Neues vom Betzenberg

Samstag, 14:00 Uhr: Vierter FCK-Sieg in Folge?

Samstag, 14:00 Uhr: Vierter FCK-Sieg in Folge?


Mit dem Halleschen FC kommt am Wochenende ein Spitzenteam der bisherigen Saison ins Fritz-Walter-Stadion. Wird der 1. FC Kaiserslautern die Gelegenheit nutzen, um weitere Punkte auf die vorderen Plätze gutzumachen?

Mit einem Heimsieg würde der FCK den Rückstand auf den HFC, der aktuell auf Tabellenplatz 2 steht, auf sechs Punkte verkürzen. Wie üblich in der Woche vor dem Spiel blicken wir zusammen mit "Fussballdaten.de" auf die Statistiken: Die zuletzt dreimal in Folge siegreichen Roten Teufel treffen auf einen starken Gegner, der bislang neun von 17 Spielen gewinnen konnte - darunter der 1:0-Erfolg am letzten Samstag gegen Spitzenreiter Duisburg. Während die Offensive bei beiden Teams fast gleich gut funktioniert (32 bzw. 31 erzielte Tore), werden in der Defensive gravierende Unterschiede deutlich: Halle hat erst 15 Gegentreffer kassiert, der FCK schon 34. Mittlerweile haben die Lautrer ihr Abwehrverhalten aber stabilisiert, was jedoch nicht bedeutet, dass man sich dasselbe Ergebnis wie letzte Saison wünscht: Damals endete der Vergleich beider Teams auf dem Betzenberg mit einem mageren 0:0.

Skarlatidis wird wohl den gesperrten Kühlwetter ersetzen

Beim FCK würde Trainer Boris Schommers sicher gerne zum vierten Mal in Folge seine Gewinner-Elf im 4-4-2-System aufstellen. Allerdings wird er gegen Halle zu mindestens einer Änderung gezwungen: Der zuletzt wieder formstarke Christian Kühlwetter ist gelbgesperrt. Erster Anwärter für die vakante Position im rechten Mittelfeld ist Simon Skarlatidis, der Traumtor-Schütze vom Sieg in Köln.


Statistik wird geladen...

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern

Kommentare 78 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken