Neues vom Betzenberg

 

Amedick: „Da schiele ich nicht drauf“

Den einen oder anderen Spruch müssen sich die Angreifer des 1. FC Kaiserslautern von ihrer torhungrigen Defensive gefallen lassen. Nach wie vor ist Martin Amedick aber in erster Linie Abwehrspieler und wird als solcher gegen Arminia Bielefeld ausreichend beschäftigt sein.

Die Aussicht, ausgerechnet seinem alten Jugendfreund Dennis Eilhoff einen Ball ins Netz zu legen, lässt den Kapitän völlig kalt. "Da schiele ich überhaupt nicht drauf", ist dem Ex-Arminen, der einst von der Jugend bis in den Profikader für Bielefeld am Ball war, die Begegnung mit der eigenen Vergangenheit nicht so wichtig.

Unwesentliches ausblenden zu können, ist ein wesentlicher Faktor, weshalb der FCK als Tabellenführer in das Duell der beiden Erstplatzierten geht.

(...)

Quelle und kompletter Text: Kicker

Kommentare 5 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken