Neues vom Betzenberg

 

Sicherheitsstützen montiert - Karlsruhe bietet Stadion an

Im Fritz-Walter-Stadion sind Sicherheitsstützen unter dem Tribünendach angebracht worden, um den Spielbetrieb für die kommenden Heimspiele des 1. FC Kaiserslautern zu gewährleisten. Die Vorrichtungen sollen das Dach des "Betze" entlasten und wieder betriebssicher machen.

Unterdessen hat die Stadt Karlsruhe das Wildparkstadion als Ausweichort angeboten. Diese Möglichkeit ist jedoch eher unwahrscheinlich, da die Heimstätte des Karlsruher SC nur 32.306 Zuschauern Platz bietet und 14.724 Sitzplätze aufweist - für das ausgefallene FCK-Spiel gegen Eintracht Frankfurt wurden allerdings bereits über 33.000 Karten abgesetzt, davon rund 20.000 Sitzplätze. Laut Deutscher Fußball-Liga (DFL) muss der FCK bis zum morgigen Dienstag ein mögliches Ausweichstadion benennen; es wird allerdings von allen Seiten davon ausgegangen, das die nächsten Heimspiele wie geplant im Fritz-Walter-Stadion stattfinden können.

Quelle: Der Betze brennt

Kommentare Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken