Neues vom Betzenberg

 

Manuel Hornig für zwei Spiele gesperrt

Das Sportgericht des DFB hat FCK-Abwehrspieler Manuel Hornig nach seiner Roten Karte in der Partie beim 1. FC Nürnberg für zwei Meisterschaftsspiele gesperrt. Der 26-Jährige wurde im Ligaspiel gegen Nürnberg in der 28. Minute nach einer vermeintlichen Notbremse an Christian Eigler wegen unsportlichen Verhaltens des Feldes verwiesen.

Zudem wurde gegen den FCK ein Foulelfmeter verhängt, welchen Torhüter Luis Robles halten konnte. Wie TV-Aufnahmen anschließend allerdings zeigten, begann der maßgebliche Zweikampf außerhalb des Strafraums.

Quelle: Pressemeldung FCK

Weitere Links zum Thema:

- Team-Status des 1. FC Kaiserslautern

Kommentare 84 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken