Vorbericht: 1. FC Kaiserslautern - Würzburger Kickers

Sascha, lass die Teufel raus!

Sascha, lass die Teufel raus!


Nächster Neubeginn am Betze: Beim letzten Heimspiel des Jahres gegen die Würzburger Kickers feiert Sascha Hildmann seinen Einstand als Trainer des 1. FC Kaiserslautern.

"Als Mensch ist es das Größte für mich, hier Trainer zu sein. Es ist eine Ehre", stellte Sascha Hildmann gleich beim Amtsantritt die Besonderheit und die immer noch vorhandene Strahlkraft seines neuen Vereins in den Mittelpunkt. Der Nachfolger von Michael Frontzeck soll die vor der Saison hochgepriesene Mannschaft wieder in die Spur bringen. Das Heimspiel gegen die Würzburger Kickers (Samstag, 14:00 Uhr, Fritz-Walter-Stadion, außerdem live im "SWR") ist nun die erste Bewährungsprobe für Trainer und Team.

Was muss man zum 18. Spieltag wissen? Hier kommen die wichtigsten Vorab-Informationen:

Der FCK: Ausgangslage und Personal

Der Abwärtsstrudel - im November gewann der FCK kein Ligaspiel und ist auf Tabellenplatz 12 abgestürzt - soll auch durch den Trainerwechsel schnellstmöglich gestoppt werden. Bei diesem Vorhaben ist auch die Mannschaft gefragt. In den letzten drei Partien des Jahres geht es vor allem ums Punkte sammeln und das Entfachen neuer Hoffnung.

Aufgrund der kurzen Vorbereitungszeit von Neu-Trainer Sascha Hildmann sind in der Startelf und beim Spielsystem wohl erstmal wenige Änderungen zu erwarten. Jan Löhmannsröben muss mit einer Knieverletzung passen. Ob Hendrick Zuck (Muskelverletzung) und Gino Fechner (Rippenprellung) zur Verfügung stehen, ist noch fraglich.

Der Gegner: Ausgangslage und Personal

Die Würzburger Kickers stehen in der Tabelle nur einen Punkt besser als der FCK auf dem 10. Platz. Am vergangenen Wochenende schlugen die Kickers Jena in einem wildem Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten zuhause mit 5:2.

Mit Dave Gnaase fehlt den Würzburgern in Kaiserslautern ein wichtiger Mann. Der zentrale Mittelfeldmann sah gegen Jena seine fünfte gelbe Karte. Ein Fragezeichen steht noch hinter Linksverteidiger Kai Wagner.

Frühere Duelle

Nur zwei Mal spielten beide Mannschaften bisher im Profifußball gegeneinander. In der Zweitliga-Saison 2016/17 gab es in Würzburg ein 1:1, im Rückspiel siegte der FCK durch ein Last-Minute-Tor von Robert Glatzel mit 1:0.

Fan-Infos

Zum Debüt von Sascha Hildmann werden um die 20.000 Zuschauer im Fritz-Walter-Stadion erwartet. Aus Würzburg ist mit rund 250 mitreisenden Anhängern zu rechnen.

Die "Frenetic Youth" veranstaltet eine Kleidersammelaktion für den guten Zweck. Gesucht werden insbesondere Winterjacken, Winterschuhe, Isomatten und Schlafsäcke für Obdachlose in Kaiserslautern. Die Abgabestellen befinden sich am 12. Mann am Bahnhofsvorplatz und vor den Toren der Westkurve.

O-Töne

FCK-Trainer Sascha Hildmann: "Für mich ist wichtig, Zugriff auf die Mannschaft zu bekommen und sie zu stabilisieren. Wir wollen das Spiel natürlich gewinnen. Wir müssen das Stadion und die Fans als großen Rückhalt sehen."

Würzburg-Trainer Michael Schiele: "Man braucht vielleicht auch zwei verschiedene Matchpläne für diese Partie. In Großaspach hat Sascha Hildmann sein Team oft etwas defensiver agieren lassen. Ob das am Betzenberg möglich ist, ob es das ist, was die Fans erwarten, das müssen wir einmal abwarten."

Daten und Fakten

Schiedsrichter: Pascal Müller (Löchgau)

Voraussichtliche Aufstellungen

1. FC Kaiserslautern: Hesl - Schad, Kraus, Gottwalt, Sternberg - Hemlein, Albaek, Bergmann, Kühlwetter - Biada, Thiele

Es fehlen: Botiseriu (Knie-OP), Esmel (Kreuzbandriss), Löhmannsröben (Knieverletzung), Spalvis (Knorpelschaden), evtl. Fechner (Rippenprellung), evtl. Zuck (Muskelverletzung)

- Ca. 45-60 Minuten vor Anpfiff auf unserer Twitter-Seite: Die endgültigen Aufstellungen.

Würzburger Kickers: Drewes - Ahlschwede, Hansen, Schuppan, Kurzweg - Kaufmann, Hägele, Bachmann, Skarlatidis - Ademi, Baumann

Es fehlen: Elva (muskuläre Probleme), Gnaase (Gelb-Sperre), evtl. Wagner (Fleischwunde am Unterschenkel)

Autor: Flo

Kommentare 178 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken