Neues vom Betzenberg

 

Offiziell: Thomas Gries verlässt den FCK

Beim 1. FC Kaiserslautern gibt es personelle Änderungen auf der Führungsebene. Der bisherige Vorstandsvorsitzende Thomas Gries wird den Verein verlassen.

Als Vorstand für Marketing und Vertrieb lenkte Thomas Gries - gemeinsam mit Finanzvorstand Michael Klatt - die Geschicke des pfälzischen Traditionsvereins seit April 2016, zunächst ehrenamtlich, seit dem 15. Mai 2016 in der Position des Vorstandsvorsitzenden. Bis zur Bekanntgabe einer Nachfolgeregelung wird satzungsgemäß das bisherige Aufsichtsratsmitglied Jürgen Kind ehrenamtlich und kommissarisch die geforderte Position des zweiten Vorstandes neben Michael Klatt übernehmen. Solange wird sein Aufsichtsratsmandat ruhen. Die Position des Vorstandsvorsitzenden wird von Michael Klatt ausgefüllt.

"Ich möchte mich an dieser Stelle bei Thomas Gries für seine geleistete Arbeit für unseren Verein bedanken. Nach intensiven Gesprächen sind wir übereingekommen, die Zusammenarbeit zu beenden. Bei der Herangehensweise, den Vorgaben und Zielen des Aufsichtsrates waren wir verschiedener Auffassung. Wir wollen die schwierigen anstehenden Aufgaben mit neuem Personal angehen und haben uns daher darauf geeinigt, den Vertrag in beiderseitigem Einverständnis aufzulösen. Wir werden uns zur künftigen Besetzung des Vorstands in den kommenden Wochen äußern, wenn unsere Planungen in diesem Bereich abgeschlossen sind", erklärt der Aufsichtsratsvorsitzende Patrick Banf die Entscheidung.

"Die vor uns liegenden Aufgaben bedingen gerade jetzt ein unbelastetes Führungs-Team, dem man das volle und nachhaltige Vertrauen schenkt, die richtigen Weichenstellungen für die Zukunft des FCK zu treffen. Dieses Vertrauen habe ich bei dem neu gewählten Aufsichtsrat nicht verspürt und mache daher den Weg frei für eine personelle und strukturelle Erneuerung des Vorstands. Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei den Mitarbeitern und Wegbegleitern des FCK für ihre Arbeit und ihre Unterstützung bedanken. Mein Dank geht aber auch an die konstruktiven Kritiker für ihre kritische Begleitung zum Wohle des Vereins. Als lebenslanges Mitglied werde ich auch weiterhin mit Herz und Seele dabeibleiben. Unterstützen Sie bitte die Mannschaft und das neue Führungs-Team in dieser schwierigen Zeit. Der Klassenerhalt ist noch möglich, aber nur zusammen schaffen wir das", so der scheidende Vorstandsvorsitzende Thomas Gries.

Thomas Gries

Quelle: Pressemeldung FCK

Kommentare 260 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken