Neues vom Betzenberg

 

Planspiele beim FCK - es fehlen die Angreifer

Der 1. FC Kaiserslautern geht mit großen Ambitionen in die neue Zweitliga-Saison. Doch knapp einen Monat vor dem ersten Spiel gegen Union Berlin präsentiert sich der Kader noch immer als Provisorium. Der FCK sucht weiter Verstärkungen in der Offensive.

Hauptproblem scheint derzeit die Gegenfinanzierung. Denn die Transfers von Christian Tiffert zu den Seattle Sounders und von Richard Sukuta-Pasu zu Sturm Graz sind noch immer nicht perfekt. Und damit fehlt die Entlastung des Gehaltsetats.

(...)

Quelle und kompletter Text: SWR

Kommentare 23 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken