Neues vom Betzenberg

Mit Hercher, Raab und Redondo nach Marienborn

Mit Hercher, Raab und Redondo nach Marienborn


Am morgigen Mittwoch steht für den 1. FC Kaiserslautern das Verbandspokal-Achtelfinale bei der TuS Marienborn an (19:00 Uhr). Jeff Saibene wird dabei vor allem Spieler einsetzen, die bislang wenig Einsatzzeit bekommen haben.

"Wir nehmen dieses Spiel sehr ernst. Für die Jungs geht es auch darum, sich dem neuen Trainer zu zeigen. Das sollte Motivation genug sein. Vor allem müssen wir aber konzentriert auftreten, vielleicht auch mal einen frühen Dosenöffner im Spiel erzwingen und so den Gegner dominieren", lässt FCK-Trainer Saibene keinen Zweifel daran, dass alles andere als ein Sieg morgen für ihn nicht in Frage kommt.

Saibene plant Rotation - Pourié und Ciftci angeschlagen

Verzichten muss der Trainer auf Hikmet Ciftci, der an muskulären Problemen laboriert und Marvin Pourié, der laut Saibene zwar wieder trainiert, aber für den ein Einsatz noch zu früh kommt. Vor allem sollen morgen Spieler aus dem Profikader in die Startelf rücken, die bislang wenig oder keine Einsatzzeit bekommen haben. So wird erstmals Matheo Raab das Tor hüten, auch Neuzugang Kenny Prince Redondo wird spielen, ebenso Außenverteidiger Philipp Hercher, Flügelspieler Marius Kleinsorge und Stürmer Daniel Hanslik. U21- oder U19-Spieler sollen laut Saibene dagegen keine weiteren eingesetzt werden.

Geisterspiel in Marienborn - Live-Stream wird angeboten

Ursprünglich hätte die Partie auf dem Kunstrasenplatz an der Kirschhecke vor 220 Zuschauern stattfinden sollen. Aufgrund steigender Corona-Zahlen verkündete die Stadt Mainz am Montag jedoch strengere Auflagen und so muss die Partie als Geisterspiel ausgetragen werden. Wie die TuS Marienborn heute bekanntgegeben hat, wird es morgen auf "Soccerwatch.tv" einen Live-Stream zur Partie geben.

Alle weiteren Informationen zum Verbandspokalspiel gegen Marienborn folgen heute Nachmittag im Vorbericht auf Der Betze brennt.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern

Kommentare 150 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken