Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon SEAN » 27.06.2016, 17:22


Wenn kein Geld da ist, gibt der neue Vorstand auch keines aus.
Erst müssen wir mal mit Spielerabgängen auf höhe des neuen Etats sein, wenn das erreicht ist gibt es erst Spielraum für neue Spieler, wenn entsprechend Sponsoren gefunden wurden, oder weitere Spieler abgegeben wurden.
Das ist ärgerlich, das Höhn weg ist, aber immer noch besser als den Verein noch tiefer in die Schulden zu treiben.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Hajoe » 27.06.2016, 17:53


Stimpy001 hat geschrieben:http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/654778/artikel_darmstadt-schnappt-lautern-hoehn-weg.html

Und weg isser.. Schade


Das war ziemlich unprofesionell Herr Stöver oder wer zu spät kommt den bestraft das Leben. :shock:



Beitragvon hessenFCK » 27.06.2016, 17:57


Hajoe hat geschrieben:
Stimpy001 hat geschrieben:http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/654778/artikel_darmstadt-schnappt-lautern-hoehn-weg.html

Und weg isser.. Schade


Das war ziemlich unprofesionell Herr Stöver oder wer zu spät kommt den bestraft das Leben. :shock:


Hier scheint aber einer genau zu wissen, wie es gelaufen ist - Respekt!



Beitragvon Hajoe » 27.06.2016, 18:01


Wir haben für Zimmer und Müller 3,7 Millionen bekommen.
Es sollte doch vor allem in eine wettbewerbsfähige Mannschaft investiert werde, das ist vorrangig !!!



Beitragvon SalinenBetze » 27.06.2016, 18:01


Hajoe hat geschrieben:
Stimpy001 hat geschrieben:http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/654778/artikel_darmstadt-schnappt-lautern-hoehn-weg.html

Und weg isser.. Schade


Das war ziemlich unprofesionell Herr Stöver oder wer zu spät kommt den bestraft das Leben. :shock:


Fakt ist: SVD98 hat Höhn als weiteren Zugang präsentiert.
Die wirklichen Gründe dürften wir wohl eher nicht kennen. Von daher: BALL FLACH HALTEN!
Und hier der Link dazu:
http://sv98.de/home/lilien/aktuelles/nachrichten-ansicht/news/sv-98-verstaerkt-sich-mit-hoehn/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=e1bbdb1a95f47003eaa27f7d47886d5e
Die Zukunft beginnt jetzt...
Shitstorm geht mir da vorbei, wo er hin gehört...
Gehen Sie davon aus
100.000 Volt im Oberarm, aber kein Licht im Kopp (Andreas Schmitt)[/size]



Beitragvon Thomas » 27.06.2016, 18:22


Hier noch mal die offizielle Pressemitteilung von Darmstadt sowie der Hintergrundbericht vom Kicker auf einen Blick:

Darmstadt 98 hat geschrieben:SV 98 verstärkt sich mit Höhn

Der dritte Neuzugang des SV Darmstadt 98 steht fest: Innenverteidiger Immanuel Höhn wechselt vom SC Freiburg zu den Lilien. Über die Vertragsdetails vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

Holger Fach, sportlicher Leiter des SV 98: „Immanuel hat für sein Alter bereits eine beachtliche Vita vorzuweisen. Er verfügt über Erstliga-Erfahrung, hat bereits international gespielt – von daher sind wir froh, ihn für unser Team gewinnen zu können.“

Immanuel Höhn: „Ich freue mich wahnsinnig, dass es mit Darmstadt geklappt hat und ich in der kommenden Saison in der Bundesliga spiele. Ich habe in dieser Liga bereits Erfahrungen gesammelt – diese möchte ich nun mit einbringen. Ich freue mich auf eine sicher ereignisreiche Zeit bei den Lilien.“

Der gebürtige Mainzer spielte insgesamt acht Jahre für die Breisgauer. In der vergangenen Saison hatte Höhn mit 26 bestrittenen Zweitliga-Partien, davon 25 Einsätzen in der Startelf, sowie drei Treffern großen Anteil am Freiburger Bundesliga-Aufstieg.

Auch in der höchsten deutschen Spielklasse konnte der 24-Jährige bereits Erfahrung sammeln: In 42 Bundesliga-Partien stand Höhn für die Freiburger auf dem Platz (1 Tor). Außerdem absolvierte Höhn insgesamt fünf Begegnungen im DFB-Pokal und drei Partien in der Europa League.

Vor seiner Profizeit feierte der Defensivmann im Jahr 2008/09 mit der Freiburger A-Jugend den deutschen Pokalsieg. Weitere Stationen in Höhns Jugend waren der FK Pirmasens, der 1. FC Kaiserslautern sowie Hassia Bingen.

Quelle: https://sv98.de/home/lilien/aktuelles/n ... 7d47886d5e

Kicker hat geschrieben:Darmstadt schnappt Lautern Höhn weg

Wer zu lange zögert... Seit einigen Tagen hätte der 1. FC Kaiserslautern die Verpflichtung des Freiburger Innenverteidigers Immanuel Höhn unter Dach und Fach bringen können. Auf den letzten Metern werden die Pfälzer nun aber wohl von Darmstadt 98 abgegrätscht. (...)

Die Chance dazu scheint nun aber verspielt. Lautern hätte den wechselwilligen Höhn in Freiburg, das dem Spieler nach der langen und vertrauensvollen Zusammenarbeit und angesichts eines Vertrages bis 2017 keine Steine in den Weg legen möchte, für etwa 500.00 Euro ablösen können. Doch die finanziell klammen Lauterer zögerten, wohl auch um die faire Forderung des Sportclubs zu drücken. Dieses Zaudern führt nun wohl zum bösen Erwachen.

Weil Höhn noch auf dem Markt ist, warf Darmstadt 98 erst kürzlich seinen Hut in den Ring. (...)

Quelle und kompletter Text: http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... n-weg.html
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon FCK58 » 27.06.2016, 18:23


FCK-Ralle hat geschrieben:F...!
Wenn das stimmt, ranzt mich das grad richtig an.
Was es noch ärgerlicher macht, ist, dass wohl Darmstadt erst auf den Trichter gekommen ist, nachdem die Verhandlungen mit uns an die Öffentlichkeit gedrungen sind.
Überflüssig zu erwähnen, was ich in dem Fall Darmstadt für die kommende Saison wünsche.


Das, was du denen für die nächste Saison wünschst, kriegen die sowieso. :wink:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon DasMagischeEinhorn » 27.06.2016, 18:25


Es stimmt schon dass es kaum möglich sein wird für diesen Preis einen anderen IV dieser Qualität zu kriegen, aber ich denke dass Stöver gezögert hat weil die IV halt nicht unser Hauptproblem ist, sollte man auf Ziegler, Vucur und Heubach setzen. Gegen Ende der Saison haben Vucur und Ziegler ja gut funktioniert, da kann man nichts gegen sagen auch wenn die Meinungen über Ziegler ja offensichtlich gespalten sind. Aber da es Positionen gibt wo Nezugänge eher benötigt werden halte ich es für verständlich keine 500k für einen IV auszugeben, da wir uns das dann wohl einfach nicht erlauben können bei unseren Finanzen. Auch wenn ich zugeben muss dass ich auch was enttäuscht bin und mich über den Transfer gefreut hätte. Vll war der Grund für das zögern auch das Stöver noch andere Spieler auf der Liste hat für die er das Geld eher ausgeben würde oder auch in Sachen Abgängen noch Unklarheiten sind. Deshalb sind so aussagen wie das wir einfach zu langsam waren totaler Schwachsinn, dass zögern wird schon gute Gründe gehabt haben. Trotzdem auf jeden Fall schade drum, vor allem da Höhn ja angeblich sogar zu uns wollte



Beitragvon crombie » 27.06.2016, 18:50


also WENN das so stimmt, dann fühlt sich das an wie ein armutszeugnis ... warum zögern bei so einem spieler (wenn man für ziegler 800.000 ausgibt)?

ich kenne nicht alle details, aber es hat schon geschmäcke irgendwie...
Was glauben Sie, was in diesem Land los WÄRE, wenn mehr Menschen wüssten, was hier los IST! Volker Pispers
Dauerkarte 2018/2019 (Westkurve) - Jetzt erst recht!



Beitragvon Betze8.1west » 27.06.2016, 18:54


crombie hat geschrieben:also WENN das so stimmt, dann fühlt sich das an wie ein armutszeugnis ... warum zögern bei so einem spieler (wenn man für ziegler 800.000 ausgibt)?

ich kenne nicht alle details, aber es hat schon geschmäcke irgendwie...


Weil beim Zieglertransfer andere Leute am Ruder waren.

Es wird schon einen Grund geben wieso es nicht geklappt hat, aber wie schon andere schrieben, die IV ist nicht die dringendste Baustelle.
! Einmal FCK - immer FCK !



Beitragvon ! » 27.06.2016, 18:56


Sehr gut dass man ihn nicht verpflichtet hat. 500.000 € Ablöse für einen IV ist viel zu teuer. Das Geld ist auf anderen Positionen (LV, LA) viel besser angelegt. Anscheinend kauft Stöver nur zum Vorteilspreis ein, wenn der nicht passt dann kommt eben ein anderer.

Nur so nebenbei hat der FCK auch schon 4 IV unter Vertrag, bevor man einen neuen verpflichtet muss man erstmal einen abgeben...

Alles richtig gemacht.
->Pro Ausgliederung, pro Investoren, pro Profifußball in KL<-



Beitragvon bazi » 27.06.2016, 19:00


Wozu IV? 500000 wären viel zu viel Geld gewesen. Gut so!



Beitragvon crombie » 27.06.2016, 19:03


Betze8.1west hat geschrieben:Weil beim Zieglertransfer andere Leute am Ruder waren.

Es wird schon einen Grund geben wieso es nicht geklappt hat, aber wie schon andere schrieben, die IV ist nicht die dringendste Baustelle.


stimmt wohl beides. und dennoch - einen starken spieler für echt schmales geld, der auch noch zu uns will :x man hätte ja durchaus aussortieren können.
mit dem sturm gewinnst du spiele, mit ner guten abwehr meisterschaften. naja, wenn auch nicht gleich in der kommenden saison :D

ok, ich glaub mal an die guten gründe - eine gelungene öffentlichkeitsarbeit (siehe kicker-artikel) ist es aber nun defintiv nicht :wink:

auf in die zweite hz, den spaniern wird hoffentlich noch was einfallen...
Was glauben Sie, was in diesem Land los WÄRE, wenn mehr Menschen wüssten, was hier los IST! Volker Pispers
Dauerkarte 2018/2019 (Westkurve) - Jetzt erst recht!



Beitragvon FCK58 » 27.06.2016, 19:09


Was nützt dir ein Spieler für "schmales Geld" auf einer Position, die du nicht unbedingt besetzen musst,wenn dadurch dein schmaler Geldbeutel für die dringend nötigen Positionen noch schmaler wird?
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon de79esche » 27.06.2016, 19:10


Traurig zu sehen, was mein FCK mittlerweile für einen Stellenwert im deutschen Profifußball hat, wenn ein Spieler so einen Kackverein vorzieht.
Was ist da oben in den letzten 18 Jahren nur schief gelaufen?
Anscheinend alles!!!
Und daran wird man jedes Mal erinnert, wenn man vor dem "tollen" WM-Stadion steht.
Warum muß ich als Kleinunternehmer für alles haften und die vollgefressenen Fettärsche dürfen alles mit ihrem fetten Arsch einreißen und werden noch dafür belohnt (siehe Stuttgart 21(oder 23,24,25?) oder der Flughafen Berlin).
In diesem Land wird man ganz schön verarscht.

Zum Glück haben wir gerade Brot und Spiele im TV, sonst käme man noch auf den Gedanken sich aufzuregen.
#StrongerThanFear



Beitragvon FCK58 » 27.06.2016, 19:14


Falsch, Esche,
der zieht nicht den Verein vor, nur die Kohle.
...und so ganz nebenbei: Wir "Kleinunternehmer" sind doch die Ochsen, die die Räder am Karren am laufen halten. :wink:
Oder hast du schon mal deine Gewerbesteuer mit deiner Standortgemeinde ausgehandelt?
Die BASF schon.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon crombie » 27.06.2016, 19:20


FCK58 hat geschrieben:Was nützt dir ein Spieler für "schmales Geld" auf einer Position, die du nicht unbedingt besetzen musst,wenn dadurch dein schmaler Geldbeutel für die dringend nötigen Positionen noch schmaler wird?


seht ihr hier alle unsere iv als so stark an, dass man sie nicht verstärken muss? interessant. und warum hat man dann überhaupt mit ihm verhandelt? aus reinem jux? und das wegschnappen nervt mich - warum keine absage zuvor a la "unsere iv ist doch gut genug" oder "das gehalt ist zu viel (wir brauchen es noch für anderes)"? hm.



Beitragvon Chrikubo82 » 27.06.2016, 19:24


Auch wenn ich es sehr schade finde das wir einen guten Innenverteidiger nicht bekommen haben, sehe ich den ganzen Ablauf nicht all zu negativ. Die Tatsache das Immanuel Höhn in der 2. Liga zu uns gewechselt wäre und nicht zu einem Konkurrenten spricht wohl für gute Kontakte von unserem Sportdirektor bzw. Trainer. Und Uwe Stöver hat mit Sicherheit auch für sich mitgenommen, dass die "Abwartetaktik" bei einem Spieler wie Höhn nicht funktioniert. Beim nächsten mal wird er sicher anders reagieren, wenn wir einen Spieler absolut haben wollen...
...und in der Abwehr haben wir m.E. sowieso mehr Bedarf auf den Außen (und dort mit Koch und Heinloth zwei erfahrene und ablösefreie Spieler auf dem Schirm...) :teufel2: :daumen:
Lautrer geben niemals auf - Sie kämpfen!!!



Beitragvon FCK58 » 27.06.2016, 19:27


Nein, die sind bei weitem nicht so stark,dass man sie nicht verstärken könnte. Auf anderen Positionen sind wir aber so schwach besetzt, dass man sie dringendst verstärken müsste. und wenn ich dann auch noch einen schmalen Geldbeutel habe, muss ich eben wirtschaftlich denken und Prioritäten setzen
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon de79esche » 27.06.2016, 19:28


FCK58 hat geschrieben:Falsch, Esche,
der zieht nicht den Verein vor, nur die Kohle.
...und so ganz nebenbei: Wir "Kleinunternehmer" sind doch die Ochsen, die die Räder am Karren am laufen halten. :wink:
Oder hast du schon mal deine Gewerbesteuer mit deiner Standortgemeinde ausgehandelt?
Die BASF schon.

Ich weiß, oder die Daimler :wink: .
Ja, aber irgendwie ist es immernoch schwer zu verstehen, daß die Spieler heute wirklich gar keine Ehre mehr haben.

Ich hätte in der Jungend, außer zum FCK (da konnte mich leider keiner 3x die Woche hoch karren und abholen war noch nicht), zum KSC, zu Waldhof oder nach Stuttgart (die hätten sogar abgeholt) gekonnt, aber nie im Leben hätte ich bei den dreien gespielt.
Dafür verdiene ich heute mein Geld mit Ärsche wischen, anstatt mit Fußball :? .
Shit happend.
#StrongerThanFear



Beitragvon FCK58 » 27.06.2016, 19:38


Naja, sei doch froh, das du heute Ärsche wischen darfst. Hättest du bei den Benzbaracklern angeheuert, hättest du vielleicht auch Luxusautos verschieben müssen, um über die Runden zu kommen. :D
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon sechszuzwei » 27.06.2016, 20:08


Wow, was sind das tolle Kommentare.
Zurück zum Höhn Transfer.
Zitat von Immanuel Höhn: „Ich freue mich wahnsinnig, dass es mit Darmstadt geklappt hat und ich in der kommenden Saison in der Bundesliga spiele. Ich habe in dieser Liga bereits Erfahrungen gesammelt – diese möchte ich nun mit einbringen. Ich freue mich auf eine sicher ereignisreiche Zeit bei den Lilien.“
Das lässt eigentlich darauf schliessen, dass nicht der FCK bzw. Stöver gezögert hat, sondern Höhn selber, weil er wohl auf ein 1.Liga Angebot gewartet hat. Letzteres kam auf den letzten Drücker und er hat es angenommen. Jetzt freut er sich, fragt sich nur, wie lange ... :wink:



Beitragvon SEAN » 27.06.2016, 20:51


„Ich freue mich wahnsinnig, dass es mit Darmstadt geklappt hat und ich in der kommenden Saison in der Bundesliga spiele. Ich habe in dieser Liga bereits Erfahrungen gesammelt – diese möchte ich nun mit einbringen. Ich freue mich auf eine sicher ereignisreiche Zeit bei den Lilien.“

Aussagekraft von 0,0%. Das sind standardsprüche, die jeder Spieler raushaut, wenn er den Verein wechselt. Der Verein wo man unterschieben hat war schon immer der erste Gedanke, schon immer das erste Ziel, hat sich schon immer am meisten um einen bemüht.
Was soll er auch anderes sagen? Ich wär ja lieber zum FCK, aber die Lilien haben mir mehr Gehalt geboten, das war mir wichtiger? Da braucht er den Koffer dort erst garnicht auszupacken, der ist sofort bei den Fans unten durch.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Betze-Bub-Alb » 27.06.2016, 21:23


Dann spielt er eben nächste Saison 2.Liga :lol:
Wer nicht will soll eben weg bleibe 8-)
Seit 1990 Treuer FCKler , auch in dieser Zeit :teufel2: jetzt erst recht !!!
PRO VfB Fanfreundschaft



Beitragvon Rubert 1848 » 27.06.2016, 22:02


sechszuzwei hat geschrieben:Das lässt eigentlich darauf schliessen, dass nicht der FCK bzw. Stöver gezögert hat, sondern Höhn selber, weil er wohl auf ein 1.Liga Angebot gewartet hat. Letzteres kam auf den letzten Drücker und er hat es angenommen.


Das ist falsch. Höhn wollte zum FCK. Wir wollten den Preis drücken, Zeit verstrich, andere wurden aufmerksam, mit Darmstadt warf schließlich ein Bundesligist den Hut in den Ring und bezahlt ohne Nachverhandlungen den aufgerufenen Preis. Au revoir.
Scheiß TuS Koblenz




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste