Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon KLKiss » 20.11.2017, 16:12


paulgeht hat geschrieben:[ Bild ]

Wintertransfers: Notzon sucht Offensivspieler

Mit nur acht Toren stellt der 1. FC Kaiserslautern nach 13 Spieltagen die schwächste Defensive der 2. Bundesliga. Sportdirektor Boris Notzon will deshalb in der Offensive nachrüsten.

... Wichtig ist die vorbereitende Aktion in der Offensive, weil wir mit Andersson einen guten Wandspieler in der Spitze haben. Es geht also um die Durchschlagskraft auf den drei Positionen dahinter ...

Auch ein Sechser soll verpflichtet werden

Gesucht werde zudem nach einer Alternative zum längerfristig verletzten Mads Albaek ...

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse



Ist bestimmt nur falsch geschrieben worden, aber passt irgendwie zum FCK.

"Da wir nur 8 Tore geschossen haben, haben wir die schwächste Defensive und müssen daher Offensiv was machen"


In der Offensive fehlt uns aber echt so ein richtiger Vorbereiter. Atik fand ich Zentral als Ballverteiler (und auch Freistossschütze) ganz gut, auf Außen ist er mMn verschenkt. Aber auch Kwadwo und Kastaneer bringen da nicht viel Gefahr. Manni rennt und kämpft zwar, aber kommt leider genauso wenig rum wie letzte Saison bei Görtler. Und unser Holländer muss sich erst noch an den Deutschen Fußball gewöhnen. Hoffe das Borello da besser wird und sich langsam aber sicher bei uns zu Recht findet. Ansonsten hätten wir noch Tomic um beim vorhandenen Personal zu bleiben. Also da muss man definitiv nachbessern.

Im defensiven Mittelfeld brauchen wir keine Verstärkung. Moritz, Fechner, Seufert, Ziegler, das muss echt reichen.

Würde da eher in der IV noch nachbessern, denn Vucur ist mir immer noch zu Grün hinter den Ohren, Kessel, Modica und Correira leider nicht die erhofften Verstärkungen, aber auch wenn wir da nun nachbessern, wer weiß ob der neue IV gleich auf 100% ist und uns weiter hilft, dann lieber mal mit Salata und Miotke versuchen als auf irgendso eine Resterampe zu verpflichten.

M. Beister wäre eine gute und günstige Alternative für RA oder auch A. Dejagah, da stimmt es von der Einstellung und auch vom Kampfesgeist her.
K-Town we Love you :teufel2:



Beitragvon since93 » 20.11.2017, 16:36


Die Trefferquote bei Wintertransfers ist aber noch überschaubarer als im Sommer. Nichts tun, wäre aber auch schlecht. Doofe Situation, ich hoffe Notzon packt noch mal seine Qualitäten als Scout aus...



Beitragvon Motorschrauber » 20.11.2017, 17:04


Ich habe es schon einmal gesagt, stoppt den Wahnsinn des Vorstandes für Wintereinkäufe, außer wir könnten Ronaldo kostenfrei verpflichten. Mit den Einkäufen wird die Zukunft 2018/ 2019 (wo auch immer) versemmelt, Schuldenberg erhöht. Stoppt H. Notzon, den Vorstand. Erst muss der neue AR die neue Leitlinie vorgeben,ist leider so. Vorgezogene AR Wählen wären notwendig gewesen, wieder ein strategischer Fehler, der aktuell in der Verantwortung stehenden AR Mitglieder.



Beitragvon Lonly Devil » 20.11.2017, 17:09


Notzon hat geschrieben: ... ... In welcher Größenordnung sich die Transfers bewegen werden, ließ Notzon noch offen. Hierfür werde er sich aber mit dem Vorstand und dem neuen Aufsichtsrat, der am 3. Dezember gewählt wird, besprechen.
... ...

Mit welchem Vorstand will sich Notzon denn besprechen?

Marketing: "Spieler X macht dem Namen nach etwas her, der lässt sich in der Öffentlichkeit gut verkaufen, egal ob er gut spielt oder nicht"

Finanzen: "Ich stelle 500.000 € für die 3 benötigten Spieler zur Verfügung. Es wäre aber gut, wenn die Spieler kostenlos kommen würden.
Oder noch besser, Moritz und Halfar vorher verkaufen, die verdienen zu viel Kohle".

Sport: :shock:

Der vorhandene AR wird sich auf seinen Abschied vorbereiten und nicht mehr eingreifen, der nächste AR ist noch nicht gewählt.

... und wieder ist der Verein in einer entscheidenden Phase, zum wievielten Mal seit März '16 eigentlich, mehr oder weniger HANDLUNGSUNFÄHIG. :shock:
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon SEAN » 20.11.2017, 17:22


Lonly Devil hat geschrieben:Mit welchem Vorstand will sich Notzon denn besprechen?

Und schon haben wir das Kernproblem beim FCK. Wer soll die sportlichen Entscheidungen treffen?
Notzon, der vieleicht sogar noch selbst scoutet?
Gries, der sein eigenes Aufgabengebiet nur schwer bestellt bekommt oder
Klatt, dessen Heiligkeit seine Zahlen sind und nicht das sportliche ist? Immerhin ist er so ehrlich und sagt, das er davon keine Ahnung hat.

Am besten machen wir dafür auch noch ne Arbeitsgruppe/Kompetenzteam auf, das scheint ja schwer in zu sein.
Wo ich grad dabei bin, hat mal einer wieder was von diesem "Teufelsrat" gehört? Da wurde auch viel in die Welt gesetzt und Hoffnungen geschürt, der Ertrag scheint irgendwo bei 0 zu liegen.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon ChrisW » 20.11.2017, 17:54


Spalvis, Kastaneer und Osawe in die Wüste schicken und den Jungen weiter eine Chance geben. Die brauchen wir alle noch in Liga 3. Wenn wir es noch packen sollten, müssten wir im Winter noch in Schlagdistanz sein. So sieht es momentan nicht aus. Wählt einen neuen Aufsichtsrat, erstellt ein sinnvolles Konzept mit einem Investor und plant auch 1-2 Jahre in Liga 3 ein. Nur so kann der FCK noch auf die Beine kommen. Das Wunder von St Pauli wird mit dieser Mannschaft nicht möglich sein. Auch nicht mit 2 Verstärkungen, die es ja eh nicht geben wird.



Beitragvon Lonly Devil » 20.11.2017, 18:03


SEAN hat geschrieben:... ...
Wo ich grad dabei bin, hat mal einer wieder was von diesem "Teufelsrat" gehört? Da wurde auch viel in die Welt gesetzt und Hoffnungen geschürt, der Ertrag scheint irgendwo bei 0 zu liegen.

Nein, da gab es nicht viel zu hören.

Seltsamerweise sind aber die Statements von außen, wie alles besser gemacht werden könnte auch weitestgehend verstummt, seit der Teufelsrat "mit in die Verantwortung" genommen wurde. :nachdenklich:
Zuletzt geändert von Lonly Devil am 20.11.2017, 18:49, insgesamt 1-mal geändert.
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon Ratinho17 » 20.11.2017, 18:30


Heute 3 Punkte und wir diskutieren wieder auf einer anderen Basis. Die Saison ist noch so verdammt lang.Es wäre fahrlässig, nicht alles zu tun um die Kehrtwende zu schaffen. Auch mit einem Punkt könnte man leben. Selbst 10 Punkte Rückstand kann man in einer Halbserie aufholen. 17 Spiele beinhalten 51 Punkte und wenn die Jungs mal eine kleine Serie starten, brennt der Betze wieder. Davon bin ich fest überzeugt. Das Potential im Umfeld ist immer noch vorhanden! :teufel2:
in good times FCK and especially in bad times FCK forever
We will come back-better than ever



Beitragvon schlau » 20.11.2017, 18:53


Im Umfeld mag das Potenzial vorhanden sein -leider nicht in der Mannschaft.



Beitragvon stolli69 » 20.11.2017, 19:25


Baumhohen wäre dieser Spieler. Damals für mich der beste nach ciri sforza.



Beitragvon thommain » 20.11.2017, 19:57


FW 1920 hat geschrieben:
stolli69 hat geschrieben:Baumhohen wäre dieser Spieler. Damals für mich der beste nach ciri sforza.

Wer ist Baumhohen???


Meint bestimmt Baumi.. Sprich Baumjohann.



Beitragvon sirius6 » 20.11.2017, 21:54


wir brauchen keinen Offensivspieler sondern einen Torwart und 2 Innenverteidiger ......



Beitragvon RedSatan » 20.11.2017, 22:23


So. Ich schaue gerade sky mit dem entschluss ins Bett zu gehen. So eine HOFFNUNGSLOS überforderte Mannschaft. Ideenlos, kein Geschick am Ball und kein Spieler mit dem Willen zu kämpfen. Null Konzept. Da bringen nochmals neue Spieler rein gar nix. Das ist der definitive Abstieg. Keine schönmalerei mehr. Sry. Das linke bein weiss nicht was das rechte tut und ebensowenig die einzelnen Spieler. Schlecht schlecht schlecht gegen sehr viel bessere Dresdner. Aufbaugegner FCK. SCHÄMT EUCH



Beitragvon Willofser Teufel » 20.11.2017, 22:33


RedSatan hat geschrieben:So. Ich schaue gerade sky mit dem entschluss ins Bett zu gehen. So eine HOFFNUNGSLOS überforderte Mannschaft. Ideenlos, kein Geschick am Ball und kein Spieler mit dem Willen zu kämpfen. Null Konzept. Da bringen nochmals neue Spieler rein gar nix. Das ist der definitive Abstieg. Keine schönmalerei mehr. Sry. Das linke bein weiss nicht was das rechte tut und ebensowenig die einzelnen Spieler. Schlecht schlecht schlecht gegen sehr viel bessere Dresdner. Aufbaugegner FCK. SCHÄMT EUCH



:daumen: :daumen: :daumen:



Beitragvon Freistossjupp » 20.11.2017, 23:08


Leider Wahr. Das ist Armut pur. Gegen harmlose Dresdener keine Chancen nix....
Anderson kann einem leid tun... :oops:



Beitragvon fck1950 » 20.11.2017, 23:48


stolli69 hat geschrieben:Baumhohen wäre dieser Spieler. Damals für mich der beste nach ciri sforza.


An Baumjohann denke ich ebenfalls. Im Mittelfeld fehlt einer, der am Ball was kann und Übersicht hat. Halfar kämpft zwar, hat aber nicht die entsprechende Qualität nach vorne.
Im Moment ist er wohl in Brasilien.



Beitragvon MäcDevil » 21.11.2017, 09:03


Ihr seid ja lustig...ich glaube, bei dem Tabellenstand könnte man die ganze Mannschaft kritisieren !

Aber ihr habt recht, so manche Personalie ist als Fan schwer zu verstehen:
Vielleicht sollte man sich einfach mal von den Spielern trennen, die schon seit Jahren nicht den Sprung zu den Profis schaffen. Wieso man z. B. an einen Kwadwo festhält ist mir Schleierhaft. Kwadwo hat schon einige Trainer beim FCK erlebt und war immer nur die zweite Wahl - mit Grund ?! Und bei Großaspach war er auch keine große Leuchte. Also wieso an ihm festhalten ?!

Der einzigste Neuling der in der Vorbereitung geglänzt hat ist Tomic gewesen und dieser sitzt auf der Bank. Warum ?!

Ich hoffe nur, dass der Trainer für die Winterpause eine guten Plan hat die Mannschaft zu verstärken...
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" ...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!



Beitragvon Osnabrücker Teufel » 21.11.2017, 10:20


Nach dem gestrigen Spiel hat man deutlich unser Problem in der Offensive gesehen. Daher ist es nur richtig, dass dort geschaut und nachgebessert wird. Sollte einem zufällig auch noch ein Defensiver über den Weg laufen, der interessant klingt, dann ebenfalls schauen was möglich ist. Hier mal ein paar mögliche Verstärkungen, die uns sicherlich von der Erfahrung weiterbringen können, und zwar sofort:

Jan Kirchhoff (DM)
Gojko Kacar (DM)

Patrick Ebert (vereinslos) (RA)
Ashkan Dejagah (vereinslos) (RM)
Alessandro Schöpf (ROM)
Dejan Lazarevic (vereinslos) (LA)
Alben Meha (vereinlos) (LM)
Marvin Stefaniak (LA)

Donis Avdijaj (HS)
Josip Drmic (MS)
Charlison Benschop (MS)

Meine Wunschspieler habe ich mal fett markiert. Ich denke das wir, abhängig wie sich das bis zur Winterpause entwickelt, jedenfalls früh vorfühlen sollten, ob was machbar ist. Nicht das uns Fürth oder Dresden da den einen oder anderen interessanten Spieler vor der Nase wegschnappt, nur weil man früh um den Spieler bemüht war.

Aber, nicht nur holen, sondern eben auch abgeben. Dazu fallen mir folgende Kandidaten ein:
Patrick Ziegler
Gervane Kastaneer
Osayamen Osawe
Patrick Przybylko
Wenn Fußball einfach wäre, würde es Tennis heißen!



Beitragvon Marc222 » 21.11.2017, 10:49


Osnabrücker Teufel hat geschrieben:Hier mal ein paar mögliche Verstärkungen, die uns sicherlich von der Erfahrung weiterbringen können, und zwar sofort:

Jan Kirchhoff (DM)
Gojko Kacar (DM)

Patrick Ebert (vereinslos) (RA)
Ashkan Dejagah (vereinslos) (RM)
Alessandro Schöpf (ROM)
Dejan Lazarevic (vereinslos) (LA)
Alben Meha (vereinlos) (LM)
Marvin Stefaniak (LA)

Donis Avdijaj (HS)
Josip Drmic (MS)
Charlison Benschop (MS)

Meine Wunschspieler habe ich mal fett markiert.



Wie kommst du auf Schöpf? Weil er verletzt war?

Was willst du mit diesem Stefaniak, hast du den schon jemals spielen sehen? Warum sollte der uns direkt weiter helfen können?

Warum würde uns ein Benschop direkt weiter helfen? Der war die letzten Jahre doch nur verletzt.

Ein Ebert, Dejagah oder Meha würden Erfahrung mitbringen. Zwei Fragen, wollen die überhaupt zum letzten der zweiten Liga, warum sind sie überhaupt ohne Verein?



Beitragvon Osnabrücker Teufel » 21.11.2017, 11:07


Marc222 hat geschrieben:
Osnabrücker Teufel hat geschrieben:Hier mal ein paar mögliche Verstärkungen, die uns sicherlich von der Erfahrung weiterbringen können, und zwar sofort:

Jan Kirchhoff (DM)
Gojko Kacar (DM)

Patrick Ebert (vereinslos) (RA)
Ashkan Dejagah (vereinslos) (RM)
Alessandro Schöpf (ROM)
Dejan Lazarevic (vereinslos) (LA)
Alben Meha (vereinlos) (LM)
Marvin Stefaniak (LA)

Donis Avdijaj (HS)
Josip Drmic (MS)
Charlison Benschop (MS)

Meine Wunschspieler habe ich mal fett markiert.



Wie kommst du auf Schöpf? Weil er verletzt war?

Was willst du mit diesem Stefaniak, hast du den schon jemals spielen sehen? Warum sollte der uns direkt weiter helfen können?

Warum würde uns ein Benschop direkt weiter helfen? Der war die letzten Jahre doch nur verletzt.

Ein Ebert, Dejagah oder Meha würden Erfahrung mitbringen. Zwei Fragen, wollen die überhaupt zum letzten der zweiten Liga, warum sind sie überhaupt ohne Verein?


Ob diese Spieler in die zweite Liga wollen, dann zum aktuell Letzten der Liga, kann uns der Spieler bzw. sein Berater gerne beantworten. Warum diese Spieler aktuell nicht in der 1.Liga unterkommen? Weil es vllt. nicht mehr ganz reicht? Die 1.Liga hat einen schnellen System und Taktikwandel unterzogen, durch die sogenannten jungen, wilden Laptoptrainer. Davon ist die zweite Liga noch ein wenig entfernt. Vllt. liegt darin ja eine der Antworten? Ich weiß es nicht, aber bei jedem Vorschlag zu hinterfragen, wieso und weshalb ausgerechnet dieser Spieler uns weiterhelfen kann und wieso der keinen Verein hat, löst unser Problem auch nicht.

Zu Schöpf:
Ich habe mal aus dem Schalker Umfeld (und da habe ich eine Quelle, klein aber immerhin) gehört, dass sich AS auch weiterhin nicht zu schade ist, bei mangelnder Spielpraxis in die zweite Liga ausleihen zu lassen. Und aktuell funktioniert die Mannschaft ja von Tedesco, der nicht unbedingt dann groß umbauen möchte. Wie gesagt, dass wäre mein Wunsch (!). Nicht mehr oder weniger.

Zu Benschop: weil er weiß wo die Hütte steht, einen unfassbaren Körpereinsatz in seine Duelle bringt und zudem ein Bindespieler ist und somit Räume schafft (ja ich habe ihn spielen sehen). Bis auf seine lange Wadenverletzung waren die meisten doch eher im Bereich des normalen Verletzungsrisikos einen Profisportlers zu sehen.

Zu Stefaniak: Auch den habe ich mehrfach spielen. Er gehörte in der dritten Liga zu den absolut besten Assistgebern und war maßgeblich am Aufstieg von DD beteiligt. Seine Anspielabnehmer sind damals ähnlich gewesen wie heute ein SA und evtl. einem Benschop. Auch in der zweiten Liga hat er in meinen Augen überzeugt und mit viel Einsatz, Kampf und einer recht positiver Zweikampfquote offensiv sowie defensiv viel für die Mannschaft gearbeitet. Ja, daher kann er uns direkt weiterhelfen!
Wenn Fußball einfach wäre, würde es Tennis heißen!



Beitragvon kategorie abc » 21.11.2017, 11:13


Eigentlich bin ich sowieso davon ausgegangen dass die Qualität der Mannschaft verbessert werden muss! Dachte aber unsere finanzielle Situation lässt das nicht zu. Zum Glück können sie verstärken.
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“



Beitragvon Marc222 » 21.11.2017, 11:19


Bei den vertragslosen Spielern meinte ich nicht, warum sie nicht in der Bundesliga spielen, aber warum ist sonst auch noch kein Team drauf gekommen, diese Spieler zu verpflichten.
Ich habe da immer so meine Bedenken, obwohl, und da stimme ich dir zu, diese Spieler wohl zweifelsohne die Erfahrung und wohl auch die Qualität erhöhen würden.

Schöpf wäre natürlich ein Glücksgriff, wenn man ihn für die Rückrunde gewinnen könnte. Halte es aber für wahrscheinlicher, dass er eher zu einem Verein im oberen Drittel gehen würde.

Mit Stefaniak hatte ich mich verschrieben, ich wollte Lazarevic schreiben, ob du den schon jemals hast spielen sehen :wink:
Bei Stefaniak stimme ich dir zu, der könnte was sein.



Beitragvon Osnabrücker Teufel » 21.11.2017, 11:50


Marc222 hat geschrieben:Bei den vertragslosen Spielern meinte ich nicht, warum sie nicht in der Bundesliga spielen, aber warum ist sonst auch noch kein Team drauf gekommen, diese Spieler zu verpflichten.
Ich habe da immer so meine Bedenken, obwohl, und da stimme ich dir zu, diese Spieler wohl zweifelsohne die Erfahrung und wohl auch die Qualität erhöhen würden.

Schöpf wäre natürlich ein Glücksgriff, wenn man ihn für die Rückrunde gewinnen könnte. Halte es aber für wahrscheinlicher, dass er eher zu einem Verein im oberen Drittel gehen würde.

Mit Stefaniak hatte ich mich verschrieben, ich wollte Lazarevic schreiben, ob du den schon jemals hast spielen sehen :wink:
Bei Stefaniak stimme ich dir zu, der könnte was sein.



Also Lazarevic kann ich überhaupt nicht beurteilen. Hat mir ein Bekannter (ist ebenfalls Slowene) ans Herz gelegt. :lol: Habe ihn einfach mit auf die Liste gesetzt, aber eben auch nicht bewusst schwarz markiert.
Wenn Fußball einfach wäre, würde es Tennis heißen!



Beitragvon hessenFCK » 21.11.2017, 12:22


FW 1920 hat geschrieben:
fw1900 hat geschrieben:Ich sag nur Mo I. Für den Nichtabstieg reicht er. Kosten kann er fast nix. Worauf warten. JS wird ihm schon beibringen können was Abseits heißt!

Jeff bringt Mo was bei, herrlich!!! :lol:
Wenn wir das machen, werden wir zur Lachnummer im deutschen Fußball!!!
Mitleid haben wir ja schon genug - und jetzt noch das!!! :shock:


Du sagst es - momentan ist es noch Mitleid, weil vielen Leuten der FCK was sagt und sie sich an bessere Zeiten erinnern - egal welchem Verein sie die Treue geschworen haben. Mitleid ist schon schlimm genug. Mit MO mutieren wir dann zur absoluten Lachnummer in ganz Deutschland. Wer das überhaupt in Erwägung zieht, der muss schon großes Fußballverständnis haben.



Beitragvon KLKiss » 25.11.2017, 16:45


also Patrick Ebert will schon mal nicht.
Und das obwohl er Vereinslos ist, aber hat wohl was besseres an der Hand,
bzw. will auf höchstem Niveau spielen

https://www.liga-zwei.de/1-fc-kaisersla ... mmt-nicht/
K-Town we Love you :teufel2:




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste