Neues vom Betzenberg

 

Keine Strafe für Marco Kurz

FCK-Trainer Marco Kurz muss keine Strafe für den Vorfall nach dem Spiel bei 1860 München befürchten. Ewald Lienen, der Trainer von 1860, hatte sich in der vergangenen Woche beklagt, dass Kurz ihn nach dem Auswärtssieg der Roten Teufel provoziert habe.

Im Gespräch mit eyeP.tv gab der Löwen-Coach nun an, dass der nicht anwesende Kurz auf einer Sitzung des Bundes Deutscher Fußball-Lehrer (BDFL) lediglich eine "virtuelle Abstrafung" erhalten habe. Der BDFL habe keine Kompetenz, Trainer zu sanktionieren, so Lienen weiter.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hatten keine Ermittlungen gegen Kurz eingeleitet.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Virtuelle Abmahnung für Marco Kurz (eyeP.tv)
- Lienen über Kurz: "Mehr als verlogen" (Abendzeitung, vom 02. November 2009)

Kommentare 71 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken