Neues vom Betzenberg

Auswärtsspiel in Magdeburg wohl ohne Zuschauer

Auswärtsspiel in Magdeburg wohl ohne Zuschauer


Die Stadt Magdeburg hat Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern untersagt - und damit auch die reguläre Austragung des Auswärtsspiels des 1. FC Kaiserslautern beim 1. FC Magdeburg am Samstag. Ob das Spiel ohne Zuschauer stattfindet oder verschoben wird, steht noch nicht fest.

In einer offiziellen Mitteilung schreibt die Stadt Magdeburg: "Die Landeshauptstadt Magdeburg und das zuständige Gesundheits- und Veterinäramt untersagen ab sofort Konzerte, Sport- und andere Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Besucher*innen. Damit schließt sich die Landeshauptstadt der Empfehlung des Bundesgesundheitsministeriums von gestern Abend an."

Der 1. FC Kaiserslautern kündigt via Facebook weitere Infos an, sobald diese vorliegen: "Die Stadt Magdeburg und das zuständige Gesundheits- und Veterinäramt haben Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern untersagt. Ob dadurch das Spiel des FCK beim 1. FC Magdeburg am Samstag abgesagt wird oder ohne Zuschauer gespielt wird, steht zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht fest. Die Vereine, Verbände und Behörden stehen im Austausch. Wir informieren Euch, sobald es neue Informationen gibt."

Das Stadion des 1. FC Magdeburg; Foto: Goodway/CC
Das Stadion des 1. FC Magdeburg; Foto: Goodway/CC

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Coronavirus: Geisterspiele auch in der 3. Liga? (Der Betze brennt)

Kommentare 583 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken