Neues vom Betzenberg

 

Notzon: "Wissen, dass wir uns beeilen müssen"

Wie geht es weiter mit den geplanten Neuzugängen beim FCK? Im SWR-Interview betont Boris Notzon einmal mehr die nötige Ruhe bei den Verhandlungen. Irgendwann müssten die Dinge aber auch erledigt sein, so der Sportdirektor.

"Wir wissen, dass wir uns beeilen müssen", sagte Notzon in dem ausführlichen Interview. Letztlich gehe es bei Winterzugängen auch um "Fragen der Integration. Wir müssen in die Abläufe reinkommen und wir haben keine Zeit".

Darüber hinaus verwies er aber ein weiteres Mal auf das Anforderungsprofil an die Neuen. Deshalb werde man "keine Transfers machen, um irgendjemand zu beruhigen".

"Da ist auf jeden Fall Interesse da"

Gespräche mit potentiellen Kandidaten verliefen gut, erklärte Notzon. "Da ist auf jeden Fall Interesse da." Es seien jedoch auch Konstellationen in den jetzigen Vereinen der Spieler zu berücksichtigen. "Es gibt den ein oder anderen, der vielleicht noch spekuliert, ob er in der Rückrunde doch eine bessere Rolle spielen kann", so der Sportchef.

Zu konkreten Spielern wie den zuletzt gehandelten Jan-Ingwer Callsen-Bracker oder Halil Altintop sagte Notzon: "Wir kommentieren keine Namen."

» Zum kompletten Interview mit Boris Notzon beim "SWR":

Quelle: Der Betze brennt

Kommentare 123 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken