht nur sportliche Situation, sondern allgemein.



Beitragvon Hochwälder » 19.06.2018, 17:41


Hellboy hat geschrieben:
Hephaistos hat geschrieben:Als Beispiel habe ich Fortounis parat.


Tomic sollte ihn sich als mahnendes Beispiel nehmen und schonmal fleißig Schwäbisch büffeln. Dann klappt's auch mit der Intergration. :wink:



Vielleicht hat den auch das Gekrummel und Gemurmel von den Rängen in KL gestört, inzwischen wäre der aber ein tolles nachahmenswertes Beispiel für Tomic! :nachdenklich:

https://www.transfermarkt.de/konstantin ... ler/157539

Marktwert zwischenzeitlich 10 Millionen inzwischen immerhin noch bei 7 Millionen!



Beitragvon josaste » 19.06.2018, 18:37


Ke07111978 hat geschrieben:
ChrisW hat geschrieben:Wenn Tomic bei uns keine Chance hat, scheinen wir nicht schlecht besetzt zu sein. Der Trainer wird es sehen und gesehen haben in der letzten Saison. Und anscheinend reicht es nicht, und so wird man es kommuniziert haben. Wäre er von anderen 2. und Drittligisten beobachtet und für gut befunden worden, wäre er sicher nicht in die Regionalliga gegangen.


Es wird wie bei den anderen jungen auch, um die Kohle gehen. Die hatten alle Profiverträge ohne Ausstiegsklausel, und das hat sich auch in den Bezügen ausgedrückt. Geld, dass wir jetzt nicht mehr haben. Wenn Du für 15k im Monat in Stuttgart kicken kannst (die ja auch nicht die schlechteste Durchlässigkeit haben), statt für 5k im Monat bei uns, dann fällt die Entscheidung nicht so schwer (die Zahlen sind frei gewählt).

Ich persönlich finde es extrem schade, dass der Junge geht, weil er m.E. der mit Abstand beste Kicker der U23 war. Ein extrem dribbelstarker Instinktfußballer, von denen es heute nicht mehr all zu viele gibt. Das Risiko ihm einen (gut dotierten) Platz unter den ersten 14-16 zu geben, war den Verantwortlichen wohl zu hoch. Das kann ich zwar nachvollziehen, die Wahrscheinlichkeit, dass wir uns in 1-2 Jahren in den Arsch beisen halte ich aber auch für gegeben.


Dein Beitrag bringt es exakt auf den Punkt. Der FCK hat aktuell null Argumente um solche hoffnungsvollen Nachwuchsspieler zu halten. Nur deine Zahlen würde ich halbieren.7500 € beim VfB und 2500 € beim FCK sind wohl realistischer. Lars Össwein (auch Jahrgang 98 ) hat letztes Jahr drei Angebote vom FCK ausgeschlagen und ist auch zum VfB gewechselt.



Beitragvon Sandbersch » 19.06.2018, 22:54


Ke07111978 hat geschrieben:
ChrisW hat geschrieben:Wenn Tomic bei uns keine Chance hat, scheinen wir nicht schlecht besetzt zu sein. Der Trainer wird es sehen und gesehen haben in der letzten Saison. Und anscheinend reicht es nicht, und so wird man es kommuniziert haben. Wäre er von anderen 2. und Drittligisten beobachtet und für gut befunden worden, wäre er sicher nicht in die Regionalliga gegangen.


Es wird wie bei den anderen jungen auch, um die Kohle gehen. Die hatten alle Profiverträge ohne Ausstiegsklausel, und das hat sich auch in den Bezügen ausgedrückt. Geld, dass wir jetzt nicht mehr haben. Wenn Du für 15k im Monat in Stuttgart kicken kannst (die ja auch nicht die schlechteste Durchlässigkeit haben), statt für 5k im Monat bei uns, dann fällt die Entscheidung nicht so schwer (die Zahlen sind frei gewählt).

Ich persönlich finde es extrem schade, dass der Junge geht, weil er m.E. der mit Abstand beste Kicker der U23 war. Ein extrem dribbelstarker Instinktfußballer, von denen es heute nicht mehr all zu viele gibt. Das Risiko ihm einen (gut dotierten) Platz unter den ersten 14-16 zu geben, war den Verantwortlichen wohl zu hoch. Das kann ich zwar nachvollziehen, die Wahrscheinlichkeit, dass wir uns in 1-2 Jahren in den Arsch beisen halte ich aber auch für gegeben.


Ich habe letztes Jahr etliche Oberligaspiele gesehen. Ich finde es auch extrem Schade dass der Junge geht, weil er in meinen Augen auch eine sehr gute Perspektive hat und er sich sicher auch gut entwickeln wird. Schade dass dies dann nicht bei uns sein wird. Ich wünsche ihm alles Gute.

Allerdings kann ich auch den Verein verstehen, dass man ihm noch keinen hoch dotierten Profi-Vertrag geboten hat um ihn zu halten. Ich habe es nicht so gesehen, dass er der mit Abstand beste Kicker der U23 war. Er hat in der Oberliga gekickt, die wirklich kein sehr hohes Niveau hatte 2018 und hatte da nicht nur überragende Spiele und er hat sich auch in den Spielen die ich gesehen hatte nicht zwingend konstant für die erste Mannschaft aufgedrängt. In meinen Augen, wie wohl auch in denen unserer Verantwortlichen, hätte er nur noch eins gebraucht, um ein kompletter Spieler zu werden und eine echte Alternative für die erste Mannschaft: Zeit und Geduld. Die hatte er offensichtlich nicht. Deshalb ist es ein logischer Schritt, dass er seine Chance sucht seine Karriere woanders schneller zu pushen. Es ist absolut in Ordnung dass er sich dafür entscheidet. Es ist aber auch ein logischer Schritt, dass wir ihn dann nicht mit allem Einsatz halten, so schade das ist. Wir können uns momentan nicht leisten, Spieler, die uns nicht wirklich sofort weiterbringen unbedingt einzubauen. Wir haben Spieler die sind weiter (z.B. Kühlwetter, Gottwald, Grill und andere Junge im Kader) und helfen sofort und die haben auch einen Vertrag.

Trotzdem alles Gute, gib Gas und dränge dich beim VfB auf.



Beitragvon Hellboy » 19.06.2018, 23:34


josaste hat geschrieben:Das „mahnende Beispiel“ ist als 17 jähriger nach Deutschland gekommen,konnte kein Wort deutsch,war extrem introvertiert und hat trotzdem 70 Spiele für den FCK in der ersten und Zweiten Bundesliga (und auch einige gute) gemacht .Mittlerweile spielt er auf höchstem internationalen Niveau bei Olimpiakos Piräus und hat 30 Länderspiele für Griechenland gemacht.Mein lieber David Tomic,du musst extrem
Aufpassen das dir nicht ähnliches passiert....


Hochwälder hat geschrieben:Vielleicht hat den auch das Gekrummel und Gemurmel von den Rängen in KL gestört, inzwischen wäre der aber ein tolles nachahmenswertes Beispiel für Tomic! :nachdenklich:

https://www.transfermarkt.de/konstantin ... ler/157539

Marktwert zwischenzeitlich 10 Millionen inzwischen immerhin noch bei 7 Millionen!


Es ging in @Hephaistos' Post, auf den ich (sogar durch Smiley als etwas ironisch gekennzeichnet)reagiert hatte, ausdrücklich um das Thema "junger Spieler in fremder Stadt", und dass ein vertrautes Umfeld neben sportlichen Aspekten sehr positiv wiegen kann. Daher ist Fortounis - was das angeht - durchaus ein passendes "mahnendes Beispiel", denn die schwierige Integration hier hat es ihm seinerzeit schwer gemacht, konstant gut zu spielen. Hier hätte er diesen Marktwert im Leben nie erreicht. Er ist aufgeblüht und durchgestartet, nachdem er in die Heimat zurück gekehrt ist.

Ihr dürft eure Beißreflexe also gern wieder einpacken oder für User aufbewahren, die weniger konstruktive Beiträge schreiben als Kollege @Hephaistos und ich. Hier tummeln sich ja ein paar davon.
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon Ke07111978 » 20.06.2018, 16:24


Sandbersch hat geschrieben: Ich habe es nicht so gesehen, dass er der mit Abstand beste Kicker der U23 war.


Lass es ich mich so formulieren: Er war meines Erachtens der mit dem höchsten Potential.

Ich habe sicherlich nicht ganz soviele Spiele gesehen wie Du und einiges auch nur berichtet bekommen (allerdings von Leuten deren Meinung ich hoch einschätze), und die kamen alle zu einer recht ähnlichen Einschätzung.

Aber letztlich ist es wie bei vielen anderen Jugendspielern bzw. jungen Spielern: Es sind Optionsscheine auf die Zukunft - und dafür haben wir zur Zeit kein Geld mehr.

Das stört mich auch generell etwas an der Einschätzung von Spielern bei uns und deren späterer Leistungsentwicklung. Es ist im nachhinein immer einfach zu sagen, dass war doch klar, wenn der Spieler eine gute Entwicklung genommen hat. Es hilft dir aber wenig eine hochtalentierte Truppe mit langfristiger Perspektive zu haben, wenn Du kurzfristig den Heldentod stirbst. Gladbach, Mainz oder jetzt Stuttgart legen sich jetzt einfach unsere Optionsscheine in den Schrank - weil sie es sich leisten können. Der User @hepheistos hat in einem anderen Thread eine recht lustige Aufzählung von Spielern gemacht, die angeblich bei uns aussortiert wurden und dann wo anders gute Leistung gebracht haben. Lustig deshalb, weil der Kontext der Entscheidungsfindung eben häufig einfach ausgeblendet wird:

Beispiele waren da z.B Mockenhaupt, Linsmeier, Swierczok oder Marcel und Kessel.

Das es zum jeweiligen Zeitpunkt völlig logisch war, diese Spieler abzugeben, wird einfach ignoriert. Wir haben damals 1. Liga gespielt, bzw. wollten wieder aufsteigen und hatten einen entsprechenden Kader. Das uns diese Spieler heute attraktiv erscheinen hat mehr mit unserem sportlichen Ab- als mit deren sportlichen Aufstieg zu tun. Denn nachhaltig Bundesliga hat meines Wissens keiner von denen gespielt.

Zurück zu Tomic: Ich finde es schade das er geht. Ich kann nachvollziehen, warum er geht. Es kann m.E. gut sein, dass wir uns schon bald darüber ärgern. Würde ich den Verantwortlichen dann einen Vorwurf daraus machen? Nein!



Beitragvon Hephaistos » 20.06.2018, 16:36


@Ken

Natürlich war es situationsabhängig, natürlich waren sie zu dem Zeitpunkt für uns nicht gut genug. Mich stört eher, dass genau diese Spiele bei anderen Klubs mitgeholfen haben, dass diese Klubs uns überholten. Genau diese Spieler, die für uns zu schwach waren.. War da unsere Scouting schlecht oder haben wir den Jungen kaum Chancen gegeben sich zu zeigen? Oder wollten wir sie gar nicht bezahlen?

Wer war denn der letzte Jugendspieler, der nicht aus der Not befördert wurde? Ich meine, das war Zimmer.



Beitragvon Ke07111978 » 20.06.2018, 16:58


Hephaistos hat geschrieben:@Ken

Natürlich war es situationsabhängig, natürlich waren sie zu dem Zeitpunkt für uns nicht gut genug. Mich stört eher, dass genau diese Spiele bei anderen Klubs mitgeholfen haben, dass diese Klubs uns überholten. Genau diese Spieler, die für uns zu schwach waren.. War da unsere Scouting schlecht oder haben wir den Jungen kaum Chancen gegeben sich zu zeigen? Oder wollten wir sie gar nicht bezahlen?

Wer war denn der letzte Jugendspieler, der nicht aus der Not befördert wurde? Ich meine, das war Zimmer.


Das ist ja genau der Punkt, diese Spieler haben nicht dabei geholfen, uns zu überholen, sondern wir haben mit einer Kombination aus Pech und Unvermögen die Ziele, die wir erreichen wollten nicht erreicht. Gleichzeitig haben wir immer mehr an Substanz verloren, weil Du aufgrund der Rahmenbedingungen in KL eben nicht nachhaltig zweite Liga spielen konntest. Hätten wir 2010/2011 einen Correia und einen Linsmayer aus der Regionalliga in die Bundesliga hochziehen sollen? Wie stellst Du Dir das vor?

Mit Tomic ist es jetzt ähnlich. Wir müssen jetzt aufsteigen und nicht nächstes oder übernächstes Mal. dafür bietet Tomic aktuell noch nicht genug an. Also hole ich einen Zuck, obwohl ein Tomic vielleicht perspektivisch mehr Potential hat. wenn der dann in 2 Jahren bei Stuttgart 1. Liga spielt und für 10 Mio. irgendwo hinwechselt, ist dann Bader ein Vollpfosten? Nein, natürlich nicht. Er hat aus heutiger Sicht immer noch die richtige Entscheidung getroffen.



Beitragvon Hephaistos » 20.06.2018, 17:09


Bader wollte doch mit Tomic verlängern und ausleihen. Nur spielte Tomic nicht mehr mit. Ich denke mal, er wird in Stuttgart paar Euro mehr verdienen jetzt und, ob wir dann aufsteigen, ist auch erstmals Wunschdenken. Wenn ich jetzt Tomic wäre, könnte ich meinen alles richtig gemacht zu haben. Wie es dann kommt, wird man schon sehen.




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste