Neues vom Betzenberg

In letzter Minute: U21 erkämpft 2:2 in Bingen

In letzter Minute: U21 erkämpft 2:2 in Bingen


Der 1. FC Kaiserslautern II hat im Auswärtsspiel bei Hassia Bingen einen zwei Tore Rückstand noch aufgeholt und in letzter Minute ein 2:2-Unentschieden ergattert.

Nachdem vergangenen Freitag die Partie beim FV Engers aufgrund eines positiven Corona-Tests bei den Eisbachtaler Sportfreunden, dem vorhergehenden Gegner der kleinen Teufel, ausgefallen war, reiste die Mannschaft von Trainer Alexander Bugera heute nach Bingen. Gegenüber dem 3:1-Sieg in Eisbachtal nahm der Coach vier personelle Änderungen vor, unter anderem rückte Leon Hotopp in die Startelf.

Nachdem die erste Hälfte noch torlos blieb, traf in der 54. Minute Derrick Amoako zur Führung für die Gastgeber. Keine 60 Sekunden später kam es dann noch dicker für die Lautrer, als Baris Yakut auf 2:0 erhöhte. Kurz vor Ende der Partie kamen die Pfälzer durch einen Elfmeter-Treffer von Luca Jensen in der 84. Minute nochmal ran, doch damit nicht genug: In der 89. Spielminute glichen die Pfälzer noch durch einen Treffer von Tim Buchheister aus.

Die U21 hat damit nach sechs Partien in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar dreizehn Punkte auf dem Konto, wobei das Spiel gegen den FV Engers noch nachgeholt werden muss. Die nächste Partie findet am 17. Oktober beim FSV Salmrohr statt.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Statistik zum Spiel: Hassia Bingen - 1. FC Kaiserslautern II 2:2

Kommentare 3 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken