Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

In Schulnoten: Wie bewertest Du die Verpflichtung von Janek Sternberg?

Umfrage endete am 06.06.2018, 12:07

1
9
6%
2
45
32%
3
57
41%
4
21
15%
5
5
4%
6
2
1%
 
Abstimmungen insgesamt : 139

Beitragvon Kerlsche » 30.05.2018, 15:47


Liebe Freunde,
anscheinend wissen einige immer noch nicht realistisch was die dritte Liga für unseren FCK bedeutet- insbesondere finanziell. Lasst uns eine schlagfertige und kämpferische Einheit bilden ( auch auf der Tribüne) , mit allem Respekt für konstruktive Kritik auch in diesem Forum und redet nicht alles schlecht . Ich finde nach wie vor Bader und Notzon geben alles . Ob es dann von Erfolg gekrönt wird , hängt an vielen anderen Faktoren. Ich bin nach wie vor positiv gestimmt.
Welcome Sterni - hau rein und enttäusche uns nicht .



Beitragvon Betze_FUX » 30.05.2018, 16:13


Wie viele Spieler hatten wir schon die bei uns mies waren und nach dem Wechsel aufgeblüht sind.
Warum nicht mal andersrum...
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon Schmenger » 30.05.2018, 16:58


alaska94 hat geschrieben:Ich habe lediglich meine Meinung zum Transfer kunt getan.

Ja, aber deine Meinung zeugt nunmal entweder von überhöhtem Anspruchsdenken oder davon dass du dich nicht wirklich über den Spieler informiert hast.

alaska94 hat geschrieben: Und ja, wir sind in der 3. Liga, aber haben wir in der Jungend keinen besseren, als jemanden, der sich nie durchsetzen konnte?


1. Hätte er sich in den Ligen in denen er bisher gespielt hat durchgesetzt würde er wohl kaum zu uns wechseln.
2. Dich stört dass er wenige Spiele auf hohem Niveau bestritten hat und dann willst du nen Jugendspieler vorziehen der maximal in der Oberliga zum Einsatz kam?

alaska94 hat geschrieben:Er hat in seiner Zeit als Profi sehr sehr wenig Einsätze gehabt. Das zeigt, er war nie Stammspieler. Und die Einsätze die er hatte, waren zwischen 20 und 5 Minuten, also kam er immer gegen Ende

Er hat über 25 Erstliga-Einsätze über 90 Minuten (BuLi, ungarische Liga) und abgesehen von letzter Saison in jeder Saison >1500 Einsatzminuten, war Stammspieler in der Regionalliga etc... deine Aussage über die Einsatzzeiten kann ich also auch nicht so ganz nachvollziehen...



Beitragvon paulgeht » 30.05.2018, 17:33


Offiziell: Sternberg kommt zum FCK

Linksverteidiger Janek Sternberg verstärkt den 1. FC Kaiserslautern. Der 25-Jährige wechselt ablösefrei vom ungarischen Rekordmeister Ferencváros an den Betzenberg und unterschreibt einen Dreijahresvertrag beim FCK.

Nach eineinhalb Jahren in Ungarn kehrt Janek Sternberg nach Deutschland zurück. In seiner Zeit bei Ferencváros lief der 1,82 Meter große Außenverteidiger in 16 Spielen (1 Tor) in Ungarns Erster Liga "Nemzeti Bajnokság" auf und wurde 2017 mit seinem Verein Ungarischer Pokalsieger. Im Finale gegen Vasas Budapest hatte Sternberg einen mitentscheidenden Anteil am Titelgewinn, als er im Elfmeterschießen den vorletzten Schuss seines Teams verwandelte. Vor seiner Zeit im Ausland lief der frühere Juniorennationalspieler, der für Deutschland viermal das Trikot der U18-Auswahl trug, unter anderem für den Hamburger SV und den SV Werder Bremen, für den er 25 Bundesligapartien absolvierte, auf.

"Uns war durch die vertragliche Situation von Leon Guwara, der nur ausgeliehen war, schon länger klar, dass wir einen aus unserer Sicht gleichwertigen Linksverteidiger suchen müssen. Janek hat sich ohne zu zögern mit voller Überzeugung der Aufgabe beim FCK verschrieben. Er bringt bereits Erfahrung mit, ist aber auch noch weiter entwicklungsfähig und wir freuen uns, dass er die Herausforderung annehmen möchte", kommentiert Sportvorstand Martin Bader die Verpflichtung.

"Mit Janek Sternberg verpflichten wir einen schnellen, physisch robusten Linksverteidiger, der die für den FCK richtige Mentalität mitbringt. Wir stehen mit Janek schon länger in Kontakt und freuen uns sehr, dass es jetzt geklappt hat", so Sportdirektor Boris Notzon.

Janek Sternberg fiel die Entscheidung für den Wechsel zu den Roten Teufel leicht: "Der 1. FC Kaiserslautern ist ein großer Traditionsverein mit einer riesigen Fanbasis. Ich freue mich riesig auf diese Aufgabe. Der Austausch mit den Verantwortlichen des Vereins und dem Trainer war hervorragend. Ich war sehr schnell überzeugt davon, dass dieser Schritt jetzt der richtige für mich ist. Egal in welcher Liga, es ist eine Ehre, für diesen Verein spielen zu dürfen."

Spielerdaten:
Name: Janek Sternberg
Position: Abwehr
Geboren: 19.10.1992 in Bad Segeberg
Nationalität: Deutsch
Größe: 1,82 m
Gewicht: 77 kg
Beim FCK ab: 01. Juli 2018
Vertrag bis: 30. Juni 2021
Frühere Vereine: Ferencvárosi TC, SV Werder Bremen, Hamburger SV, SV Eichede, Leezener SC

Quelle: Pressemeldung FCK

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Alle FCK-Transfers zur Saison 2018/19
- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon MarcoReichGott » 30.05.2018, 17:57


Wie euch vielleicht auffällt, wechseln gerade 80% unserer Spieler in die erste oder zweite Liga. Sprich: Wenn man sich nur unsere Transfers anschaut, dann würde man nicht auf die Idee kommen, dass wir abgeschlagener Letzter geworden sind.

Und genau deswegen macht es meiner Meinung nach gerade auch überhaupt keinen Sinn über einzelne Spieler zu reden. Wir brauchen eine Mannschaft, die zusammen funktioniert. Klar: Mit besseren Einzelspielern ist es wahrscheinlicher, dass es was wird, aber eben kein Versprechen. Sonst hätten wir in der Hinrunde auch mehr Punkte geholt..


Also müssen wir hoffen, dass Bader aus diesem kaum noch existenten Trümmerhaufen eine Mannschaft zusammenbekommt. Und wenn wir Aufsteigen und Sternberg immer nur die letzten 10 Minuten ran darf und sich da in die Bälle reinwirf, dann soll mir das auch recht sein.



Beitragvon JG26 » 30.05.2018, 18:20


Herzlich Willkommen, bin mir sicher, dass er die meisten positiv überraschen wird, Hüsing hat bei Ferencváros auch nicht allzu viel gespielt und ist bei Hansa ein absoluter Leistungsträger. Viel Erfolg, hau rein und weiter so, das Duo Notzon/Bader scheint einen klaren Plan zu haben, hoffentlich geht er auf! 8-)



Beitragvon wolff1900 » 30.05.2018, 18:56


Finde die Verpflichtung fúr Liga3 absolut in Ordnung.Und wer weiß, passt vielleicht bei uns super in die Mannschaft und wird zum Leistungsträger wen er das Vertrauen bekommt. Herzlich willkommen. :daumen:



Beitragvon Betze_FUX » 30.05.2018, 19:34


Hab ich das zwischen Biersponsor und Ausgliederung überlesen oder gibt es keine Meldung hier das Biada von Braunschweig kommt!!!

Nachtrag: Grade eben erstellt worden :D
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon FCK-Fan aus Essen » 30.05.2018, 19:43


Guter Transfer und wird unsere linke Seite verstärken. :daumen:



Beitragvon Lonly Devil » 30.05.2018, 19:47


FCK-Fan aus Essen hat geschrieben:Guter Transfer und wird unsere linke Seite verstärken. :daumen:

Von zuvor 0 Spielern für die linke Seite zu jetzt 1 Spieler, kann man das NUR als Verstärkung sehen. :daumen:

Weiter so, mehr davon. :teufel2:
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon quallenbakker » 30.05.2018, 20:02


Also wir sollten mal bei Ibra nachfragen, vlt fühlt der sich den USA nicht so wohl? Oder bei den Bayern mal nachhaken ob wir vlt. nicht doch Robben oder Ribery ausleihen könnten? Oder wie wäre es mit Kroos oder Bezema? Bestimmt wollten die schon immer mal in Liga 3 spielen in D. Eine der stärksten dritten Ligen der Welt....Ach ja und Bale wäre auch nicht verkehrt. Frauenschwarm, technisch stark und auch eine Kampfsau...Schon hätten wir eine Menge weiblicher Zuschauer.Ein Waliser gibt niemals auf und passt zu uns... :) :) :D :daumen:
Einige scheinen ja nur noch ihr Leben in virtuellen Träumen zu verbringen...Na ja, ich träume auch gerne... :lol:



Beitragvon Lonly Devil » 30.05.2018, 20:06


quallenbakker hat geschrieben:Also wir sollten mal bei Ibra nachfragen, vlt fühlt der sich den USA nicht so wohl? Oder bei den Bayern mal nachhaken ob wir vlt. nicht doch Robben oder Ribery ausleihen könnten? Oder wie wäre es mit Kroos oder Bezema? Bestimmt wollten die schon immer mal in Liga 3 spielen in D. Eine der stärksten dritten Ligen der Welt....Ach ja und Bale wäre auch nicht verkehrt. Frauenschwarm, technisch stark und auch eine Kampfsau...Schon hätten wir eine Menge weiblicher Zuschauer.Ein Waliser gibt niemals auf und passt zu uns... :) :D :daumen:
Einige scheinen ja nur noch ihr Leben in virtuellen Träumen zu verbringen...Na ja, ich träume auch gerne... :lol:

Sofort ALLE verpflichten!
Über genügend finanzielle Mittel dürften sie inzwischen selbst verfügen. So können sie bei uns für lau spielen und auch noch als Sponsoren einsteigen.

HER MIT DENEN! :daumen: :lol:
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon paulgeht » 30.05.2018, 21:39


Bild
FCK-Neuzugang Janek Sternberg; Foto: Imago

Achter Neuzugang: Das ist Janek Sternberg

Janek Sternberg kommt vom ungarischen Erstligisten Ferencváros Budapest zum 1. FC Kaiserslautern. Der Linksverteidiger bringt offensive und defensive Qualitäten mit - und will sich nun endlich in einem Team etablieren.

Als Torjäger hat sich Janek Sternberg in seiner bisherigen Karriere nicht gerade einen Namen gemacht. Zwar soll er mal im September 2013 in einem Regionalliga-Spiel gegen den VfR Neumünster einen Freistoß in der Nähe der Mittellinie direkt ins Tor geschossen haben - doch ansonsten ist Sternbergs Torausbeute mit Ausnahme eines Treffers im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen Mönchengladbach auf deutscher Profiebene überschaubar.

Doch nun, an diesem 31. Mai 2017, musste er genau das machen: Ein Tor erzielen. Das Finale im ungarischen Pokal zwischen Sternbergs Ferencváros und dem Stadtrivalen Vasas Budapest entschied sich im Elfmeterschießen. Sternberg schritt zur Ausführung - und verwandelte den vorletzten Schuss seiner Mannschaft im rechten Eck. Die Fäuste geballt, brüllte er seine Freude heraus - und die grün-weiße Wand der Ferencváros-Fans taten es ihm gleich. Wenig später reckte seine Mannschaft den Pokal in die Höhe.

» Zum Video: Janek Sternberg trifft im Elfmeterschießen

Zuletzt nur noch Reservistenrolle in Ungarn

Beim "Fradi" genannten Klub aus dem Budapester Stadtteil Ferencváros (deutsch: Franzstadt) ist Sternberg in der abgelaufenen Saison jedoch trotz dieser Erlebnisse nicht glücklich geworden. Nur fünfmal kam der in Bad Segeberg geborene Defensivmann in der Liga zum Einsatz. Noch in der Rückrunde der Saison 2016/17 gehörte er zum Stammpersonal des vom deutschen Trainer Thomas Doll trainierten Hauptstadtklubs. Im "Kicker" gab sein Coach allerdings schon diese Woche zu Protokoll, dass sich der Spieler nach einem anderen Verein umsehe. Nun wechselt er wie seine ehemaligen Mitspieler (und kurioserweise auch Ex-Bremer) Florian Trinks (Chemnitzer FC) und Oliver Hüsing (Hansa Rostock) von Ungarn in die 3. Liga.

Vor seiner Zeit bei Ferencváros spielte Sternberg für Werder Bremen. Den Grün-Weißen hatte er sich nach seiner Ausbildung beim Hamburger SV 2013 angeschlossen. Im Frühjahr 2017 verließ er den Verein unter anderem nach 25 Bundesliga-Einsätzen, in denen er allerdings nur selten überzeugte. Unter dem damaligen Cheftrainer Alexander Nouri bekam er, anders als bei dessen Vorgänger Viktor Skripnik, keine direkte Perspektive aufgezeigt. Stattdessen sollte er sich über die zweite Mannschaft empfehlen. Ein Schritt, den Sternberg nicht machen wollte. "Ich wollte meinen Ruf als U23-Spieler endlich loswerden", begründete er später gegenüber den "Kieler Nachrichten" seinen Wechsel nach Ungarn.

Da sich Sternberg aber auch bei Ferencvaros nicht nachhaltig und dauerhaft durchsetzen konnte, folgt für den 25-Jährigen nun die nächste Herausforderung in Kaiserslautern - und vielleicht schon so etwas wie eine letzte Chance. Denn dauerhaft überzeugen konnte er bislang oberhalb der Regionalliga noch nicht. Wie der "Kicker" berichtet, ist er beim FCK als Stammspieler vorgesehen.

» Zum Video: Janek Sternberg trifft im DFB-Pokal gegen Mönchengladbach

Einsatzfreudig und Zug nach vorne

Der Linksfuß bringt neben seiner Schnelligkeit weitere Attribute für die Linkverteidiger-Position mit. In Ungarn und zuvor in Bremen zeichnete sich Sternberg nicht nur durch defensives Stellungsspiel und einsatzfreudige Zweikämpfe aus, die er ab und an mal ein bisschen zu stürmisch führte.

Auch offensiv schaltete er sich immer wieder ein, suchte dabei nicht nur den Pass, sondern bewies sich auch als Akteur mit zielstrebigen Zug durch den Halbraum in Richtung Strafraum, um dort dann entweder selbst abzuschließen oder den Mitspieler zu suchen. Wendige Dribblings oder fintenreiche Eins-gegen-eins-Situationen sah man bei ihm selten, stattdessen versuchte sich Sternberg durch Läufe in die Tiefe und freie Räume anzubieten. Sein Antritt kam ihm dabei entgegen.

Quelle: Der Betze brennt
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon GerryTarzan1979 » 30.05.2018, 22:08


Weiss nicht so recht wie ich die Verpflichtung einordnen soll. Jedenfalls keine Jubelschreie wie manche Verpflichtung davor. Warum? Ich glaube, weil er mich in Bremen nicht überzeugt hat, und weil ich wahrscheinlich andere LV in der Wunschliste hatte. Klar, es ist kein Wunschkonzert, dennoch sollte man frei sein seine Meinung zu sagen. Sternberg ist eine Wundertüte, hoffentlich schlägt er ein. Wünsche ihm dabei alles Gute!
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight

AOMV jetzt!

https://www.fck-jetzt.de/
Warum? Vielleicht bekommen wir die Gräben doch irgendwann zugeschüttet?!



Beitragvon FCK-Ralle » 30.05.2018, 22:57


GerryTarzan1979 hat geschrieben:Weiss nicht so recht wie ich die Verpflichtung einordnen soll. Sternberg ist eine Wundertüte, hoffentlich schlägt er ein. Wünsche ihm dabei alles Gute!


Denke das geht vielen so. Deshalb sollte man ihn aber nicht gleich madig machen. Ich hätte ihn auch nicht aufm Schirm, aber Grüße ihn herzlich Willkommen. Hau rein Janek.

So wie ich das lese besteht der Kontakt wohl schon länger. Er scheint sich aus Überzeugung uns anzuschließen und wohl motiviert es den Skeptikern zu zeigen und sich zu beweisen. Das ist erst mal positiv zu werten. Wir werden sehen wie er es umsetzt.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon neinzuredbull » 30.05.2018, 23:21


Habe den Transfer jetzt mal mit einer 3 bewertet. Bin natürlich aufgrund der Leistungsdaten nicht so positiv überrascht, wie bei dem ein oder anderen der vorherigen Transfers, aber trotzdem hat Janek auf jeden Fall eine Chance verdient. Ich hatte am ehesten mit Bussmann gerechnet, da ich den auch für realistischer als einen Schmitz oder Djakpa gehalten habe. Zu Sternberg: Er hat wohl zumindest in der Regionalliga Stamm gespielt. Nur was mich eben skeptisch macht, ist die fehlende Spielpraxis in den letzten 1-2 Jahren. Hoffe, dass man in budapest einfach nicht auf ihn setzte, er aber trotzdem was drauf hat.
Trotzdem wie gesagt sollte man einfach mal abwarten, dass er in der 1.Bl sich nicht durchsetzen konnte, heißt ja nicht, dass er drittligauntauglich ist. Allerdings fände ich dass wir nur mit ihm und Andric dann doch etwas schwach besetzt sind, aber abwarten...
Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben.



Beitragvon Hephaistos » 30.05.2018, 23:32


Ich denke, wenn er komplette Vorbereitung mitmacht, wird er uns helfen können. Fit ist er ja.

Allgemein sind unsere Neuzugänge alle fit. Das ist schon mal gut. Auch wenn bei manchen etwas an Spielpraxis fehlt..



Beitragvon Betziteufel49 » 30.05.2018, 23:43


Acht Neuzugänge-Respekt meine Herren. So kann es weiter gehen.Können wir nicht noch mehr Kandidaten einstellen??
Etwa Spieler in Vollzeit oder befristet? :nachdenklich:
Befristet ist ja eine fiese Sache. Etwa für die Vorrunde
befristen und danach? :p
MF muss dann entscheiden wer bleiben kann und wer geht.
Wie im richtigen Berufsleben. Gibt es eigentlich auch eine Gewerkschaft für die Spieler??
Der Herr gibt es den Seinen im Schlaf. 3.Liga wir kommen! :teufel2: :daumen: Gute Nacht BETZE.
Wenn ich noch könnte, würde ich meine Fußballstiefel
noch einmal anziehen, um zu helfen.Horst Eckel :daumen:



Beitragvon Dubbe » 31.05.2018, 06:01


Ungeachtet der teilweise völlig unqualifizierten Kommentare mancher User hier sollte dbb hergehen und diese "Vorab-Benotungen" aus dem Verkehr ziehen.
Dreiviertel der User hier kennen die verpflichteten Spieler nicht und geben trotzdem eine Benotung ab. Wem soll das denn helfen?

Das ist so als wenn man als "Normalo" in eine neue Firma wechselt und vorab haben die neuen Kollegen schon eine "Benotung" abgegeben. Wer will denn ernsthaft sowas?

Gebt doch bitte JEDEM neuen Spieler eine faire Chance. Die Jungs kommen in dieser besch... Lage zu uns und wollen helfen dass es wieder aufwärts geht.
Was bei manchen "Fans" hier echt schwer ist...
"Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein!"



Beitragvon MäcDevil » 31.05.2018, 07:37


Na ja, der Text zum Spieler liest sich ja nicht so gut. Aber wenn Sternberg ein neue Chance beim FCK sucht,könnte er eventuell zu einer positiven Überraschung werden. Habe die Verpflichtung diese Spielers mal mit einm "ausreichend" bewertet, weil seine Zeit in Ungarn nicht gerade ein Bewerbung für höhere Aufgaben ist. Gebe dem Jungen aber trotzdem eine Chance... :nachdenklich:



Beitragvon Betze_FUX » 31.05.2018, 09:28


@mäc
Da hast du Recht. Wenn man die Vita so liesst stellt sich schon irgendwie die Frage warum wir den Spieler geholt haben. Aber ich/wir haben den auch nicht gescoutet
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon GerryTarzan1979 » 31.05.2018, 10:13


FCK-Ralle hat geschrieben:
GerryTarzan1979 hat geschrieben:Weiss nicht so recht wie ich die Verpflichtung einordnen soll. Sternberg ist eine Wundertüte, hoffentlich schlägt er ein. Wünsche ihm dabei alles Gute!


Denke das geht vielen so. Deshalb sollte man ihn aber nicht gleich madig machen. Ich hätte ihn auch nicht aufm Schirm, aber Grüße ihn herzlich Willkommen. Hau rein Janek.

So wie ich das lese besteht der Kontakt wohl schon länger. Er scheint sich aus Überzeugung uns anzuschließen und wohl motiviert es den Skeptikern zu zeigen und sich zu beweisen. Das ist erst mal positiv zu werten. Wir werden sehen wie er es umsetzt.


Will den Transfer nicht madig machen. Im Gegensatz zu Bergmann, Dick oder Huth mache ich jetzt halt keine Freudensprünge. Aber dennoch gebe ich ihm eine faire Chance. Ich wünsche es ihm sogar sehr, dass er einschlägt, denn das würde bedeuten, wir haben einen guten Fang gemacht! :daumen:
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight

AOMV jetzt!

https://www.fck-jetzt.de/
Warum? Vielleicht bekommen wir die Gräben doch irgendwann zugeschüttet?!



Beitragvon kategorie abc » 31.05.2018, 13:18


Denke an dass was du kannst, nicht an das was du nicht kannst, dann klappt´s. Gute zeit u. willkommen.
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“



Beitragvon FCK-Ralle » 31.05.2018, 13:45


@Gerry

Sorry hab mich falsch ausgedrückt. Du machst ihn nicht madig.
Ich wollte dir nur zustimmen dass Starnberg eine Wundertüte ist. Ich wollte nur nicht dass die negativ rüber kommt.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon SEAN » 31.05.2018, 14:20


FCK-Ralle hat geschrieben:@Gerry

Sorry hab mich falsch ausgedrückt. Du machst ihn nicht madig.
Ich wollte dir nur zustimmen dass Starnberg eine Wundertüte ist. Ich wollte nur nicht dass die negativ rüber kommt.

Wir haben jetzt schon einige neue Leute geholt, die meisten werden als gut bis sehr gut angesehen und scheinen genau in das Schema und das Vorhaben zu passen, was man von der sportlichen Leitung ins Auge gefasst hat.
Unter dem Strich ist es aber auch so, das JEDER Neuzugang samt verbliebende Spieler eine Wundertüte ist. Keiner kann genau sagen, ob das alles funktioniert, die Rädchen ineinander greifen, der Erfolg kommen wird.
Wir müssen einfach die Mannschaft mit dem Trainerteam unterstützen. Ich weiß das ich die Platte jetzt seit Wochen auflege, aber mir fällt einfach kein anderer Weg ein, sportlich auf die Beine zu kommen. Den Spielern muß das Adrenalin vor Freude durch die Adern schießen, das sie hier spielen und von den Fans unterstützt werden. Haben sie Streifen in der Hose, weil sie "Angst" vor den Fans haben, weil diese sie auspfeifen und alles absprechen, spielen wir um dem Abstieg.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste