Neues vom Betzenberg

 

Weitere Informationen zur Absage des Galaxy-Spiels

Die plötzliche Absage des Testspiels des 1. FC Kaiserslautern gegen L.A. Galaxy und des damit verbundenen Rahmenprogramms haben für einige Verwirrungen und verständliche Verärgerung gesorgt.

Der FCK möchte allen Ticketbesitzern für die Veranstaltung versichern, dass sich der Verein mit dem Veranstalter IMC Group und den weiteren Verantwortlichen in intensiven Gesprächen befindet, um schnellstmöglich eine verbindliche Regelung der Erstattung der Ticketkosten zu erwirken.

Der FCK treibt diese Gespräche voran, ist aber letztlich von den Entscheidungen der IMC Group, die als alleiniger Veranstalter fungiert, abhängig. Äußerungen der anwaltlichen Vertretung der IMC Group, es wären an die 25.000 Tickets abgesetzt worden, entsprechen nicht der Wahrheit. Der FCK bestätigt aktuell eine ausgegebene Ticketanzahl in Höhe von 9.600 Eintrittskarten, inklusive Freikarten.

Ebenso wenig befinden sich die Ticketeinnahmen auf einem Bankkonto des FCK, sondern wurden vertragsgemäß, und zumeist auf dringliche Anweisung ihres anwaltlichen Repräsentanten, an die IMC Group weitergeleitet. Als Veranstalter übernehmen die IMC Group und ihr Vertreter Ajaj Dhebar die alleinige Verantwortung für die finanzielle Rückabwicklung der Ticketverkäufe.

Voraussichtlich Dienstag wollen die Verantwortlichen bekanntgeben, wie die Rücknahme und Rückzahlung von Statten gehen soll. Wir bitten alle Betroffenen um Geduld, bis weitere Informationen verkündet werden können.

Quelle: fck.de

Kommentare 167 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken