Neues vom Betzenberg

 

Folgt Bugera auf Beda als Kapitän?

Aller (Neu-)Anfang ist schwer. Michael Schjönberg lässt sich von Rückschlägen wie einem mäßigen 2:2 im Abschlusstest in Elversberg jedenfalls nicht entmutigen: "Wir haben eine junge Mannschaft, die viel Luft nach oben hat. Und etwas bewegen kann."

Dass dem 1.FCK im Aufstiegsrennen diesmal lediglich eine Außenseiterrolle zugetraut wird, wertet der Sportdirektor sogar als Vorteil. Seine Sicht der Dinge: "So schlecht sind wir auch nicht!"

Besonders gut präsentiert sich in der Vorbereitung Steffen Bohl. Der 23-Jährige festigte seinen Platz im Mittelfeld, bestätigte mit einem Doppelschlag in Elversberg einmal mehr seine Torgefährlichkeit. Die fehlt noch den neuen Hoffnungsträgern im Angriff. Auf dem Weg zum Stammplatz ist Schweden-Import Björn Runström (23) trotz kürzerer Eingewöhnungszeit schon einen erheblichen Schritt weiter als Erik Jendrisek (21). Die Verletzungspause von Emeka Opara, der seine Achillessehnenprobleme los zu sein scheint, konnte der 500000 Euro-Einkauf nicht entscheidend zur Werbung in eigener Sache nutzen.

(...)

Quelle und kompletter Text: Kicker

Kommentare 28 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken