Neues vom Betzenberg

 

Neue Strukturen im Nachwuchsleistungszentrum

Der 1. FC Kaiserslautern hat die personelle Struktur des Führungsteams im Sportpark „Rote Teufel“ neu geordnet und die Aufgabenfelder angepasst. Die Koordinatoren verantworten fortan jeweils den Grundlagen- (bis U11), den Aufbau- (U12-15) oder den Leistungsbereich (U16-19) und stellen so eine ganzheitliche und nachhaltige Ausbildung der Nachwuchssportler sicher.

In Zukunft wird Helmut Zahn als Koordinator im Leistungsbereich U16 bis U19 die Verantwortung haben. Der bisherige Junioren-Cheftrainer Guido Hoffmann fungiert als Koordinator des Aufbaubereichs für die U12 bis U12 und Patrick Tessié wird als Koordinator des Grundlagenbereichs alle jüngere Jahrgänge von den Bambinis bis zur U11 verantworten.

Der sportliche Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, Konrad Fünfstück, erläutert die Neuerungen: „Unser Ziel ist es, die Nachwuchsarbeit am Sportpark „Rote Teufel“ weiter zu professionalisieren. Zu diesem Zwecke sollen drei Koordinatoren die einzelnen Ausbildungsabschnitte unserer Jugendarbeit ganzheitlich verantworten, um eine qualitativ hochwertige Ausbildung sicherstellen zu können.“

Die drei Koordinatoren sollen in Zukunft neben der Leitung, Planung und Führung ihrer Bereiche verstärkt auf die Trainingsarbeit der einzelnen Jahrgänge einwirken und in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Trainern die vorgegebenen Prinzipien und Leitlinien der Ausbildung in der täglichen Praxis umsetzen. Als sportliche Leiter der einzelnen Jahrgangsstufen sind die Koordinatoren auch für die Kaderplanung der Mannschaften in ihrem Verantwortungsbereich zuständig und sollen das Scouting in der Region weiter ausbauen. Zu diesem Zwecke wird Florian Zahn zum 1. Juli 2013 vollständig auf die Position des Juniorenchefscouts wechseln.

„Alle Maßnahmen sollen dazu beitragen, ein Führungsteam rund um den sportlichen Leiter des NLZ aufzubauen, das die Professionalisierung der Ausbildung in den einzelnen Jahrgangsstufen weiter vorantreibt. So wollen wir auch in Zukunft eine erstklassige sportliche Entwicklung unserer Nachwuchsspieler gewährleisten“, begründet Konrad Fünfstück die neue personelle Struktur.

Quelle: fck.de

Kommentare 13 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken