Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Thomas » 20.11.2009, 20:20


Informationen zur Absage des Galaxy-Spiels

Die plötzliche Absage des Testspiels des 1. FC Kaiserslautern gegen L.A. Galaxy und des damit verbundenen Rahmenprogramms haben für einige Verwirrungen und verständliche Verärgerung gesorgt.

Der FCK möchte allen Ticketbesitzern für die Veranstaltung versichern, dass sich der Verein mit dem Veranstalter IMC Group und den weiteren Verantwortlichen in intensiven Gesprächen befindet, um schnellstmöglich eine verbindliche Regelung der Erstattung der Ticketkosten zu erwirken.

Der FCK treibt diese Gespräche voran, ist aber letztlich von den Entscheidungen der IMC Group, die als alleiniger Veranstalter fungiert, abhängig. Äußerungen der anwaltlichen Vertretung der IMC Group, es wären an die 25.000 Tickets abgesetzt worden, entsprechen nicht der Wahrheit. Der FCK bestätigt aktuell eine ausgegebene Ticketanzahl in Höhe von 9.600 Eintrittskarten, inklusive Freikarten.

Ebenso wenig befinden sich die Ticketeinnahmen auf einem Bankkonto des FCK, sondern wurden vertragsgemäß, und zumeist auf dringliche Anweisung ihres anwaltlichen Repräsentanten, an die IMC Group weitergeleitet. Als Veranstalter übernehmen die IMC Group und ihr Vertreter Ajaj Dhebar die alleinige Verantwortung für die finanzielle Rückabwicklung der Ticketverkäufe.

Voraussichtlich Dienstag wollen die Verantwortlichen bekanntgeben, wie die Rücknahme und Rückzahlung von Statten gehen soll. Wir bitten alle Betroffenen um Geduld, bis weitere Informationen verkündet werden können.

Quelle: http://www.fck.de/de/aktuell/news/detai ... piels.html
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon kepptn » 20.11.2009, 20:22


Dann nochmal:

"... Äußerungen der anwaltlichen Vertretung der IMC Group, es wären an die 25.000 Tickets abgesetzt worden, entsprechen nicht der Wahrheit. Der FCK bestätigt aktuell eine ausgegebene Ticketanzahl in Höhe von 9.600 Eintrittskarten, inklusive Freikarten.

Ebenso wenig befinden sich die Ticketeinnahmen auf einem Bankkonto des FCK, sondern wurden vertragsgemäß, und zumeist auf dringliche Anweisung ihres anwaltlichen Repräsentanten, an die IMC Group weitergeleitet. ..."




Ich will ja nix sagen, aber... nee, das las ich lieber.

Interessant zu lesen, bemerkenswerter Subtext.
Es gibt immer was zu lachen.



Beitragvon Galaxy » 20.11.2009, 20:32


Übrigens: Jeder Seriöse Konzern sowie Event Veranstalter sollte gegen Risiken über eine sogenannte Rückversicherung-
Versichert sein um Schaden von Kunden aber auch vom Unternehmen abzuwenden.
Die Künstler müssen bestimmt auch Bezahlt werden denke ich auch wenn eine Absage erfolgt ist.



Beitragvon Betzepower1973 » 20.11.2009, 20:34


Und wer ist der anwaltliche Repräsentant??? Ganz großes Kino.

Übrigens toller Ausdruck: Anwaltlicher Repräsentant, muss ich mir un-
bedingt merken :nachdenklich:
"Das Grauen hat einen Namen: Betzenberg. Dort ist der 1.FC Kaiserslautern zu Hause, jenes Team, das die Ästhetik der Kneipenschlägerei zur sogenannten Fußballkultur erhob." (Wiglaf Droste)



Beitragvon RedGlory » 20.11.2009, 20:35


Ich hasse Kirsch(en)....
Zudem schließe ich mich kepptn an und sag/schreib auch nix mehr....

_
Edith: Schlitzohr betzebub :lol:
_
Zuletzt geändert von RedGlory am 20.11.2009, 20:54, insgesamt 3-mal geändert.
" Kaiserslautern gehört zur ersten Liga der
deutschen Fußballklubs." Mehmet Scholl
Bild



Beitragvon Seb » 20.11.2009, 20:53


Da kann der FCK Pressemitteilungen machen wie er will, der Verein steht jetzt im schlechten Licht, ob mit Schuld oder ohne.



Beitragvon Betzepower1973 » 20.11.2009, 20:57


Ja und das mit das Schlimmste an der ganzen Sache. Dass das jetzt
schön am Verein hängen bleibt :cry:
"Das Grauen hat einen Namen: Betzenberg. Dort ist der 1.FC Kaiserslautern zu Hause, jenes Team, das die Ästhetik der Kneipenschlägerei zur sogenannten Fußballkultur erhob." (Wiglaf Droste)



Beitragvon attacke pfalz » 20.11.2009, 21:19


ich hab zwar nix mit der sache zu tun (hab keine tickets gekauft,weil kein bock auf die art von komerz),aber ich glaube unserm verein und diese pressemitteilung sagt schon vieles über die methoden der imc aus,auch la fand sie nicht vertrauenswürdig...schade für die leutz,bin echt mal auf die antwort der imc gespannt...20 für en stehplatz,also leute ich bitte euch,das ist zuviel und wenn obama persönlich in der pause auftreten würde,die mannschaft der la galaxy(was en geiler name) ist dies sicher nicht wert



Beitragvon Piranha » 20.11.2009, 21:48


Galaxy hat geschrieben:Übrigens: Jeder Seriöse Konzern sowie Event Veranstalter sollte gegen Risiken über eine sogenannte Rückversicherung-
Versichert sein um Schaden von Kunden aber auch vom Unternehmen abzuwenden.
Die Künstler müssen bestimmt auch Bezahlt werden denke ich auch wenn eine Absage erfolgt ist.


Du hast ein goldiges Weltbild, Galaxy. Auch der andere Beitrag von Dir bzgl. der Milliardäre, denen Galaxy angeblich gehört, was Deiner Meinung nach Seriosität und ein Geld-Nicht-Nötig signalisieren soll. Da fällt mir ein Zitat ein, nach dem hinter jedem großen Vermögen ein großes Verbrechen steckt. Und die aktuelle Finanzkrise sollte Dir zeigen, daß die größte Geldgier dort beheimatet ist. Denn wenn bis jetzt etwas feststeht, ist es das, daß der FCK offensichtlich auf unseriöse Partner hereingefallen ist.
Die neue Pressemitteilung beruhigt weniger als daß sie die Befürchtungen verstärkt, zeigt sie doch eine gewisse Hilflosigkeit des FCK mit einer leichten Tendenz zur Desinformation.Deshalb hier (nochmal) das genaue Zitat aus der "Pfälzischen Volkszeitung" vom 20.11.2009, Redakteur Gerhard Dürenberger, Tel. 0631-3737-230/231:
"Insgesamt sind nach seinen (Kirschs) Wortenfür die geplante Partie von L.A-Galaxy im Fritz-Walter-Stadion rund 25.000 Karten abgesetzt worden, denn auch IMC habe Tickets verkauft. Die Kosten für die Karten, die über IMC direkt bestellt wurden, würden von der Agentur direkt zurückerstattet. IMC habe Käufer bereits angeschrieben und um Kontoverbindungen gebeten."

Also bei den 6800 bis 9600 Karten handelt es sich um die vom FCK verkauften Tickets. Nach meinen Geheiminformationen 8-) hat IMC weiterhin mitgeteilt, das sie Karten zwischen 20 und 60 € abgesetzt hätten, der FCK aber fast nur Stehplätze für 20 €. Die dafür vom FCK überwiesenen Einnahmen würden gerade reichen, um die Unkosten für Porto und Benachrichtigung ihrer amerikanischen Kundschaft über die Rückabwicklug zu decken. :shock:

Natürlich ist heute nicht der Zeitpunkt, der derzeitigen Führung des FCK Vorwürfe zu machen. Der Erfahrungszuwachs der FCK-Führung bzgl. internationalen Geschäftsgebarens sollte dem Fan schon 20 € wert sein. Und wenn schon Gutgläubigkeit und Nachlässigkeit (oder Vertrauen in Kirsch!!!!!!!!) am Werk waren (dafür spricht auch die teilweise Verwendung vereinseigener Karten), dann ist das allein auf den übermenschlichen Druck der Stadiongesellschaft zurückzuführen, deren Gier nach Geld und Einnahmen unersättlich ist und die den FCK zwingt, nach jedem Geldhälmchen zu greifen. Das ist ja der kabarettreife Clou der Angelegenheit: Der FCK ist (weitgehend) unschuldig, aber trotzdem verantwortlich.
Bis zur Mainzer "Musikerbörse" hat es der FCK ja schon geschafft (Altvaters Lesung). Die nächste Stufe zum Mainzer "Unnerhaus im Unnerhaus" kann nun leicht genommen werden. Für jemanden, der den Stoff kabarettreif umarbeiten will, fasse ich zusammen:
1.L.A.Galaxy ist fein raus. Die hatten nie einen Vertrag mit IMC.
2. IMC vermittelt Galaxy ohne Auftrag und wollte das Beste für den FCK. Deshalb der Kontakt zum FCK über den Anwalt Kirsch aus oder in Kaiserslautern.
3. Kirsch hat nichts vermittelt, er ist nur die anwaltliche Vertretung von IMC in Deutschland. Er bezieht allein Honorar aus dieser Tätigkeit, und je mehr Rechtsstreit, um so höher das Honorar. Der FCK hat sich also selbst vermittelt.
4. FCK und IMC haben Tickets verkauft, der FCK an seine Fans, IMC an unsere amerikanischen Freunde. IMC hat seine Kunden bereits informiert und ist dabei zurückzuerstatten. Für die Rückabwicklung an unsere amerikanischen Freunde gehen auch die vom FCK überwiesenen Einnahmen drauf.
5. Der FCK zahlt an seine treuen Anhänger, um diese nicht auf Dauer zu verlieren.
6. Dafür wird die gerade rausgerückte Sasic-Rückstellung in die Bilanz-Rückstellung wieder eingerückt.

Solche Geschäfte macht man, wenn man wg. des Stadions in unnötiger Panik ist und nicht rechnen kann. Das nächste kabarettreife Kapitel ist schon in Vorbereitung und heißt "Stadiongesellschaft/FCK und der private Investor". Für alle, die es nicht glauben, empfehle ich einen sonntäglichen Familienausflug zum Lautrer Stiftsplatz. Dort steht ein Modell-Projekt.

Nebenbei läßt mich seit 2 Tagen eine andere Angelegenheit nicht mehr schlafen. Es würde mich nicht überraschen, wenn die Entlassung des Kroaten Sasic damit etwas zu tun hätte. Ausschließen kann man im Hinblick auf Kaiserslautern nichts mehr von vornherein. Leider.
Zuletzt geändert von Piranha am 20.11.2009, 22:34, insgesamt 3-mal geändert.



Beitragvon Betzepower1973 » 20.11.2009, 22:07


Du meinst sicher sollten dem FCK zwischen 6.800 - 9.600 x 20€
wert sein.

Nennt man wohl Lehrgeld zahlen...auch wenn es besser Leergeld
heißen sollte in dem Fall
"Das Grauen hat einen Namen: Betzenberg. Dort ist der 1.FC Kaiserslautern zu Hause, jenes Team, das die Ästhetik der Kneipenschlägerei zur sogenannten Fußballkultur erhob." (Wiglaf Droste)



Beitragvon PaaHaaT » 20.11.2009, 22:12


Zerreist euch doch net schon wieder wie im vorherigen Topic , wartet bis Dienstag...
Für immer Fritz-Walter-Stadion



Beitragvon kepptn » 20.11.2009, 22:16


Piranha hat geschrieben:...
Natürlich ist heute nicht der Zeitpunkt, der derzeitige Führung des FCK Vorwürfe zu machen. ...


Schon garnicht aufgrund einer (wohl) einzelnen Aussage der Gegenseite, noch dazu nichtmal öffentlich. Oder noch nicht öffentlich, ich kenne Deinen geheimen Informanten ja nicht. Es stehen jetzt zwei mehr oder weniger unglaubliche Zahlen und Aussagen im Raum, aber aus Häppchen kann man sich kein befriedigendes Menü zusammenstellen. Ich will die volle Portion und ich will sie schön sauber auf dem Tisch präsentiert haben, nicht an der Theke, auf die Hand.
Es gibt immer was zu lachen.



Beitragvon hoolsrulz » 20.11.2009, 22:32


ich finde es unmöglich dass hier angeblich der fck einen schlechten ruf dadurch kriegen würde. dieses "event" wurde doch nicht vom fck wegen unfähigkeit abgesagt sondern der veranstalter (in diesem falle imc) hats net auf die reihe bekommen.
wartet doch bitte einfach bis dienstag und fertig. spekulationen sorgen hier eh nur wieder zu ärger und unnötigem frust. den einzigen denen es recht geschieht sind meiner meinung nach die leute, die 10 karten gekauft haben. 1 für sich selbst und 9 für ebay...pech gehabt -.-



Beitragvon scheiss fc köln » 20.11.2009, 22:32


Piranha hat geschrieben:.... Der Erfahrungszuwachs der FCK-Führung bzgl.internationalen Geschäftsgebarens sollte dem Fan schon 20 € wert sein...


Ich hab´direkt 100€ überwiesen und damit einen riesigen Beitrag zum Erfahrungszuwachs beigetragen. Und da klopfe ich mir mal schön auf die Schulter.

kepptn hat geschrieben:... aber aus Häppchen kann man sich kein befriedigendes Menü zusammenstellen....


Piranhas ernähren sich doch grundsätzlich von Häppchen, oder? Die scheinen mir damit eigentlich ganz zufrieden.
When in danger or in doubt, run in circles, scream and shout.
R.I.P



Beitragvon Piranha » 20.11.2009, 22:39


Aber die Häppchen haben es in sich. Hoffentlich hat Piranha die falschen Häppchen gefressen. Ich wünsche es uns allen wünschen, auch hinsichtlich meiner Schlußbemerkung!



Beitragvon Betzepower1973 » 20.11.2009, 22:49


Hat das "Kroate Sasic" in bezug auf Kroate eine nähere Bedeutung?
Ich hoffe doch nicht, wenn ich mir die aktuellen Nachrichten so ansehe :?:
"Das Grauen hat einen Namen: Betzenberg. Dort ist der 1.FC Kaiserslautern zu Hause, jenes Team, das die Ästhetik der Kneipenschlägerei zur sogenannten Fußballkultur erhob." (Wiglaf Droste)



Beitragvon scheiss fc köln » 20.11.2009, 22:52


Piranha hat geschrieben:Aber die Häppchen haben es in sich. Hoffentlich hat Piranha die falschen Häppchen gefressen. Ich wünsche es uns allen wünschen, auch hinsichtlich meiner Schlußbemerkung!


Mühsam ernährt sich das.... der Piranha.

Schön, dass du uns allen etwas wünschen wünschst, aber deine finale Bemerkung hab´ich nicht wirklich mitbekommen. Du solltest auch final posten und nicht zu oft "bearbeiten". Da kommt ja keiner mit...

Außerdem sind DIE VOM FCK doch noch in der Lernphase. learning by doing... Da sind 100€ gut angelegtes Geld.

DAS passiert uns so schnell nicht nochmal.
When in danger or in doubt, run in circles, scream and shout.
R.I.P



Beitragvon mxhfckbetze » 20.11.2009, 23:11


Für so eine Veranstaltung kauft man(n)/frau seine Karte höchstens 2Tage bevor sie stattfindet.



Beitragvon Wathassejesacht? » 20.11.2009, 23:11


Wer will mir denn hier erzählen das für dieses spiel 25000 karten verkauft wurden? Da kann mann ja wohl nur laut lachen!!! Das konnte mann ja schon allein im online ticketshop verfolgen das da höchstens 8000 bis 9000 karten verkauft wurden... Mehr wie 12000-13000 wären doch zu soner Kinderk...ke eh nicht gekommen! Gross was von evtl. Timberlake daherschwafeln und dann sowas.... 25000, d.h. da wären ca. 15000 karten bereits an amerikaner der region verkauft worden. In welchem block? Ich schätze da sind vielleicht eher 1000 weggegangen und das ist noch grosszügig geschätzt. Von denen interessiert sich doch keiner für "SOCCER". Das ganze ist wahrscheinlich so abgelaufen das irgendwann einer gemerkt hat "Schei..e, diese spiel interessiert keine S...".


Und noch was, irgendeiner hatte hier vor kurzem den CONCACAF (oder wie der bananencup auch immer heisst) mit der UEFA Champions league verglichen, :lol: ich muss doch echt sagen das war seit vielen Jahren der grösste Kokolores den ich gehört habe. Das ist in etwa so als würde mann nen Trabi der ersten generation mit nem Ferrari vergleichen. (und ich denke da wird mir jeder Fussball kenner recht geben).


Mann mann mann, jetzt muss sich der vorstand da oben um sone Scheis..e kümmern, obwohl es für uns dieses jahr sau gut aussieht und die sich eigentlich um andere sachen kümmern müssten.



Beitragvon EchterLauterer » 21.11.2009, 00:04


kepptn hat geschrieben:

Ich will ja nix sagen, aber... nee, das las ich lieber.

Interessant zu lesen, bemerkenswerter Subtext.


Der Subtext war doch schon aus der ersten Meldung zu erahnen - wer weist denn in einer "normalen" derartigen Meldung auf die "anwaltliche Vertretung" hin? Gerade bei einer derart bekannten und ... sagen wir ... schillernden Persönlichkeit.
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon. Pinkfarbener Text ist in jedem Falle Ironie, schwarzer Text aber vielleicht auch.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet.



Beitragvon gangsterkl » 21.11.2009, 00:58


Ich würde solche Testspiele auch nicht mehr anehmen.Gleich eine Absage tätigen denn sowas kann nur schief laufen! Gegen Amerikanischen Fußball!
FCK Aufstieg 2010!!! Testspiele nurnoch gegen Deutsche Mannschaften!
1.Liga wir sind endlich angekommen!!!!



Beitragvon Betze8.1west » 21.11.2009, 01:52


hoolsrulz hat geschrieben:ich finde es unmöglich dass hier angeblich der fck einen schlechten ruf dadurch kriegen würde. dieses "event" wurde doch nicht vom fck wegen unfähigkeit abgesagt sondern der veranstalter (in diesem falle imc) hats net auf die reihe bekommen.
...


Das "angeblich" kannste streichen, denn leider wird es bei vielen der FCK sein der im schlechten Licht steht, wie ich schon einmal schrieb, Betze-Absage = FCK-Absage!

Hab heute schon den ersten reden gehört von wegen "FC Chaos Lautern" ... leider hören und sehen viele nur was sie hören oder sehen wollen bzw gehen den einfachen Weg, informieren könnte ja arbeit machen :(
! Einmal FCK - immer FCK !



Beitragvon Sunshiner75 » 21.11.2009, 02:19


Regt mich die ganze Galaxy scheisse auf, bin echt froh dass die Kaddler daheim bleiben!!!! Wenn wieder so eine Aktion geplant wird, dann bitte in eigender Hand, nächstes Jahr Freundschaftsspiel gegen Düsseldorf und die Toten Hosen fürs Rahmenprogramm, fertig!!!! Hoffentlich kriegen die Leute wieder ihr sauerverdientes Geld zurück....
Wird Zeit, dass bei uns wieder Fussball gespielt wird....will wieder rauf in Liga eins!!!!
Auf geht's Lautern,
kämpfen und siegen!



Beitragvon wildrover » 21.11.2009, 02:55


Ball flach halten, keiner von uns weiß vertragliche Details. Ich denke SK ist clever genug, daß dem FCK weder finanziell noch reputatinonsmäßig irgendwelcher Schaden entsteht.
Übrigens sind wir am Montag Tabellenführer, das zählt!!!!



Beitragvon Peter Gedöns » 21.11.2009, 03:28


Piranha hat geschrieben:Nebenbei läßt mich seit 2 Tagen eine andere Angelegenheit nicht mehr schlafen. Es würde mich nicht überraschen, wenn die Entlassung des Kroaten Sasic damit etwas zu tun hätte. Ausschließen kann man im Hinblick auf Kaiserslautern nichts mehr von vornherein. Leider.

Ich will mal stark hoffen, dass du gerade ins Blaue hinein spekulierst und nicht mit irgendwelchen Hintergrundinfos hier was andeutest. Denn dann wäre hier richtig die Kacke am Dampfen, wenn man das auf gewisse Kroaten bezieht, die gerade wieder in den Schlagzeilen auftauchen.
When you're feeling too close to the bottom. You know who it is you can count on. Someone will pick you up again!




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ATS, Block9.3Andreas, Mac41, shaka v.d.heide, speedy j, Talentfrei, timom1978 und 94 Gäste