Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Westkurvenveteran » 24.11.2009, 22:23


was macht die Polizei bei dir, kepptn ? :teufel2:



Beitragvon dem fritz seine erben » 24.11.2009, 22:28


Westkurvenveteran hat geschrieben:was macht die Polizei bei dir, kepptn ? :teufel2:

Ist nicht die Polizei, sondern 'nen Ritter. :D



Beitragvon Tim » 24.11.2009, 23:05


So Leute,

es reicht jetzt so langsam mit dem Off-Topic und all dem was wirklich überhaupt gar nix mehr mit dem Thema zutun hat, für das es eigentlich den Thread gibt. Also trefft euch bitte in den Off-Topic Threads oder Privaten Nachrichten, sonst mach ich diesen Thread zu.

PS: Jetzt bitte keine Entschuldigungen oder sonst welche Reaktionen in diesem Thread. Wenn ihr mir etwas sagen wollt - > PN ;)

LG
Tim



Beitragvon Betzepower1973 » 24.11.2009, 23:14


Gibt es übrigens schon Neuigkeiten bzgl. Rückerstattung der
Eintrittskarten? Sollte doch heute was bekannt gegeben werden :?:
"Das Grauen hat einen Namen: Betzenberg. Dort ist der 1.FC Kaiserslautern zu Hause, jenes Team, das die Ästhetik der Kneipenschlägerei zur sogenannten Fußballkultur erhob." (Wiglaf Droste)



Beitragvon Westkurvenveteran » 24.11.2009, 23:16


Nein, nichts bekannt.


Und, Tim, mit deiner Rüge hast du mir einen Spitzen Bogen von der Polizei zu den angeblich unterschlagenen Tickets verbaut.....3 Posts hab ich drauf hingearbeitet, du Spielverderber...... :D



Beitragvon kepptn » 24.11.2009, 23:16


Betzepower1973 hat geschrieben:Gibt es übrigens schon Neuigkeiten bzgl. Rückerstattung der
Eintrittskarten? Sollte doch heute was bekannt gegeben werden :?:


Piranha steckt wohl noch mitten in den Verhandlungen.
Es gibt immer was zu lachen.



Beitragvon Galaxy » 25.11.2009, 10:39


Betzepower1973 hat geschrieben:Gibt es übrigens schon Neuigkeiten bzgl. Rückerstattung der
Eintrittskarten? Sollte doch heute was bekannt gegeben werden :?:


Habt Ihr wirklich geglaubt das der 1.FCK am Dienstag schon mehr über die Rückerstattung bekannt geben kann? Wie ich bereits sagte bei Rechnungen und Tickets ohne den Hinweis auf die IMC Group ist meiner Meinung der 1.FCK Ansprechpartner.
Hier hat der 1.FCK dann einen echten Bock geschossen da er noch auf seine eignen AGB,s hinweist auf diesen Tickets. Dies ist jedoch meine persönliche meinung, ich glaube das diese auch vor jedem Gericht bestätigt würde.

Beim FCK läuft meiner meinung nach noch lange nicht alles Rund.

Ich habe auch folgende Meinung dem z.B. FC Bayern würde dies mit dem Hinweis und Tickets sowie AGB,s nie passieren. Weiterhin wollte Mario Bath in der Allianz Arena ein Comedy Event geben dies hat jedoch der Uli Hoeneß Kategorisch Abgelehnt: bei uns wird nur Fussball Gespielt in der Allianz Arena.
Laut Frank Beckenbauer ist das Stadion mit 346 Millionen Euro Baukosten ein gewaltiger Rucksack für den FC Bayern. Die Allianz Arena kostet den FC Bayern jeds Jahr 30 Millionen Euro an Zins und Tilgung. Trotzdem macht der FC Bayern jedes Jahr Gewinn. Ich bin gespannt ob der FC Bayern auch in Zukunft auf Events in der Arena Verzichten kann wenn 1860 München eventuell seinen Anteil an der Arena pro Jahr nicht mehr Vollständig Bezahlen kann. Herr Bath darf nun auf Schalke sein Event geben.

Weiterhin geben Honeß und Beckenbauer bekannt das die Entlassung von Rehhagel echter Schwachsinn war. Klinsi ( dieser möchtegern Trainer) war der Auslöser zur Entlassung. Wo gibt es sowas das ein Spieler zu Honeß ins Büro geht und sagt mit dem (Otto) geht es nicht.
Dabei war Otto im Uefa - Cup Finale ....

Gruss



Beitragvon chocotoco » 25.11.2009, 11:43


Du weichst vom eigentlcihen problem ab. Was hat Bayern jetzt damit zu tun? Wenn Hoenness Barth ablehnt dann einfach aus dem grund das sie solch einen event nicht noetig haben.



Beitragvon chocotoco » 25.11.2009, 11:44


Und das sowas beim FCB nicht passieren wuerde ist reine Spekulation.



Beitragvon amohr » 25.11.2009, 11:46


Der Vergleich mit der Allianz Arena und Mario Barth hinkt leider ein wenig.
Die Stadt München hat seinerzeit vertraglich darauf bestanden das in der Allianz Arena nur Fussball gespielt wird.
Man bezweckte damit das das Olympiastadion nicht entwertet werden sollte. Open-Air Konzerte und ähnliche Veranstaltungen sind in München nur im Olympiastadion möglich, Mario Barth könnte dort ohne Probleme auftreten, wenn er denn wollte.
Das ganze Vertragswerk war Vorraussetzung zur Baugenehnigung und Mittelbewilligung zum Bau der WM-Arena München.

Wolte das nur mal so gesagt haben und um nicht allzu OT zu sein:
Wünsche den Betroffenen Kartenkäufern alles Gute, kann aber irgendwie nicht an eine schnelle Lösung glauben.
Das wird uns noch lange beschäftigen, bei den bezahlten Preisen sehr, sehr ärgerlich.
Vor allem da dieses Geld , das jetzt irgendwo "rumliegt", in der Vorweihnachtszeit sicher besser verwendet werden könnte.
Zum Beispiel im FCK-Fanshop.

Grüsse von einem still mitlesenden Andreas



Beitragvon derhonkel » 25.11.2009, 12:05


pfalzdeiwel hat geschrieben:Ja richtig .
Forrest Gump und Lieutenant Dan haben ja
auf ihrem Shrimpfischkutter "Jenny"
die Firma Apple gegründet :lol:

Und die Schecks wurden dann immer an sein Haus in Greenbow ,Alabama geschickt. :wink:

Dummerweise haben die nicht die Firma gegründet, sondern Lieutenant Dan hat mit dem Geld der Fänge Aktien von einer "Obstfirma" gekauft!



Beitragvon Betzepower1973 » 25.11.2009, 16:38


Ich zitier mich mal selber an der Stelle:

Betzepower1973 hat geschrieben:Gibt es übrigens schon Neuigkeiten bzgl. Rückerstattung der
Eintrittskarten? Sollte doch heute was bekannt gegeben werden :?:



Habe gerade beim FCK Ticketshop nachgefragt.
Bis jetzt gibt es noch keine weiteren Informationen zu der Abwicklung,
da man sich wohl noch in Gesprächen mit IMC zur Klärung befindet. :?
"Das Grauen hat einen Namen: Betzenberg. Dort ist der 1.FC Kaiserslautern zu Hause, jenes Team, das die Ästhetik der Kneipenschlägerei zur sogenannten Fußballkultur erhob." (Wiglaf Droste)



Beitragvon Galaxy » 25.11.2009, 17:01


Betzepower1973 hat geschrieben:Ich zitier mich mal selber an der Stelle:

Betzepower1973 hat geschrieben:Gibt es übrigens schon Neuigkeiten bzgl. Rückerstattung der
Eintrittskarten? Sollte doch heute was bekannt gegeben werden :?:



Habe gerade beim FCK Ticketshop nachgefragt.
Bis jetzt gibt es noch keine weiteren Informationen zu der Abwicklung,
da man sich wohl noch in Gesprächen mit IMC zur Klärung befindet. :?



Bleibt für mich die FRAGE spricht die IMC überhaupt mit Verantwortlichen des 1.FC Kaiserslautern? Ist der Ansprechpartner der IMC auch für die Verantwortlichen Personen des 1.FC Kaiserslautern zu Sprechen oder möchten die Leute von IMC überhaupt mit jemanden vom FCK Sprechen? Ist das Vertragswerk des 1.FCK mit der IMC zu 100% Wasserdicht?
Ein gutes und schnelles Krisenmanagement schaut anders aus.
Ich könnte hier so einiges Los werden....... Halte mich aber lieber zurück.


Was ich euch hier sagen könnte würde denn ein oder anderen sehr, sehr Nachdenklich machen.



Beitragvon Galaxy » 25.11.2009, 17:07


Betzepower1973 hat geschrieben:Ich zitier mich mal selber an der Stelle:

Betzepower1973 hat geschrieben:Gibt es übrigens schon Neuigkeiten bzgl. Rückerstattung der
Eintrittskarten? Sollte doch heute was bekannt gegeben werden :?:



Habe gerade beim FCK Ticketshop nachgefragt.
Bis jetzt gibt es noch keine weiteren Informationen zu der Abwicklung,
da man sich wohl noch in Gesprächen mit IMC zur Klärung befindet. :?



Was willst du mit dem FCK Kartenservice? Die habe ich Telefonisch von der Absage dieses Spiels Infomiert.... da wurden noch immer Karten verkauft.



Beitragvon Steini » 25.11.2009, 18:14


Galaxy hat geschrieben:[Was ich euch hier sagen könnte würde denn ein oder anderen sehr, sehr Nachdenklich machen.



Eher nicht weil... :D
Satire oder /und Ironie ... bei mir nie :D



Beitragvon fck'ler » 26.11.2009, 08:09


Rheinpfalz vom 26.11.2009 hat geschrieben:FCK droht IMC mit Klage. Der FCK hat der kanadischen Agentur IMC mit einer Klage gedroht. IMC ist der Veranstalter des Spiels zwischen dem FCK und Los Angeles Galaxy, das heute im Fritz-Walter-Stadion stattfinden sollte und abgesagt wurde. Der FCK habe für die Agentur 8700 Karten im Vorverkauf abgesetzt und 270.000 Euro eingenommen, erklärte FCK-Chef Stefan Kuntz. Der Großteil der Summe sein an IMC überwiesen worden. Lediglich Kosten, die dem FCK entstanden, seien einbehalten worden. Wenn die Agentur nicht umgehend das Geld zurücküberweisen, werde der FCK sie verklagen, sagte Kuntz. (dür)



Beitragvon Westkurvenveteran » 26.11.2009, 09:08


Ja, das Ganze klingt nicht gut. Wirklich nicht. Und ihr könnt sagen, was ihr wollt: Wenn die Leute, die ihre Tickets teuer bezahlt haben ihr Geld nicht unbürokratisch wieder bekommen, wird auch das Image des FCK leiden.
Unweigerlich.

Und dieser Kirsch sollte sich verkriechen....



Beitragvon Der Betze ruft » 26.11.2009, 12:48


Ja aber unabhängig, ob der Fck oder IMC als Veranstalter auf der Karte steht, ist es nicht so, dass das überwiesene Geld trotz allem zurück muss?
Wenn das Event nicht stattfindet, haben die kein Recht auf dieses Geld.
Der Fck schon, da er ja den Leuten ihr Geld zurück geben muss oder nicht?
Klärt mich mal jemand auf?!
Ich denke so schief kann nichts gelaufen sein, denn sonst würde man kaum an eine Klage denken, da diese ja dann sinnlos wäre. Kuntz scheint sich da seiner Sache sicher zu sein!




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], jürgen.rische1998, LDH, sacred, Spätzünder und 84 Gäste